Abendschule oder flexibel studieren?

Abendschule oder Fernstudium? Flexibel studieren leicht gemacht!

Der zweite Bildungsweg boomt wie nie. Viele Menschen, die fest im Berufsleben stehen, verspüren den Wunsch nach einer höheren Qualifizierung als Betriebswirt, Fachwirt oder Ausbilder und möchten sich weiterbilden. Die wenigsten sind jedoch dazu bereit, ihren Beruf dafür aufzugeben und suchen daher nach Möglichkeiten, die Weiterbildung berufsbegleitend und flexibel ohne den regelmäßigen Besuch eines Abendkurses oder in Vollzeit zu absolvieren. Verschiedene Bildungseinrichtungen bieten dafür unterschiedliche Wege an, die zum Abschluss führen. Wer Geprüfter Betriebswirt oder IHK-Fachwirt werden möchte, dem stehen eine Vielzahl an Angeboten für eine Weiterbildung offen. Die bekanntesten Formen der weiterführenden Ausbildung als Fach- oder Betriebswirt sind die Abendschule und das Fernstudium. Beide Formen sollen hier einmal ausführlicher vorgestellt werden.

Das Studium in der Abendschule 

Abendschule zum IHK-Fachwirt, Geprüften Betriebswirt oder Ausbildung der Ausbilder - flexibel bei DeLStDas klassische Studium in Präsenzform, das berufsbegleitend absolviert werden kann, ist die Weiterbildung auf einer Abendschule. Hier finden an mehreren Abenden in der Woche im Abendgymnasium Lehrveranstaltungen statt. Auch die Qualifizierung als Betriebswirt, Fachwirt oder sonstige Abschlüsse kann in der Abendschule durchlaufen werden. Der Unterricht am Abendgymnasium findet in konventioneller Präsenzform im Frontalunterricht statt, Sie besuchen die Lehrveranstaltungen nach der Arbeit. Dies geht oftmals mit einer hohen zeitlichen und persönlichen Belastung einher, denn die Konzentration nach einem langen Arbeitstag aufrechtzuerhalten, kann mitunter zur Herausforderung werden. Zu den Anwesenheitszeiten kommen außerdem noch die Fahrten zur Abendschule hinzu. Eine Weiterbildung als Wirtschaftsfachwirt oder Industriefachwirt an der Abendschule ist zeitlich eingeschränkt, da Sie sich an vorgegebene Zeiten halten müssen und die Abendkurse meist nur wenige Einstiegstermine über das Jahr besitzen. Falls einmal außerplanmäßige berufliche Verpflichtungen wie mehrtägige Konferenzen oder Überstunden anfallen, wird die Einhaltung der Vorlesungszeiten schwierig. Überdies leidet unter der doppelten Belastung auch das Privatleben. Das Studium am Abendgymnasium ist dementsprechend nur dann sinnvoll, wenn Sie in der Lage sind, zusätzlich zu einer Vollzeit-Berufstätigkeit die Zeit für die Abendschule zu erübrigen.

Schule, aber flexibel: die Weiterbildung per Fernunterricht

Werden Sie flexibel im Fernstudium Betriebswirt oder Fachwirt am DeLStEine individuelle Form der berufsbegleitenden Weiterbildung als Fachwirt oder Betriebswirt ist das Fernstudium. Hier bestimmen Sie selbst, wann und wo Sie lernen und profitieren von gestalterischen Freiheiten, was die Organisation der Weiterbildung angeht. Egal, ob Sie sich als Geprüfter Betriebswirt IHK oder  Fachwirt qualifizieren möchten oder die Ausbildereignungsprüfung mit IHK-Zertifikat bestehen möchten: All dies ist per Fernstudium ohne vor-Ort-Präsenzphasen problemlos möglich. Beim Fernunterricht erfolgt die Vermittlung der Lerninhalte über Lehrskripte, anschauliche Lehrvideos und Webinare, also Seminare, die live und interaktiv stattfinden, denen Sie jedoch vom eigenen Rechner aus beiwohnen. Im Gegensatz zur Abendschule bilden Sie sich bei der IHK-Weiterbildung per Fernlehre flexibel und abgestimmt auf Ihre persönliche Lebenssituation weiter. 

Beruflich als Betriebswirt weiterbilden - im eigenen Lerntempo!

Eine Ausbildung mit betriebswirtschaftlichen Schwerpunkten eignet sich optimal für die Fernunterrichtsform, denn die Themen können problemlos über schriftliche Unterlagen und Übungen vermittelt werden. Der Studiengang kann nach oder während einer Berufsausbildung durchlaufen werden. Viele Inhalte der IHK-Qualifikationen sind kaufmännisch ausgerichtet und ergänzen eine entsprechende Ausbildung daher ideal. Ein Abschluss mit IHK-Zeugnis ist staatlich und branchenübergreifend anerkannt, sodass er Ihre Aufstiegsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt entscheidend verbessert. Wer eine Weiterbildung per Fernstudium z. B. als Industriefachwirt, Wirtschaftsfachwirt  oder Geprüfter Betriebswirt (IHK) vorweisen kann, stellt nicht nur seine fachlichen Kenntnisse unter Beweis, sondern zeigt auch ein hohes Maß an Engagement und Selbstorganisation. Die zusätzlich erworbene Medienkompetenz wird Ihren aktuellen oder zukünftigen Arbeitgeber ebenfalls beeindrucken. 

Betriebswirt oder Fachwirt - Sie haben die Wahl

Kaufmännisch orientierte Kurse wie die Fortbildung als Geprüfter Betriebswirt erfahren seit vielen Jahren eine hohe Nachfrage. Als Betriebswirt oder Fachwirt sind Sie Experte für betriebswirtschaftliche Fragen in allen Branchen. Viele Interessierte möchten sich nach der Berufsausbildung beruflich weiterqualifizieren und dabei dennoch im Arbeitsleben bleiben. Mit einem betriebswirtschaftlichen Kurs im Fernunterricht ist dies ohne weiteres möglich und erfolgt deutlich flexibler mit dem Besuch der Schule am Abend. Sie bereiten sich selbstständig und in Ihrem eigenen Tempo auf die IHK-Prüfung vor. Der Austausch mit Kommilitonen sowie Lehrenden erfolgt online, auch das Bilden von Lerngruppen zwecks gemeinsamer Vorbereitung auf eine Prüfung oder um gemeinsam Übungen zu bearbeiten ist dank moderner Medien kein Problem mehr. So kommen Sie bequem von zu Hause aus zum Abschluss als Betriebswirt und müssen dafür keine langen Fahrten zur Schule in Kauf nehmen. 

Für jeden Bereich der passende Lehrgang

Nicht nur für eine komplette Weiterbildung, auch für Teilbereiche einer IHK-Prüfung, etwa als geprüfter Betriebswirt, ist das Fernlehrinstitut eine sinnvolle Form der Schule. Mitunter benötigen Interessierte keine vollständige Ausbildung, sondern möchten lediglich ein bestimmtes Fach aus der Betriebswirt-Qualifikation belegen, etwa wenn sie die entsprechende Teilprüfung im ersten Anlauf nicht bestanden haben. Für diesen Fall eignet sich die Fernlehre perfekt, denn sämtliche Module aus Lehrgängen wie der Qualifizierung als geprüfter Betriebswirt können auch als einzelner Bestandteil der IHK-Ausbildung belegt werden - zum Beispiel auch am DeLSt. Hierfür lohnt sich der Besuch einer Abendschule meistens nicht, da der Zeitaufwand vergleichsweise hoch ist. Die Komponenten eines Fernstudiums stellen Sie sich hingegen nach dem Baukasten-System individuell nach Ihrem eigenen Bedarf zusammen. 

Fernstudium statt Abendgymnasium: die Vorteile im Überblick

  • Kein Besuch einer Schule erforderlich
  • Zeit- und Geldersparnis, da keine Fahrtzeiten und -kosten anfallen
  • Flexibel durchführbar ohne feste Vorlesungszeiten an einer Abendschule
  • Interaktiver Austausch über virtuelle Lernräume 
  • Start der Weiterbildung ist jederzeit möglich!
  • Im Gegensatz zum Abendgymnasium freie Zeiteinteilung
  • Freie Wahl des Lernortes
  • Freie Wahl des Lehrgangs, etwa zum Betriebswirt oder Fachwirt 
  • Optimale Vorbereitung auf die Prüfung der IHK
  • auch ohne abgeschlossene Berufsausbildung kann mit Berufspraxis und der staatlichen Prüfung ein IHK-Abschluss erworben werden

Schule auf modernstem Stand: Fernunterricht per Medienmix

Wenn Sie sich als geprüfter Betriebswirt oder Wirtschaftsfachwirt neben dem Beruf qualifizieren möchten, bietet die Fernlehre gegenüber der Schule in Abendform einige vorteilhafte Aspekte. Sie erhalten die Gelegenheit, jeden Abschluss zu erwerben, den Sie wünschen. Fachwirt, Betriebswirt oder weitere kaufmännisch geprägte Bildungsangebote wie der Ausbilderschein sowie die Grundlagen vieler IHK-Fachwirte über die Weiterbildung "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen" sind nur einige der Bildungsangebote, die Ihnen ein Fernlehrinstitut wie das DeLSt bietet. Als Geprüfter Betriebswirt verfügen Sie über einen Abschluss auf Master-Niveau, während die Fachwirt-Qualifikation wie der Wirtschaftsfachwirt oder der Industriefachwirt dem des Bachelors entspricht. Die Vorbereitung auf die IHK-Prüfung als Geprüfter Betriebswirt oder Fachwirt können Sie sich übrigens per Aufstiegs-BAföG finanzieren lassen, auch in der Fernstudienform. Mit dieser Förderung können Sie bis zu 64% der Gebühren Ihrer Weiterbildung sparen!

E-Learning: virtuelle Schule

Mit einem Fernstudium als geprüfter Betriebswirt, das ZFU-zertifiziert (staatlich geprüft und zugelassen) ist, kommen Sie in den Genuss aller Annehmlichkeiten des Fernunterrichts. Dazu gehören ausführliche und professionelle Lehrmaterialien, videobasierte Lehreinheiten, Web Based Trainings und eine zielorientierte Lernerfolgskontrolle. All diese Vorteile bieten Ihnen die Fernstudiengänge am DeLSt und die staatliche Zulassung!

Zurück