Qualifikationsstufen

Qualifikationsstufen | Globalisierung in der Aus- und Weiterbildung erfordert Vergleichbarkeit! Der im Jahr 2006 verabschiedete European Qualifications Framework (EQF) macht das Bildungsangebot der Bildungsinstitute, auch international, vergleichbarer. Für international tätige Trainer/-innen ist diese Einteilung wichtig, um Abschlüsse im Ausland anerkennen lassen zu können. Die Qualifikationsstufen der DeLSt GmbH orientieren sich in der Klassifizierung ihres Bildungsangebotes an dieser Einteilung.

Qualifikationsstufe 1* → Grundqualifikation

Grundlegende allgemeine Kenntnisse und Fertigkeiten sowie die Fähigkeit, in einem strukturierten Kontext einfache Aufgaben unter direkter Anleitung auszuführen.

Qualifikationsstufe 2* → Aufbauqualifikation

Begrenztes Spektrum an im Wesentlichen konkreten und allgemeinen Kenntnissen, Fertigkeiten und Kompetenzen. Die Kompetenzen werden in einem angeleiteten Kontext angewandt.Lernende lernen bis zu einem gewissen Grad eigenverantwortlich.

Qualifikationsstufe 3* → Fachqualifikation

Breite Allgemeinbildung und fachspezifische praktische sowie grundlegende theoretische Kenntnisse; außerdem umfassen sie die Fähigkeit, Aufgaben nach Anweisung auszuführen.

Qualifikationsstufe 4* → Profiqualifikation

Signifikante fachspezifische praktische und theoretische Kenntnisse und Fertigkeiten. Darüber hinaus umfassen sie die Fähigkeit, fachspezifische Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen anzuwenden, Probleme selbständig zu lösen und andere zu beaufsichtigen.

Qualifikationsstufe 5* → Fachwirtqualifikation

Breit angelegte theoretische und praktische Kenntnisse einschließlich Kenntnisse, die für einen spezifischen Arbeits- oder Lernbereich relevant sind. Darüber hinaus umfassen sie die Fähigkeit, Kenntnisse und Fertigkeiten zur Entwicklung strategischer Lösungen für genau definierte abstrakte und konkrete Probleme anzuwenden.

Qualifikationsstufe 6* → Hochschulqualifikation

Detaillierte theoretische und praktische Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen im Zusammenhang mit einem Lern- oder Arbeitsbereich, die teilweise an die neuesten Erkenntnisse im jeweiligen Fachgebiet anknüpfen. Diese Qualifikationen umfassen außerdem die Anwendung von Kenntnissen in den Bereichen Formulieren und Vertreten von Argumenten, Problemlösung und Urteilsfindung unter Einbeziehung sozialer und ethischer Aspekte.

* Die Zuordnung von Bildungsangeboten zu Qualifikationsstufen erfolgt nach Ermessen des Bildungsinstitutes.