IHK-Abschlüsse (Teilprüfungen) | Fernstudium

Produktionsprozesse

Sie befinden sich hier:
  • Qualifikationsstufe: Grundqualifikation
  • Dauer: 8 Wochen
    (individuell gestaltbar)
  • Start:jederzeit – 14 Tage kostenlos testen
  • Abschluss: Zertifikat
  • Abschlusstitel: Produktionsprozesse

Optimale Vorbereitung auf die Teilprüfung "Produktionsprozesse" des Geprüften Industriefachwirt IHK.

  • Start täglich möglich!
  • zeitlich unbegrenzter Zugang zum Online Campus
  • auf Wunsch komplett online absolvierbar

Gesamtpreis:

226,10 € *

Ratenzahlung: 2 Monatsraten á 113,05 € *

Informationen der Weiterbildung Produktionsprozesse

Erfahren Sie alles über den Produktionsprozess und seine Bedeutung für Wirtschaftsunternehmen. Lernen Sie, welche Schritte die Fertigung vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt umfasst, und welcher Produktionsprozess auf welchen Gebieten Anwendung findet. Die Produktion bildet den Schwerpunkt betriebswirtschaftlicher Produkterstellung und umfasst industrielle Fertigungsmethoden, an deren Ende ein nutz- und verwertbares Produkt steht.

Möchten Sie mehr über die Abläufe der Produktion in Industrieunternehmen erfahren oder sich auf die entsprechende Teilprüfung der Qualifikation zum Geprüften Industriefachwirt (IHK) vorbereiten? Der Lehrgang Produktionsprozesse ist der optimale Weg, um dieses Ziel zu erreichen.

Ziele und Perspektiven 

Im Fernstudium lernen Sie die wesentlichen Funktionen kennen, die ein Produktionsprozeß aufweist. Sie erfahren, wie die Qualität eines Endproduktes durch diesen bestimmt wird und die Produktion durch geeignete Verfahren optimiert werden kann. Oberstes Ziel bei der Suche nach einem sinnvollen System für die Produktionsabläufe ist, dass der Kunde das Produkt in der richtigen Menge erhält. Von der Planung über die Bedarfsermittlung und den Herstellungsprozess bis hin zu Steuerung, Zeitmanagement und Entsorgungslogistik verschafft der Lehrgang einen umfangreichen Einblick in alle Teilgebiete, die im Rahmen der Produktion in Unternehmen bedeutsam sind. Das Fernstudium verfolgt dabei einen praxisorientierten Ansatz und vermittelt Inhalte und Methoden, die dem neuesten Stand entsprechen. Nach Abschluss des Fernstudiums verfügen Sie über ein fundiertes Verständnis hinsichtlich der Zusammenhänge der einzelnen Schritte im Fertigungsprozess, sind in der Lage, den Produktionsprozess zu analysieren, Rahmenbedingungen der Fertigung richtig zu bewerten, Bedarfe zu ermitteln und die Beschaffung von Rohstoffen zu steuern sowie den Produktionsprozess in Unternehmen zu optimieren.

Aus diesem Grund ist der Lehrgang für alle interessant, die sich ein fundiertes Verständnis über die Abläufe im Produktionsprozeß verschaffen möchten und die in entsprechend tätigen Unternehmen beschäftigt sind oder in diesen Arbeitsbereich einsteigen möchten. Wenn Sie den Abschluss als Geprüfter Industriefachwirt (IHK) erlangen möchten, stellt das Fernstudium Produktionsprozess zudem einen wichtigen Teilschritt dafür dar, da es Sie passgenau auf die IHK-Zwischenprüfung vorbereitet, die Teil der Gesamtqualifikation ist.

Ablauf des Fernstudiums Produktionsprozess

Das Lehrskript "Produktionsprozesse 1" verschafft einen Einstieg in das Fachgebiet. Es umschreibt theoretische Grundlagen der Produktionsplanung und -steuerung sowie technische Rahmenbedingungen und Funktionen der Logistik. Die Produktplanung legt fest, welches Ergebnis am Ende erzielt werden soll. Die Teilbereiche Fertigungsprogrammplanung, Fertigungsverfahren und Arbeitsgestaltung vermitteln, was bei der Überlegung hinsichtlich der Programmbreite und -tiefe, der Festlegung spezieller Prozessarten und der konkreten Arbeitsplanung zu berücksichtigen ist. Überdies verdeutlicht das Skript, wie Sie die Analyse der Produktionssteuerung vornehmen, um die Fertigung zu optimieren. Sie lernen Ansätze wie Lean Management, Lean Production oder Six Sigma kennen, mit denen Abläufe und Kosten optimiert werden. Auch quantitative und qualitative Planungen des Einsatzes von Betriebsmitteln oder die Ermittlung des Materialbedarfs und das Zeitmanagement werden behandelt. Zu den produktionstechnischen Rahmenbedingungen gehören zum Beispiel der Arbeits- und Umweltschutz sowie das Qualitätsmanagement. Abgeschlossen wird das erste Skript mit Lehrinhalten zur Logistik, die eine Querschnittsfunktion im Produktionsprozeß darstellt. 

Im zweiten, aufbauenden Lehrskript "Produktionsprozesse 2" finden Sie umfangreiche und ausführliche Inhalte rund um das Thema der Bedarfsermittlung. Der Bereich der Analysen und Methoden führt die gängigsten Möglichkeiten an, den mengen- und kostenmäßigen Aufwand an benötigten Rohstoffen und Materialien zu ermitteln, etwa das ERP-System oder das Resource Planning. Dazu gehört die Definition von Kriterien und Merkmalen, um einen Nutzenvergleich verschiedener Angebote vorzunehmen. Weitere Themen betreffen die Wertschöpfung, beschreiben das richtige System, um die Vorratshaltung zu optimieren sowie Bedarfsarten und -ermittlung. Aufbauend folgen die Themen Beschaffung und Einkauf sowie der Vergleich von Lager- und Transportwesen. 

Studienform

Die Weiterbildung erfolgt per Online-Ausbildung. Die Lehrinhalte werden hierzu über die Lehrskripte und Lehrvideos vermittelt. Am Ende eines jeden Kapitels finden Sie Aufgaben zur Selbstüberprüfung, die Ihrer Lernzielkontrolle dienen. Die Auflösungen, anhand derer Sie Ihren Kenntnisstand kontrollieren und verbessern können, sind am Ende der Lehrskripte ausgeführt. Die Vorteile dieser Form der Lehre liegen in der enormen Flexibilität sowie der zeitlichen und räumlichen Unabhängigkeit. 

Mit dem Fernstudium Produktionsprozesse erweitern Sie Ihre fachlichen Kenntnisse und eröffnen sich interessante Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Es stellt eine optimale Vorbereitung auf die IHK-Teilprüfung dar und ist Bestandteil der Qualifikation zum Geprüften Industriefachwirt. Bilden Sie sich über das Thema Produktionsprozeß weiter und nutzen Sie die Vorteile der Fernlehre am DeLSt.

Voraussetzungen

  • Keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich
  • Für die Nutzung des Online Campus ist ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) erforderlich.

Sollten Sie nicht über die Voraussetzungen verfügen und dennoch an dem Fernstudium teilnehmen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Inhalte und Termine

Lehrskript 1 - Produktionsprozesse I
Produktionsplanung beurteilen
Von der Idee zum fertigen Produkt - Produktionsplanung, Fertigungsprogrammplanung, Fertigungsverfahren und Arbeitsgestaltung

Produktionssteuerung analysieren
Instrumente und Arten: Arbeitsstrukturierung - Fertigungsplanung - Fertigungssteuerung - Rationalisierung - Personalbedarfsplanung - Quantitative und qualitative Betriebsmittelplanung - Materialbedarfsplanung - Absicherung der Fertigung

Produktionstechnische Rahmenbedingungen bewerten
Fertigungstechnische Rahmenbedingungen - Qualitätsmanagement - Umweltschutz - Verbraucherschutz - Innovationsmanagement

Logistik als Querschnittsfunktion beurteilen
Definition, Organisation und Stellung von Logistik - Ziele und Zielkonflikte
Lehrskript 2 - Produktionsprozesse II
Bedarfsermittlung durchführen
Analysen und Methoden - Wertschöpfungskette - Vorratspolitik - Bedarfsarten - Methoden der Bedarfsermittlung - Dispositionsverfahren

Beschaffungsmarkt und Einkauf strukturieren
Beschaffungsmarkt - Einkauf

Lager- und Transportwesen vergleichen
Lagerwesen (Lagergestaltung, - verwaltung, -kennzahlen) - Transportwesen (Transportaufgaben, Speditionskonzepte, Organisation, Verpackung, Entsorgung)

Entsorgungslogistik erläutern
Objekte der Entsorgungslogistik - Entsorgungsmanagement
  • 14-tägige Testphase
  • Startdatum frei wählbar
  • Dauer kann flexibel angepasst werden

Gesamtpreis:

226,10 € *

Ratenzahlung: 2 Monatsraten á 113,05 € *

* inkl. der gesetzlichen MwSt. von 19%.