Ausbilderschein wen darf man ausbilden?

Mit einem Ausbilderschein und der Befähigung zum Ausbilden sind Sie im Unternehmen für die Förderung des Nachwuchses verantwortlich. Das bedeutet, dass Sie Auszubildende betreuen und diesen als vertrauensvoller Ansprechpartner zur Verfügung stehen werden. Somit ist es auch die Pflicht des Ausbilders, dem auszubildenden Fähigkeiten sowie Fertigkeiten des zu erlernenden Ausbildungsberufes zu vermitteln. Hierbei steht immer das Hauptziel im Vordergrund: das erfolgreiche Bestehen des Auszubildenden der IHK-Prüfung.

Der Ada-Schein gibt Ihnen somit wichtige Werkzeuge für die Tätigkeit als Ausbilder an die Hand. Sie übernehmen damit eine wichtige Aufgabe innerhalb eines Betriebes und betreuen die Auszubildenden. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem Unternehmensbereich Sie sich befinden und auch der Vorbereitungskurs für den Ada-Schein eignet sich auch ideal für Führungskräfte, die sich weiterentwickeln und anderen Menschen beim Ausbilden helfen möchten.