Wie sind die Noten geregelt beim AdA-Schein?

Mit dem Bestehen der Prüfung erhalten Sie von der IHK eine Bescheinigung, die darlegt, dass Sie die Qualifizierung als Ausbilder erworben haben. Für das erfolgreiche Ablegen des schriftlichen Prüfungsteils ist es nötig, mindestens 50 % der Antworten korrekt zu geben, Sie können hier maximal 100 Punkte erzielen. Im praktischen Teil entscheiden die Prüfer über die Eignung, vergeben werden 50 Punkte. In der Regel werden durch die IHK zwei Zeugnisse ausgestellt. Eines gibt lediglich an, dass die Prüfung erfolgreich abgelegt wurde, das zweite Zeugnis enthält eine Übersicht über die erzielten Ergebnisse in Form von Prozentpunkten und Noten. Es gibt auch Kammern, die ein einzelnes Gesamtzeugnis ausstellen, in dem die Bewertung des schriftlichen und praktischen Prüfungsteils einzusehen ist.