Mitarbeitergespräche führen

Demokratische Führung oder auch partizipativer Führungsstil – was liegt hier näher als die Mitarbeiter auch bei den Gesprächsabläufen zu beteiligen oder das Gesprächsverhältnis sogar umzukehren und die Mitarbeiter das Gespräch komplett führen lassen?

Demokratische Führung oder auch partizipativer Führungsstil – was liegt hier näher als die Mitarbeiter auch bei den Gesprächsabläufen zu beteiligen oder das Gesprächsverhältnis sogar umzukehren und die Mitarbeiter das Gespräch komplett führen lassen? Mehr dazu in diesem Blogbeitrag.Dem stehen allerdings auch einige Argumente entgegen: Zum einen bedeutet ein partizipativer Führungsstil nicht die völlige Aufgabe der Führungsrolle, wie es oftmals gelebt wird. Die Führungskraft ist weiterhin für seine Mitarbeiter ver- und für deren berufliche Entwicklung mitverantwortlich – entsprechend fällt die Einhaltung eines ordnungsgemäßen, strukturierten Gesprächsablaufes auch in dessen Rolle.

Zum anderen ist es je nach Organisationsform mehr oder weniger schwierig, sich selbst zurückzunehmen – ein Mensch wird in der Regel immer so argumentieren, wie es auch für ihn nützlich erscheint – was bei Mitarbeitergesprächen untereinander schnell zu konkurrenzgeleiteten Gesprächen führen kann.

Nicht zuletzt kommt es immer auf die aktuelle Entwicklung der jeweiligen Mitarbeiter an. Bringt ein Mitarbeiter bspw. schon die Erfahrung mit, selbstständig komplexe Gespräche anleiten zu können? Je nach Situation ist eventuell auch ein anderer Führungsstil angebracht.

Zusammenfassung

Grundsätzlich ist die gleichberechtigte Einbindung der Mitarbeiter im Gespräch immer angebracht. Nicht auf jedes Unternehmen oder jeden Mitarbeiter lassen sich allerdings die gänzliche Gesprächsführung durch den Mitarbeiter anwenden. Eine Führungskraft sollte daher immer das Mitarbeitergespräch lenken und strukturieren können. Ob in Form eines festen Gesprächsablaufes oder bspw. bei Gruppendiskussionen in Form eines Moderators ist dabei Sache der persönlichen Erfahrung, der Firmenkultur und des Könnens.

Autor des Magazinbeitrages

Dennis Weißflog  - Dozent und Tutor des DeLSt

Dennis Weißflog

  • B.A. Europäische BWL
  • M.A. Business Administration
  • Dozent und Tutor des DeLSt


Sie interessieren für eine Weiterbildung? Dann empfehlen wir Ihnen diese Fernstudiengänge:




Können wir Sie unterstützen?

Wir beraten Sie gerne!

Zurück