Was ist eine ausreichende Menge an Rauhfutter?

Unter Raufutter versteht man Futtermittel, die einen relativ hohen Gehalt an strukturierter Rohfaser (vor allem Cellulose) aufweisen. Je nach Futtermittel und Art des Ernteverfahrens bleibt dabei ein unterschiedlich großer Anteil an Rohfaser strukturwirksam. Die Strukturwirksamkeit wird vor allem von der Länge der Fasern bestimmt und ist entscheidend für die Darmaktivität (Peristaltik). So ist zum Beispiel langes Heu strukturwirksam, Heucobs sind es jedoch nicht.

Für Pferde dient es unter anderem zur Sättigung, ohne dabei zu viel Energie bereitzustellen, und als Beschäftigungsmaterial.

Mehr zu diesen Thema erfahren Sie im Rahmen der Ausbildung zum Berater für Pferdeernährung.