CONTENT INDEX PLACEHOLDER

Ada-Schein HWK

Informationen zum AdA-Schein HWKDer AdA-Schein HWK weist wie auch der AEVO Schein IHK auf, dass grundlegendes Wissen zum Ausbilden sowie didaktische Kompetenzen und arbeitspädagogische Kenntnisse zum Begleiten von Auszubildenden vor der Handwerkskammer unter Beweis gestellt wurden. Mit der bestandenen Ausbildereignungsprüfung und dem damit erworbenen Ada-Schein können Sie als Ausbilder junge Menschen durch die betriebliche Ausbildung begleiten, sich für Arbeitgeber sehr interessant machen und somit Ihre Berufsperspektiven verbessern.

Als Ansprechpartner für Auszubildende stehen Ihnen beruflich viele Türen offen, da Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe innehaben werden: den Nachwuchs fördern. Mit dem Schein nach Ausbilder-Eignungsverordnung befähigt Sie dazu, Ausbildungen in einem Unternehmen zu planen, zu begleiten, Auszubildende auf ihre Prüfung vorzubereiten, durch wichtige Fähigkeiten auf verschiedene Menschen eingehen zu können und Ihrem Arbeitgeber die Möglichkeit zu geben, Fachwissen und Didaktik intern zu bündeln.

Sowohl bei der IHK als auch bei der HWK werden innerhalb der Abschlussprüfung die erlernten Inhalte abgefragt sowie der praktische Teil bewertet. Gemäß der Handwerksordnung wird für das Ausstellen des Ausbilderscheins die gleichen Voraussetzungen erwartet, wie es für die Prüfung bei der IHK der Fall ist. Für diese Prüfungssituation ist eine qualitativ hochwertige Vorbereitung zu empfehlen, damit die gewünschte Qualifikation erworben werden kann. Insbesondere für Personen, die bereits die Meisterprüfung abgelegt haben oder den Fachwirt abgeschlossen haben oder zukünftig abschließen wollen, kann die Ausbildung zum Ausbilder vielversprechende Berufschancen in Aussicht stellen.


Starten Sie noch heute Ihre Ausbildung der Ausbilder HWK!


Durch gute Vorbereitung schon bald Ausbilder sein

Die Prüfungsordnung verlangt keine festgelegten Voraussetzungen für die Eignungsprüfung, jedoch verlangt das Berufsbildungsgesetz (BBiG) eine gewisse Eignung der Person, die Auszubildende bei ihrer Ausbildung begleiten möchte. Auch für das Ablegen der Ausbildereignungsprüfung ist es nicht erforderlich, beispielsweise eine abgeschlossene Ausbildung eines Berufs vorweisen zu können, jedoch sind geprüfte Fachmänner oder eine geprüfte Fachfrau durch ihre bisherigen Erfahrungen innerhalb ihrer vorherigen Ausbildung oftmals gut geeignet, um andere Menschen ausbilden zu können. Sie sehen, dass die fachliche Eignung sowie die persönliche Fähigkeit nicht einfach zu definieren sind, wer jedoch schon selbst eine Ausbildung abgeschlossen hat und möglicherweise sogar Erfahrungen des Berufs besitzt, hat die besten Chancen den Ada-Schein zu erwerben.

Doch worauf es bei der Prüfung vor der Handwerkskammer wirklich ankommt, erfahren Sie in keinem Fachbuch oder durch ein reines Selbststudium. Insbesondere wichtige Hinweise für die schriftliche Prüfung sowie den praktischen Prüfungsteil, erfahren Sie nur in einem hochwertigen Vorbereitungskurs. Als Ausbilder werden Sie in Ihrem Betrieb der Ansprechpartner für alle Themen rund um die Ausbildung, wie das Erstellen eines betrieblichen Ausbildungsplans, die rechtlichen Rahmenbedingungen oder die praktische Prüfung der Azubis, sein, weshalb Sie nicht nur fachliches Wissen benötigen, sondern ideal auf Ihre eigene AEVO Ausbildereignungsprüfung vorbereitet werden.


Ideale Vorbereitung auf die Fortbildungsprüfung am DeLSt

Unser Ausbildung zum Ausbilder richtet sich an alle Menschen mit einer abgelegten Meisterprüfung, einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder Mitarbeiter, die die Verantwortung fachlichen Nachwuchses übernehmen möchten. Wir vermitteln Ihnen nicht nur das nötige Wissen rund um die Ausbildung, sondern bereiten Sie gemäß der Handwerksordnung während der gesamten Weiterbildung auf Ihre Ausbildereignungsprüfung bei der Handwerkskammer vor.

Am DeLSt können Sie sich zum Ausbilder qualifizieren und somit Ihre eigene Ausbildung zum Ausbilder zeitlich flexibel und völlig ortsunabhängig absolvieren. Unsere innovativen Lehrmethoden sowie unser Online Campus, für den Sie lediglich Internet-Zugang und eine E-Mail-Adresse benötigen, stellen Ihnen die benötigten Lehrmaterialien zur Verfügung, geben Ihnen die Möglichkeit, sich virtuell durch Videos, dargestellte Landkarten oder Live-Webinare auch in komplexe Themen einzufinden.

Unsere Fortbildung zum Ausbilder macht Sie in kurzer Zeit zum Ansprechpartner und Experten für die Ausbildung in Ihrem Betrieb und erhöht die Chancen auf das erfolgreiche Bestehen vor der Handwerkskammer durch praxisnahe Übungen sowie unsere Expertise im Bereich Fernlehre. Steigern Sie Ihre Berufschancen und übernehmen Sie als Ausbilder die Verantwortung für unsere Nachwuchskräfte - eine spannende und zukunftsorientierte Aufgabe!


Starten Sie noch heute Ihre Ausbildung der Ausbilder!


Können wir Sie unterstützen?

Wir beraten Sie gerne!