CONTENT INDEX PLACEHOLDER

Moderne Ansätze und Methoden des HR - Entwicklungen und aktuelle Trends

Digital HR | DeLStDie Digitalisierung beeinflusst nahezu jeden Lebens- und Arbeitsbereich. So verwundert es nicht, dass auch der Bereich Human Resources (HR, auch als Personalmanagement bekannt) davon betroffen ist. Die digitale Transformation schafft für das HR Chancen und Potenziale, effizient zu agieren, Ressourcen optimal zu nutzen und HR-Prozesse zu automatisieren. Davon profitieren Unternehmen und Mitarbeiter sowie das HR selbst. Für eine erfolgreiche HR-Transformation sind vielfältige und fundierte Kenntnisse notwendig.

In Betrieben ist das HR für sämtliche Prozesse verantwortlich, die das Personal und deren Organisation betreffen. Die Aufgaben der HR-Abteilung sind vielfältig und umfassen sowohl die Personalbeschaffung als auch die Personalplanung und Personalentwicklung sowie das Arbeitsrecht. Als Personaler erstreckt sich Ihr Aufgabengebiet auf die Ermittlung des personellen Bedarfs im Unternehmen, die Rekrutierung geeigneter Bewerber sowie die Planung und Organisation von Maßnahmen der Aus- und Weiterbildung. All diese HR-Prozesse werden heutzutage zunehmend digital gesteuert und durchgeführt. Für das Management der Abläufe im Personalwesen ist die HR-Leitung verantwortlich. Ausgeführt werden die Tätigkeiten durch Personale, Mitarbeiter des HR, die sich schwerpunktmäßig den jeweils anfallenden Aufgaben des Personalwesens widmen. Die HR-Transformation und die Umstellung auf die Digitalisierung betrifft sämtliche Prozesse des Personalwesens. Vom Bewerbermanagement über das Einstellungsverfahren und die Einsatzplanung bis zur Personalentwicklung und die Umsetzung der Vorgaben des Arbeitsrechts erfolgt die Durchführung der Tätigkeiten des Personalmanagements durch das HR.

Wer als Personaler tätig ist, muss heutzutage IT-Kompetenzen im Bereich des digitalen HR aufweisen. Auf diese Weise ist es möglich, den Herausforderungen der Digitalisierung angemessen zu begegnen und Unternehmen bei der HR-Transformation zu unterstützen. Das erforderliche Know-how über die digitalen Prozesse der HR-Transformation lernen Interessierte im Rahmen von praxisnahen Seminaren kennen.



Wie wirkt sich die digitale Transformation auf das HR aus?

Die Digitalisierung hat eine Umstrukturierung zahlreicher Prozesse des Personalmanagements bewirkt. Dazu gehören unter anderem neue Arbeitsmodelle, die Nutzung digitaler Tools für die Planung und Steuerung von HR-Prozessen und flachere Hierarchien. Mit einer zielorientierten, individuell für ein Unternehmen entwickelten Strategie zur digitalen Transformation profitiert das Personalwesen von einer Vielzahl an Vorteilen. Administrative Aufgaben lassen sich schneller erledigen, der Zugriff auf Daten ist erweiterbar und beispielsweise von verschiedenen Orten aus möglich, dazu erleichtert die HR-Transformation die Umstellung auf digitalisierte Abläufe die Rekrutierung von neuen Talenten für ein Unternehmen. Flexible Arbeitsplatzmodelle, die das Arbeiten von unterwegs oder aus dem Homeoffice ermöglichen, schaffen Potenziale, erfordern jedoch auch ein Umdenken der Führungskräfte. Die Führung auf Distanz erfolgt nach anderen Vorgaben als das klassische Management. Flache Hierarchien schaffen mehr Entscheidungsbefugnisse und Verantwortlichkeiten für Mitarbeiter, gleichzeitig erfordern sie ein höheres Maß an Vertrauen.

Bei der Umstellung auf die Digitalisierung benötigt die HR-Abteilung die Unterstützung des IT-Bereichs. Dieser macht die Transformation möglich, indem er die Implementierung digitaler Tools vornimmt und Mitarbeiter des Personalwesens im Hinblick auf die Herausforderungen, die damit einhergehen, informiert. Doch nicht nur in technischer Hinsicht sind Änderungen erforderlich. Die Digitalisierung strukturiert Abläufe neu, verändert die Kommunikation innerhalb und außerhalb des Unternehmens und betrifft darüber hinaus die Organisation von Projekten. Eine agile Vorgehensweise, die schnellere Anpassungen an sich ändernde Rahmenbedingungen ermöglicht, gehört ebenso zu den Erfolgsbausteinen der digitalen HR-Transformation wie die Klärung von Fragen im Hinblick auf die Auswirkungen auf das Arbeitsrecht. Durch die Komplexität der digitalen Transformation empfiehlt es sich, dass sich Personale über eine Weiterbildung und praxisnahe Seminare auf die automatisierten Abläufe des Digital HR und die Anforderungen an ein modernes Personalmanagement vorbereiten.


Möglichkeiten der Weiterbildung zur digitalen HR-Transformation

Durch die breite Auswirkung der Digitalisierung und die Bedeutung der HR-Transformation für Unternehmen sämtlicher Branchen bestehen vielfältige Angebote der Weiterbildung per Seminar über digitale Instrumente für das HR. Hierbei lernen angehende Führungskräfte und Entscheidungsträger im Personalmanagement die Grundlagen digitaler Abläufe, zeitgemäße HR-Tools wie die digitale Personalakte oder ein effizientes Bewerbermanagement sowie die Anforderungen an das Management von standortübergreifenden Projekten kennen. Überdies erwerben Teilnehmer eines solchen Seminars praxisnahes Fachwissen über erfolgsorientierte Strategien für die Führung auf Distanz, die Gestaltungsmöglichkeiten für flexible Arbeitsplätze und das mobile Arbeiten sowie Elemente, mit denen sie das Personalwesen und die dortigen Abläufe und Aufgabenfelder digitalisieren.

Weiterbildungen zum Thema Digital HR gibt es in vielen Ausprägungen. Wer bereits im Management eines Unternehmens oder als Personaler tätig ist, profitiert von einem Seminar, das die für die erfolgreiche Transformation notwendigen IT- und HR-Kenntnisse berufsbegleitend vermittelt. Ideal geeignet ist eine solche Weiterbildung für all jene, die die HR-Transformation im eigenen Unternehmen vorantreiben und Prozesse digitalisieren möchten. Dazu zählen Führungskräfte ebenso wie Personale, die im HR arbeiten und sich mit den Anforderungen der Transformation und der Digitalisierung vertraut machen möchten.


Vorteile durch die flexible Weiterbildung für Führungskräfte am DeLSt

Eine erfolgsorientierte und effiziente HR-Transformation setzt ein umfangreiches Fachwissen über verschiedene Themen der digitalen Transformation und der Abläufe des Digital HR voraus. Teilnehmer erwerben diese Kenntnisse im flexiblen Seminar zum Thema Führen auf Distanz am DeLSt. Neben einer umfangreichen Behandlung verschiedener Fachthemen der HR-Transformation und der digitalen Strukturierung von Personalentwicklung erwerben Teilnehmer wichtige Fähigkeiten, die für die Implementierung eines Change Managements von Nutzen sind. Darüber hinaus erfolgt der Wissenstransfer im Seminar zeitlich sowie örtlich unabhängig. Dies bedeutet, dass Sie sich das theoretische und praktische Wissen der Weiterbildung über digitale Methoden des E-Learnings aneignen und selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen. So durchlaufen Sie ein anwendungsorientiertes Seminar über die Besonderheiten und Anforderungen der HR-Transformation, das sich Ihren individuellen Lebensumständen anpasst.

Eine umfassende Betreuung während der Weiterbildung stellt sicher, dass eventuell auftretende Fragen sowie Unklarheiten zeitnah bearbeitet werden. Die Betreuung erfolgt über den Online-Campus. Hier treten Sie auch mit anderen Teilnehmern des Seminars in Kontakt, erhalten Ihre Lernunterlagen mit fundierten Informationen rund um die digitale HR-Transformation.

Der Einstieg in die Weiterbildung zum Thema Führen auf Distanz kann jederzeit erfolgen. Durch die zeit- und ortsunabhängige Struktur ist es möglich, neben dem Beruf am Seminar zur Transformation und den wesentlichen Aspekten eines modernen Managements teilzunehmen. Mit dem Abschluss des Seminars erhalten Sie ein unbegrenzt gültiges Zertifikat, das Ihre Kompetenzen im Bereich des digitalen Personalmanagements gegenüber potenziellen Arbeitgebern nachweist und mit dem Sie sich als Experte für eine zeitgemäße HR-Organisation, das digitale Recruiting und aktuelle HR-Trends auf dem Arbeitsmarkt positionieren.




Können wir dich unterstützen?

Wir beraten dich gerne!