Welche Weiterbildung nach Industriefachwirt?

Der Abschluss öffnet viele Türen für weitere Qualifizierungen. So können Sie direkt im Anschluss die Weiterbildung zum Geprüften Betriebswirt (IHK) absolvieren, der eine Niveaustufe über dem Fachwirt liegt und für den dieser eine anerkannte Zulassungsvoraussetzung bildet. Auch besteht die Option, sich durch Fortbildungen auf bestimmte Themenbereiche zu spezialisieren, vom Marketing über das Controlling bis zum Logistikbereich oder die Mitarbeiterführung. Außerdem berechtigt der IHK-Fachwirt zur Zulassung für ein Studium an einer Fachhochschule, auch ohne Abitur oder Fachabitur. Einige Hochschulen erkennen Inhalte der Fachwirt-Qualifizierung an, sofern eine fachliche Übereinstimmung gegeben ist, sodass es prinzipiell möglich sein kann, das Studium zu verkürzen.