Wie wird man Diplom Betriebswirt?

Für den anerkannten Abschluss als geprüfter Betriebswirt mit IHK-Zertifikat ist es erforderlich, die Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer erfolgreich abzulegen. Diese findet an mehreren Terminen im Jahr statt. Sie umfasst einen mündlichen Teil sowie mehrere schriftliche Prüfungsteile, dazu ist eine Projektarbeit zu verfassen, zu der Sie im Anschluss ein Fachgespräch führen. Mit dem erfolgreichen Ablegen der Prüfung erwerben Sie die Qualifikation als Betriebswirt IHK, die dem Niveau des Masters entspricht. Da die Struktur und der Aufbau der Abschlussprüfung ein umfangreiches Fachwissen erfordert, empfiehlt es sich, vorher eine Weiterbildung zu durchlaufen, die die prüfungsrelevanten Themen aufzeigt und die nötigen Kenntnisse der Betriebswirtschaft gezielt vermittelt. Da Teilnehmer des Fernstudiums Zeit und Ort des Lernens selbst bestimmen, ist die Vorbereitung auf die Betriebswirt-Qualifikation mit unterschiedlichen individuellen Lebensbedingungen vereinbar. Um sich für die Abschlussprüfung bei der IHK anzumelden, müssen Sie eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, ein Bachelor- oder Fachwirt-Zeugnis sowie eine ausreichende Berufserfahrung nachweisen.