AZAV-zugelassene Weiterbildungen mit Bildungsgutschein

Geprüfter Handelsfachwirt (IHK) - AZAV | Fernstudium

Sie befinden sich hier:
  • Dauer: 4 - 18 Monate (individuell anpassbar)
  • Start:jederzeit
  • Abschluss: Zertifikat, Zeugnis
  • Abschlusstitel: Geprüfte/r Handelsfachwirt/in (IHK)

Erwerben Sie im flexiblen Fernstudium einen öffentlich-rechtlichen Abschluss auf Bachelor-Niveau und erschließen Sie sich spannende Job-Aussichten!

Start täglich möglich
Ortsunabhängig - komplett online absolvierbar
Absolvierung flexibel berufsbegleitend, Teilzeit oder Vollzeit möglich
Keine Zusatzkosten - inkl. IHK-Prüfungsgebühren
anerkannter IHK-Abschluss auf Bachelor-Niveau
100%-Förderung über Agentur für Arbeit / Jobcenter (Bildungsgutschein)
Kostenloses Unterlagenpaket für Ihren Berater anfordern

Das angeforderte Unterlagenpaket wird als PDF-Datei für Sie erstellt und steht in wenigen Sekunden zum Download bereit.

Informationen zum Fernstudium Handelsfachwirt

Bilden Sie sich flexibel und ortsunabhängig zum geprüften Handelsfachwirt weiter!

Über die IHK-Qualifizierung als Handelsfachwirt werden Sie zu einem echten Allrounder in Unternehmen unterschiedlichster Branchen. Aufgabenfelder, die von diesen Experten bearbeitet werden, umfassen die Organisation, Planung oder Finanzierung ebenso wie Vertrieb, Marketing oder beratende Tätigkeiten. Vor allem im Groß- und Einzelhandel sowie in Warenhäusern oder in der Handelsvermittlung sind Handelsfachwirte gefragte Fachleute.

Möchten Sie die Aufstiegsfortbildung zum Handelsfachwirt absolvieren, die sich mit Ihrer Berufstätigkeit vereinbaren lässt? Mit dem Fernstudium am DeLSt erhalten Sie eine umfassende kaufmännische Aufstiegsfortbildung, die Ihnen verschiedenste berufliche Perspektiven erschließt, die zeit- und ortsunabhängig durchlaufen werden kann und auf dem Niveau eines Bachelor-Abschluss liegt. 

Berufliche Perspektiven

In dem Fernstudium zur Geprüften Handelsfachwirtin bzw. zum Geprüfter Handelsfachwirt (IHK) erlangen Sie ein weitreichendes Fachwissen, das Ihre beruflichen Optionen erweitert und zudem branchenübergreifend anerkannt und angesehen ist. Handelsfachwirte übernehmen die Verantwortung für eine Vielzahl an Aufgaben. Sie unterstützen als Kaufleute die Leitungsebene in Unternehmen und sind im Personalmanagement, Verkauf und anderen betriebswirtschaftlichen Disziplinen ebenso bewandert wie in der Organisation logistischer Prozesse oder in Fragen bezüglich der korrekten Lagerhaltung. Daher werden geprüfte Handelsfachwirte mit IHK-Abschluss vor allem auf der mittleren Führungsebene eingesetzt und üben im Handel wichtige operative Management-Funktionen aus. Der Abschluss als geprüfter IHK-Fachwirt ist im Deutschen Qualitätsrahmen (DQR) auf der Stufe 6 eingeordnet und entspricht dem Niveau eines Bachelors. Somit eignet sich der Fernlehrgang optimal als Maßnahme für Interessenten, die sich ohne Abitur und Studium an einer Hochschule für interessante und verantwortungsvolle betriebswirtschaftliche Aufgabengebiete qualifizieren möchten.

Der Personenkreis, für den ein Fernstudium mit Fachwirt-Abschluss in Frage kommt, ist groß. So eignet sich ein Fernstudium unter anderem für Interessenten, die schon einen Berufsabschluss auf dem kaufmännischen Sektor abgeschlossen haben und bereits Berufspraxis vorweisen können. Auch Menschen mit anderen fachlichen Abschlüssen oder ohne Abschluss, dafür aber mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung, erfüllen die Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung als Handelsfachwirt. Darüber hinaus ist das Fernstudium für Sie von Interesse, wenn Sie Ihre Karrierechancen verbessern und Ihre Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt ausbauen möchten. Da der Fernkurs vollständig in Online-Form absolviert werden kann, ist er mit Familie und Beruf ohne weiteres vereinbar.

Mit erfolgreicher IHK-Prüfung zum Handelsfachwirt besitzen Sie die Zulassungsvoraussetzungen des Geprüften Betriebswirt IHK, mit dem Sie einen Abschluss auf Master-Niveau (DQR-Niveau 7) erwerben.

100% der Kostenübernahme durch Bildungsgutschein

Förderung Ihrer Maßnahme über AZAV-Bildungsgutschein möglich

Sie sind Arbeitslos, Berufsrückkehrer oder von der Arbeitslosigkeit bedroht? Dann haben Sie die Möglichkeit, sich von der Bundesagentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter die gesamten Ausbildungsgebühren fördern zu lassen! Auch Fahrt-, Übernachtungs- und Zusatzkosten werden von der Bundesagentur übernommen.

Ablauf der Beantragung im Detail

  • Melden Sie sich vor dem Beratungsgespräch bei der Behörde bei unserer Bildungsberatung, um zu besprechen, welche Unterlagen Sie für das Gespräch bei der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter benötigen. Wir erstellen Ihnen gerne ein Paket mit allen erforderlichen Dokumenten.
  • Sie vereinbaren einen Termin bei Ihrem Ansprechpartner der Arbeitsagentur / dem Jobcenter. Sie können über folgende Kontaktmöglichkeit direkt einen Termin vereinbaren: Telefon: 0800 4 555500 (gebührenfrei), Montag - Freitag, 8 - 18 Uhr
  • In einem persönlichen Gespräch mit Ihrem Ansprechpartner der Arbeitsagentur wird geklärt, ob Sie zusätzliche Qualifikationen benötigen, um wieder Arbeit zu finden. Ihre Beraterin oder Ihr Berater prüft dann, ob Sie die Voraussetzungen für die Förderung erfüllen und stellt Ihnen den Bildungsgutschein meist direkt während des Beratungsgespräches aus.
  • Nachdem Sie einen Bildungsgutschein erhalten haben, kann es endlich losgehen! Sie können sich über diese Seite direkt anmelden und auf Wunsch sofort starten!

Von der Anmeldung über die Lernphase bis hin zum Zertifikat:

Bei uns findet alles komplett online statt!

Vollzeit oder berufsbegleitend in Ihrem eigenen Lerntempo:

Definieren Sie Lernen neu!

Crossmedial verknüpfen, praxisnah anwenden und zeitgemäß lernen:

Studieren am Puls der Zeit!

Können wir Sie unterstützen?

Wir beraten Sie gerne!

Staatliche Zulassung und Zertifizierung

DEKRA geprüfte und zugelassene AZAV-Maßnahme

Das Fernstudium ist von der DEKRA als Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung geprüft und zugelassen.

Im Rahmen dieser Zulassung werden folgende Punkte geprüfte und regelmäßig überprüft:

  • die gesamten Lehrmaterialien,
  • das pädagogische Konzept,
  • die Qualifikation des Lehr- und Betreuungspersonals und
  • die Arbeitsmarktrelevanz.

Lehrplan

Die Inhalte des Handelsfachwirt Fernstudiums werden Ihnen durch 15 Studienbriefe inkl. Online-Vorlesungen vermittelt und vertieft. Die Prüfung besteht aus einer freiwilligen Vorbereitungsprüfung auf die IHK-Abschlussprüfung.

Ablauf und Inhalte im Detail

Das Fernstudium setzt sich, entsprechend den Handlungsbereichen, die in der Prüfung durch die IHK abgefragt werden, aus unterschiedlichen Themengebieten des Handels und der Betriebswirtschaft zusammen. Den Anfang machen Informationen zur Unternehmensführung und -steuerung. Hierbei werden Fähigkeiten vermittelt, die für die Steuerung des Zusammenwirkens unterschiedlicher Aufgabenbereiche in Betrieben des Handels von Bedeutung sind. Vermittelte Kenntnisse umfassen etwa die Bewertung von Chancen und Risiken sowie Voraussetzungen einer unternehmerischen Tätigkeit, die Anwendung einer Kosten- und Leistungsrechung und von Controllinginstrumenten sowie die Analyse finanzieller Aspekte, die die Grundlage für Finanzierungsentscheidungen bilden. Auch lernen Sie, wie Maßnahmen des Risikomanagements umzusetzen sind und wie eine Geschäftsidee entwickelt, ein Businessplan erstellt und Besonderheiten der Übernahme eines Unternehmens berücksichtigt werden.

Das Fachgebiet Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation dient dem Aufbau von Kompetenzen im Hinblick auf das zielorientierte Kommunizieren und Zusammenarbeiten mit Kunden, Mitarbeitern, Geschäftspartnern oder Auszubildenden. Auch wird dargelegt, was bei der Planung von Aus- und Weiterbildungen zu berücksichtigen ist und wie Konzepte des Personalmarketings in der Praxis effizient ein- und durchgeführt werden. Weitere Inhalte umfassen den lösungsorientierten Einsatz von Methoden der Kommunikation und des Konfliktmanagements. So lernen Sie, wie Mitarbeiter motiviert und individuell gefördert werden und was bei der Organisation einer betrieblichen Ausbildung wichtig ist. Dies dient dazu, aufzuzeigen, wie Unternehmens- und Personalpolitik zusammenhängen und wie daraus Handlungsschritte abgeleitet werden können. Auch rechtliche Vorgaben, beispielsweise die Gesetze des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, werden behandelt.

Das Modul Handelsmarketing befähigt Sie dazu, systematisch und ergebnisorientiert Beobachtungen und Analysen des Marktes durchzuführen und somit in Absatzmärkten zeitnah und zielgruppengerecht Entscheidungen für den Verkauf zu treffen. Dazu gehört auch die Entwicklung von Maßnahmen des Marketings sowie der Kundenbindung und der Neukundengewinnung, beispielsweise für den Einzelhandel. Praxisnahe Inhalte dieses Moduls im Lehrgang decken beispielsweise die Gestaltung eines Sortiments im Handel, die Planung, Umsetzung und Bewertung von Werbekonzepten oder die Umsetzung von Aktionen zur Verkaufsförderung mit Berücksichtigung der Wünsche von Kunden ab.

Das Fachgebiet Beschaffung und Logistik thematisiert im Fernstudium unter anderem die Ermittlung von Güter- und Dienstleistungsbedarfen bei Berücksichtigung von quantitativen und qualitativen Vorgaben, die Bewertung eines Waren- und Datenflusses sowie die Steuerung von Lager-, Transport- und Entsorgungsprozessen. Das Modul der Vertriebssteuerung legt nahe, mithilfe welcher Methoden absatzbezogene Aufgaben kundenorientiert geplant, analysiert und unter Beachtung von Kennzahlen gesteuert werden. Im Rahmen dieses Themas deckt das Fernstudium etwa die Bewertung und Umsetzung von Vertriebs- oder Sortimentsstrategien im Einzelhandel, die Planung und Umsetzung von flächenoptimierenden Maßnahmen oder die Bewertung und Umsetzung der Preis- und Konditionenpolitik ab. 

Der Themenkomplex Handelslogistik vermittelt die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie benötigen, um Prozesse der Logistik zu planen, zu realisieren und zu analysieren. Überdies gehören die Bewertung logistischer Investitionen sowie die Verhandlung von Vertragskonditionen und die Auftragsvergabe zu den fachlichen Inhalten, die in diesem Teil des Fernkurses behandelt werden. Ein weiteres wichtiges Fachgebiet für Kaufleute im Handel umfasst die Bewertung logistischer Lösungen. Zentrale Zielsetzung ist die erfolgsorientierte Festlegung von Kosten- sowie Ertragszielen.

Im Modul Einkauf steht die kennzahlenorientierte und systematische Beurteilung internationaler Märkte im Vordergrund. Teilnehmer des Fernstudiums lernen, wie Verkaufsstrategien aus den Vorgaben der Unternehmenspolitik sowie unter Beachtung externer Einflussgrößen entwickelt und fachgerecht umgesetzt werden. Die Analyse von Einkaufsmärkten sowie die Auswahl geeigneter Lieferanten und Beschaffungswege durch die Unternehmensführung zählen ebenso zu den Kernbereichen wie die Entwicklung und Durchführung von Verhandlungsstrategien, um Zahlungs- und Lieferkonditionen zu optimieren.

Abgerundet wird das Fernstudium für Kaufleute mit dem Handlungsbereich Außenhandel. Hier liegt der Fokus auf dem Aufbau internationaler Beziehungen, der Beobachtung und Analyse internationaler Marktentwicklungen sowie auf der Anbahnung und Abwicklung von Export- und Transitgeschäften. Im Rahmen des Berufs als geprüfter Handelsfachwirt übernehmen Sie hier unter anderem die Verantwortung für die Steuerung und Lagerung sowie für Verfahren der Zertifizierung und der Versicherung von transportierten Waren. Des Weiteren erwerben Sie das nötige Know-how, um Risiken des Außenhandels bewerten und Geschäfte zur Risikominderung beurteilen zu können. 

Am Ende des Fernstudiums haben Sie das notwendige Fachwissen erlangt, um die Prüfung für die Qualifizierung als IHK-Handelsfachwirt erfolgreich zu absolvieren und anschließend im mittleren Management des Groß- und Außenhandels oder des Einzelhandel tätig zu werden.

Ihre Vorteile im Überblick

  • deckt sämtliche Bereiche der IHK-Qualifizierung als geprüfter Fachwirt für den Handel ab
  • flexibel organisierbares Online-Fernstudium mit freier Zeiteinteilung und Ortswahl
  • Einstieg ist jederzeit möglich!
  • vielfältige Berufsperspektiven durch breite fachliche Aufstellung des geprüften Fachwirts
  • kein Abitur oder andere fachliche Voraussetzungen erforderlich
  • anerkannter Abschluss als geprüfter IHK-Fachwirt
  • Erwerben Sie einen staatlich anerkannten Abschluss auf Bachelor-Niveau (DQR-Niveau 6)
  • praxisorientierte Übungs- und Lernaufgaben

Erlangen Sie mit dem Fernlehrgang zum Handelsfachwirt eine anerkannte Qualifizierung, die Ihnen unterschiedliche attraktive Berufsmöglichkeiten und Aufstiegschancen im Handel eröffnet. Ihre Aufstiegsfortbildugn mit Erfolgsgarantie!

Staatlich geprüfter Abschluss "Handelsfachwirt IHK"

Staatlich zugelassener Abschluss - Handelsfachwirt

Sie erwerben eine hochwertige Qualifikation, die Ihnen alle Türen öffnen kann:

  • internationale Gültigkeit
  • auf Wunsch in Englisch
  • anerkannt bei Arbeitgebern
  • DQR-Niveau 6 (Bachelor-Niveau)

Voraussetzungen

Voraussetzungen für den institutsinternen Abschluss:

  • Keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich
  • PC/Laptop (mit Webcam und Headset) oder Tablet zur Teilnahme an den Webinaren
  • Internetzugang (mind. DSL-Geschwindigkeit)

Sollten Sie nicht über die Voraussetzungen verfügen und dennoch an dem Fernstudium teilnehmen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.


Möchten Sie ergänzend die externe Teilprüfung der Industrie- und Handelskammer (IHK) zum Geprüften Handelsfachwirt (IHK) ablegen? in diesem Fall sind folgende Voraussetzungen erforderlich: 

Zur ersten schriftlichen Teilprüfung wird zugelassen, wer

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf im Handel und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Verkäufer/zur Verkäuferin oder in einem anderen anerkannten kaufmännisch-verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Fachlageristen oder zur Fachlageristin und danach einen mindestens dreijährigen Berufspraxis oder
  • den Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.

Zur zweiten schriftlichen Teilprüfung wird zugelassen, wer

  • die erste schriftliche Teilprüfung abgelegt hat, die nicht länger als zwei Jahre zurückliegt

Hinweise

Die Berufspraxis muss in Verkaufstätigkeiten oder anderen kaufmännischen Tätigkeiten im institutionellen oder funktionellen Handel erworben sein.

Die Zulassungsvoraussetzungen müssen erst zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung erfüllt sein. Sie können also ggf. fehlende Berufspraxis auch parallel zum Fernlehrgang erwerben.

Bildungsvarianten

Zusatzinformationen dieser AZAV-Maßnahme:

Maßnahme dauert berufsbegleitend 18 Monate
Wöchentlicher durchschnittlicher Lernaufwand: 8 Stunden
Maßnahmennummer: auf Anfrage 
Unterrichtsstunden (gesamt): 936

Gesamtpreis:

0,00 €

Wir rechnen die Gebühren für Sie direkt mit der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter ab.

Zusatzinformationen dieser AZAV-Maßnahme:

Maßnahme dauert in Teilzeit 9 Monate
Wöchentlicher durchschnittlicher Lernaufwand: 15 Stunden
Maßnahmennummer: auf Anfrage 
Unterrichtsstunden (gesamt): 936

Gesamtpreis:

0,00 €

Wir rechnen die Gebühren für Sie direkt mit der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter ab.

Zusatzinformationen dieser AZAV-Maßnahme:

Maßnahme dauert in Vollzeit 4 Monate
Wöchentlicher durchschnittlicher Lernaufwand: 35 Stunden
Maßnahmennummer: auf Anfrage 
Unterrichtsstunden (gesamt): 936

Gesamtpreis:

0,00 €

Wir rechnen die Gebühren für Sie direkt mit der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter ab.

Datenschutzerklärung

Ihre Daten werden gemäß unserer datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert.

Bitte bestätigen Sie das folgende Feld.

Sicherheitsfrage

Bitte addieren Sie 7 und 3.