Wie viele Prüfungen gibt es beim Wirtschaftsfachwirt?

Die freiwillige Vorbereitungsprüfung zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt (DeLSt) verläuft identisch zur öffentlich-rechtlichen Prüfung zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt (IHK), um Sie optimal auf diese vorzubereiten. Die Abschlussprüfung umfasst folgende Bereiche:

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen 

Volks- und Betriebswirtschaft (100 Punkte)

  • Volkswirtschaftliche Grundlagen (55 Punkte)
  • Betriebliche Funktionen und deren Zusammenwirken (20 Punkte)
  • Existenzgründung und Unternehmensformen (15 Punkte)
  • Unternehmenszusammenschlüsse (10 Punkte)

Rechnungswesen (100 Punkte)

  • Grundlegende Aspekte des Rechnungswesens / Finanzbuchhaltung (20 Punkte)
  • Kosten- und Leistungsrechnung (60 Punkte)
  • Auswertung der betriebwirtschaftlichen Zahlen / Planungsrechnung (20 Punkte)

Recht und Steuern (100 Punkte)

  • Rechtliche Zusammenhänge (80 Punkte)
  • Steuerrechtliche Bestimmungen (20 Punkte)

Unternehmensführung (100 Punkte)

  • Betriebsorganisation (45 Punkte)
  • Personalführung (40 Punkte)
  • Personalentwicklung (15 Punkte)

Handlungsspezifische Qualifikationen

Betriebliche Situationsbeschreibung; Aufgabenstellung 1 (100 Punkte)

  • Betriebliches Management (ca. 40 Punkte)
  • Marketing (ca. 20 Punkte)
  • Führung und Zusammenarbeit (ca. 40 Punkte)

Betriebliche Situationsbeschreibung; Aufgabenstellung 2 (100 Punkte)

  • Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling (ca. 40 Punkte)
  • Logistik (ca. 40 Punkte)
  • Vertrieb (ca. 20 Punkte)

Bei Bestandener schriftlichen Prüfung erfolgt eine Präsentation mit anschließendem Fachgespräch.

Hinweis

Bei den Angaben in der Übersicht handelt es sich um Richtwerte, von denen in einzelnen Fällen in geringem Umfang abgewichen werden kann.