Akademische Abschlüsse

Gesundheitsmanagement Studium | Bachelor of Arts

Du befindest dich hier:
  • Dauer: 36 bis 72 Monate (individuell anpassbar)
  • Start:Jederzeit - bis zu 4 Wochen kostenfrei und unverbindlich kennenlernen
  • Abschluss: Zeugnis, Diploma-Supplement
  • Abschlusstitel: Bachelor of Arts - Gesundheitsmanagement

Mit praxisrelevantem und vielseitigem Know-How bereitest du dich mit einem Studium im Gesundheitsmanagement optimal auf deine Karriere in der Gesundheitsbranche vor.

Start täglich möglich
Studieren ohne Abitur
Kontakt zu deinen Dozenten und Tutoren – rund um die Uhr
Mit Online-Campus zeit- und ortsunabhängig studieren
Innovatives Lehrkonzept - studieren mit digitalen Lernmethoden
staatlich anerkannter Abschluss

Informationen zum Bachelor-Studium

Erwerbe deinen Hochschulabschluss B.A. Gesundheitsmanagement| DelSt

Das Gesundheitswesen ist eine Branche mit einem enormen Wachstumspotenzial. Eine Gesellschaft, die ein immer höheres Durchschnittsalter erreicht und ein steigendes Bewusstsein für die Vorteile einer gesunden Lebensweise aufweist, benötigt Fachkräfte mit viel Expertise im Hinblick auf das Gesundheitsmanagement. Dies schafft für Absolvent*innen des Studiengangs exzellente Berufsperspektiven.

Im Studium erwirbst du fundiertes Fachwissen über die verschiedenen Bereiche des Gesundheitsmanagements und verbindest diese mit Know-how der Betriebswirtschaftslehre. Durch die Möglichkeit, zeit- und ortsflexibel zu studieren, kannst du den Bachelor of Arts berufsbegleitend erwerben. Wenn du Interesse an gesundheitlichen Themen mitbringst, kommunikativ und verantwortungsbewusst bist und gerne mit Menschen arbeitest, ist das Studium der ideale nächste Karriereschritt für dich.

Berufliche Perspektiven

Was lernt man im Studium Gesundheitsmanagement?

Der Studiengang vermittelt weitreichende Kenntnisse aus den Bereichen Medizin, Betriebswirtschaftslehre und Health Care, die in verschiedenen Berufen des Gesundheitswesens von Bedeutung sind. Zudem erwerben Studierende Kompetenzen in Bezug auf das wissenschaftliche Arbeiten und lernen dank der Blended-Learning-Methoden, was es bedeutet, mithilfe digitaler Medien zu studieren.

Welche Vorteile bietet der Studiengang?

Da der Studiengang zeitlich und örtlich unabhängig strukturiert ist, studierst du bei uns mit einem Höchstmaß an Flexibilität. Studierende bestimmen selbst, wann und wo sie lernen und haben dadurch die Option, den Bachelor im Gesundheitsmanagement berufsbegleitend zu erwerben. Darüber hinaus eignest du dir bei uns wertvolle Soft Skills an, die in nahezu jedem Beruf von Vorteil sind. Dazu gehören kommunikative Fähigkeiten sowie Führungsstärke, Selbstorganisation und eine eigenverantwortliche Arbeitsweise.

Welche Aufgaben bearbeiten Absolvent*innen mit dem Bachelor im Gesundheitsmanagement?

Die Kombination aus kaufmännischen Skills und Fachwissen des Gesundheitsmanagements befähigen dich dazu, in unterschiedlichen Verantwortungsbereichen zu arbeiten. Mögliche Karrierewege erstrecken sich auf eine Tätigkeit als Gesundheitsberater*in, in der Prävention und Gesundheitsförderung oder als Analyst*in im Bereich Risikomanagement.

Wo kann man mit dem Bachelor of Arts im Gesundheitsmanagement arbeiten?

Die Auswahl an möglichen Arbeitgebern, bei denen du mit dem Bachelor of Arts im Gesundheitsmanagement tätig werden kannst, umfasst verschiedene Unternehmen des Gesundheitswesens, aber auch anderer Branchen. Dazu gehören Kliniken, Kur- und Reha-Einrichtungen sowie therapeutische Einrichtungen. Daneben kannst du nach dem Studium bei Krankenkassen oder Gesundheitsverbänden sowie im Sport- und Fitnessbereich arbeiten.

Von der Anmeldung über die Lernphase bis hin zum Bachelor-Abschluss:

Bei uns findet alles komplett online statt!

Vollzeit oder berufsbegleitend in deinem eigenen Lerntempo:

Definiere Lernen neu!

Schreibe deine Prüfungen wann immer du willst und wenn du dich perfekt vorbereitet fühlst:

24/7 Online-Prüfungen

Ablauf und Inhalte im Detail

Der Wissenstransfer im Studiengang erfolgt vollständig digital. Dadurch studierst du bei uns unabhängig von Lernzeiten und -orten. Dies ermöglicht den Erwerb des Abschlusses als Bachelor in berufsbegleitender Form. Studierende können die Qualifikation über Vollzeit- sowie verschiedene Teilzeitmodelle erwerben und eignen sich die Fachkenntnisse des Gesundheitsmanagements über Web-Based-Trainings, Online-Tutorien sowie Selbstlernphasen und praktische Übungen an. Der Aufbau des Studiengangs ist modular, jedes einzelne Modul ist mit ECTS-Punkten belegt, die Studierenden beim Abschluss des jeweiligen Moduls automatisch gutgeschrieben werden. Den Kontakt zu deinen Mitstudierenden sowie zu den Lehrenden knüpfst du über den Online-Campus, auf dem dir auch deine Lernmedien zur Verfügung gestellt werden.

Zu den grundlegenden Themen, die du im Fernstudium Gesundheitsmanagement zunächst kennenlernst und bearbeitest, zählen das wissenschaftliche Arbeiten, Präsentations- & Arbeitstechniken. Darüber hinaus erlangst du Fachwissen zu den Bereichen Wirtschaftsmathematik: Grundlagen & Anwendungen sowie Marketing: Grundlagen & Instrumente. Des Weiteren erhältst du eine Einführung in die Betriebswirtschaftslehre und erhältst eine Übersicht der physiologischen und psychologischen Grundlagen für die Arbeit im Gesundheitsmanagement. Weitere Module, die du im Studium durchläufst, umfassen Ausführungen zu Statistik, Grundlagen der Unternehmensführung & Leadership sowie Accounting: Einführung in Rechnungswesen, Kosten- & Leistungsrechnung, Finanzbuchführung. Abgerundet werden die kaufmännischen Grundkenntnisse mit dem Thema Economics/Einführung in die Volkswirtschaftslehre. Dies zeigt auf, welche betriebswirtschaftlichen Maßgaben der Arbeit im Gesundheitswesen zugrunde liegen.

Anschließend lernst du Strukturen des Gesundheitswesens, Gesundheitspolitik sowie Methoden der Kommunikation & Verhandlungsführung kennen. Zudem erfolgen im Studium für den Bachelor of Arts eine Einführung in die Informationstechnologie sowie Darlegungen zum Projekt- & Qualitätsmanagement und über das Personalwesen, Mitarbeiterführung & kollaboratives Arbeiten (PML). Auch die Themengebiete Grundlagen Recht, Zivilrecht (Wirtschaftsrecht) und Investition & Finanzierung, Controlling werden ausführlich vorgestellt. Außerdem erwirbst du Einblicke in das Fachgebiet Public Health, Lebensstil, Epidemiologie, Prävention & Gesundheitsförderung, das dir eine fundierte Übersicht der verschiedenen Aufgaben und Ausprägungen des Gesundheitsmanagements aufzeigt.

Weiter geht es im Bachelor-Studium mit den Modulen strategisches Management, Unternehmensgründung/Entrepreneurship, Projekt- & Eventmanagement, Sponsoring sowie Human Resource Management & Change Management. Dazu lernst du, was im Hinblick auf den Bereich Recht: Arbeitsschutz, Personal-/Vertragsrecht, Lizenzen zu beachten ist. Einen individuellen Schwerpunkt legst du im berufsbegleitend absolvierbaren Studium für den Bachelor im Gesundheitsmanagement über die Spezialisierungen. Hier wählst du zwischen den Modulen digitales Gesundheitsmarketing, Digitalisierungsmanagement im Gesundheitswesen, Hygienemanagement, Prävention und Betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Ernährungsberatung. Die Spezialisierungsmodule erstrecken sich auf mehrere Semester.

Weitere Inhalte des Fernstudiums Gesundheitsmanagement umfassen Ausführungen über digitale Geschäftsmodelle, ethische Integrität, interkulturelle Kompetenz, Diversity, Corporate Social Responsibility sowie zum Prozessmanagement. Da digitale Tools und Methoden auch im Gesundheitswesen eine immer größere Relevanz aufweisen, erwirbst du Know-how über die digitale Transformation: Management, Data Security, Business Intelligence & Security sowie über Digitalisierung, Datenschutz & -management. Auf diese Ausführungen folgt die Bearbeitung eines Planspiels, außerdem erfährst du, was in Bezug auf das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit: Forschungsfrage, Methoden & Rechtsfragen zu beachten ist. Zum Ende des Studiums verfasst du die Bachelor-Arbeit und durchläufst das Kolloquium. Mit dem erfolgreichen Ablegen der mündlichen Prüfung beendest du das Gesundheitsmanagement-Studium und hast die Qualifikation als Bachelor of Arts erworben.

Deine Vorteile im Überblick

  • flexible Form des Studierens ermöglicht den Erwerb des Bachelor of Arts über ein Vollzeit- sowie verschiedene Varianten des Teilzeitstudiums
  • Studiendauer kann frei gewählt und kostenfrei auf bis zu 72 Monate verlängert werden
  • durch die zeitliche und örtliche Unabhängigkeit kannst du den Abschluss des Studiengangs Gesundheitsmanagement auch in berufsbegleitender Form erwerben
  • hoher Praxisbezug im Gesundheitsmanagement-Studium mit einer Vermittlung von Themen, die eng am aktuellen Forschungsstand ausgerichtet sind
  • die Qualifikation als Bachelor of Arts erfährt in Unternehmen sämtlicher Ausrichtung weltweit eine hohe Anerkennung
  • Einstieg in den Studiengang zum Thema Gesundheitsmanagement ist täglich möglich und nicht an Wartezeiten geknüpft

Eröffne dir interessante und vielseitige Karrierechancen mit mehr Verantwortung und hervorragenden Gehaltsperspektiven und entdecke die beruflichen Perspektiven, die dir der Bachelor im Gesundheitsmanagement aufzeigt.

Voraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung durch das Abitur. Alternativ eine abgeschlossene Berufsausbildung zuzüglich 2 Jahre Berufserfahrung oder Meistertitel (oder einen gleichwertigen Abschluss) - genauere Informationen findest du hier.
  • Keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich
  • Für die Nutzung des Online Campus ist ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) erforderlich.
  • Webcam und Headset zur Teilnahme an interaktiven Lernveranstaltungen

Solltest du nicht über die Voraussetzungen verfügen und dennoch an der Ausbildung teilnehmen wollen, dann nehme bitte Kontakt zu uns auf.

Gesamtpreis:

12.999,80 € *

Ratenzahlung: 36 Monatsraten à 361,00 € *

* umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 21 a) bb) UStG.

Datenschutzerklärung

Ihre Daten werden gemäß unserer datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert.

Bitte bestätigen Sie das folgende Feld.

Sicherheitsfrage

Bitte addieren Sie 2 und 5.

FAQs

Q

Warum ist Gesundheitsmanagement wichtig?

A

Die Bedeutung des Gesundheitsmanagements ist längst nicht mehr ausschließlich auf Berufe des Gesundheitswesens beschränkt. Die Arbeitswelt der Zukunft hält eine ganze Reihe von Aufgabenbereichen und Herausforderungen für Gesundheitsmanager*innen bereit, denn immer mehr Unternehmen erkennen die Vorteile einer gezielten Gesundheitsförderung. Gesunde Mitarbeiter*innen sind leistungsfähiger und zufriedener - ein Umstand, von dem auch Arbeitgeber in hohem Maße profitieren. Die ideale Vorbereitung auf dieses wachsende, zukunftsträchtige Aufgabenfeld ist das Gesundheitsmanagement-Studium an unserer Hochschule. Hier erfährst du, welche Themen des Gesundheitsmanagements auf gesellschaftlicher Ebene relevant sind, erwirbst fundierte Einblicke in die physiologischen, psychologischen und medizinischen Aspekte der Gesundheit und verknüpfst dies gezielt mit kaufmännischem Know-how. Dadurch wirst du befähigt, gesundheitsfördernde Angebote zu entwickeln und die Gesundheit und das Wohlbefinden von Menschen über proaktive Maßnahmen zu fördern und zu steigern.

Q

Was kann man nach dem Studium Gesundheitsmanagement machen?

A

Die Nachfrage in Bezug auf Fachleute mit einem Verständnis für gesundheitliche Themen und kaufmännischen Kenntnissen ist groß, sodass du mit dem Abschluss des Bachelor-Studiengangs ganz unterschiedliche berufliche Wege einschlagen kannst. So können Absolvent*innen des Studiums als Gesundheitsmanager*innen in Unternehmen arbeiten, in leitenden Funktionen von Krankenhäusern, Kurzentren oder Reha-Einrichtungen die Entwicklung und Koordination von gesundheitsfördernden Maßnahmen übernehmen oder in Sport- und Fitnessbetrieben tätig werden. Auch eine selbstständige Existenz als Berater*in, Coach oder Seminarleiter*in ist mit der Qualifikation denkbar. Eine wachsende Bedeutung weist zudem das Aufgabenfeld Digital Health auf. Durch die fachlich umfangreiche Themenwahl des Studiums wirst du auf all diese potenziellen Berufsfelder gezielt und praxisnah vorbereitet. Die Beschäftigungschancen sind nicht nur vielfältig, sondern auch weitestgehend unabhängig von konjunkturellen Schwankungen, denn die Expertise von Gesundheitsexpertinnen ist immer gefragt.

Q

Was verdient man nach dem Studium Gesundheitsmanagement?

A

Die Verdienstaussichten von Gesundheitsmanager*innen mit Bachelor-Abschluss sind sehr gut. Wie hoch das Gehalt nach dem Gesundheitsmanagement-Studium konkret ausfällt, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Einflussgrößen sind beispielsweise die Region, die Branche, in der du arbeitest, sowie die Berufserfahrung. Einsteiger*innen können mit einer monatlichen Vergütung zwischen 2.500 und 3.500 Euro brutto rechnen. Je mehr Berufspraxis du aufweist, desto höher ist auch das Gehalt, das du als Gesundheitsmanager*in verdienen kannst. Vor allem ein hohes Maß an Verantwortung in Kombination mit einer leitenden Position wirken sich steigernd auf den Verdienst aus, der eine Höhe von bis zu 8.000 Euro brutto monatlich erreichen kann. Die idealen Weichen für deine Karriere und deine Gehaltschancen stellst du mit dem anerkannten akademischen Studienabschluss als Bachelor of Arts, der von vielen Arbeitgebern sehr geschätzt wird. Besonders gilt dies für den Abschluss eines berufsbegleitenden Studiums, das praktische Erfahrung mit theoretischem Know-how koppelt.

Q

Was kostet ein Studium Gesundheitsmanagement?

A

Die Kosten für ein Studium im Bereich Gesundheitsmanagement variieren und hängen von der jeweiligen Hochschule ab, an der du studierst. Die größte Flexibilität, nicht nur in Bezug auf die Lernzeit und den Lernort, sondern auch im Hinblick auf die Gebühren, hast du an unserer Hochschule. So kannst du die Kosten für das Studium in Raten begleichen, die sich auf die entsprechende Anzahl an Semestern verteilen. Die Kosten inkludieren hierbei sämtliche Leistungen, von den Lehrveranstaltungen über das Lernmaterial bis hin zur Prüfung. Dadurch profitierst du von einer vollständigen Transparenz der Gebühren. Die Dauer des Studiengangs kann ohne zusätzliche Kosten auf bis zu 72 Monate verlängert werden. Dies schafft die idealen Voraussetzungen für eine optimale Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie.