Was ist kaufmännisches Grundwissen?

Unter dem Oberbegriff des kaufmännischen Grundwissens werden Kenntnisse über betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und Fachgebiete verstanden. Diese sind in nahezu jedem Wirtschaftsbetrieb gefordert und umfassen ein breites Themenfeld. Dazu gehören Grundlagen der Buchführung und des Rechnungswesens sowie die Aufstellung einer Kosten- und Leistungsrechnung in einem Unternehmen. Auch die Bürowirtschaft und Betriebslehre, Wirtschafts- und Sozialkunde sowie die Elektronische Datenverarbeitung (EDV) zählen in einem modernen betrieblichen Umfeld zu den geforderten kaufmännischen Wissensbereichen. Kenntnisse der rechtlichen Rahmenbedingungen sind ebenfalls in vielen unternehmerischen Bereichen gefordert, etwa wenn es um die Gestaltung von Verträgen, die Unterscheidung der Rechts- und Geschäftsfähigkeit oder um Fragen des privaten und des öffentlichen Rechts geht. In der Weiterbildung erhalten Sie wichtige Informationen, die Sie für ein kaufmännisches Aufgabengebiet in der Unternehmenspraxis benötigen.