AZAV-zugelassene Weiterbildungen mit Bildungsgutschein

Geprüfter Industrie­fachwirt (IHK) - AZAV | Fernstudium

Sie befinden sich hier:
  • Dauer: 4 - 18 Monate (individuell anpassbar)
  • Start:jederzeit
  • Zulassung:Staatlich geprüft und zugelassen durch die ZFU
    (Zulassungsnummer: 5105016, 5108518)
  • AZAV-Maßnahmenr.: 671/0051/2020 (zu 100% über die Bundesagentur für Arbeit förderfähig)
  • Abschluss: Zertifikat, Zeugnis
  • Abschlusstitel: Geprüfte/r Industriefachwirt/in (IHK)

Erwerben Sie die Qualifizierung als geprüfter Industriefachwirt (IHK) berufsbegleitend und profitieren Sie von der AZAV-Zertifizierung der Weiterbildung!

100%-Förderung über Agentur für Arbeit / Jobcenter (Bildungsgutschein)
Keine Zusatzkosten - inkl. IHK-Prüfungsgebühren
Start täglich möglich!
Ortsunabhängig - komplett online absolvierbar
Absolvierung flexibel berufsbegleitend, Teilzeit oder Vollzeit möglich
staatlich anerkannter Abschluss auf Bachelor-Niveau
staatlich geprüfte und zugelassene Weiterbildung
Kostenloses Unterlagenpaket für Ihren Berater anfordern

Das angeforderte Unterlagenpaket wird als PDF-Datei für Sie erstellt und steht in wenigen Sekunden zum Download bereit.

Informationen zur Weiterbildungsmaßnahme als geprüfter IHK-Industriefachwirt

AZAV-zugelassene Maßnahme zum Geprüften Industriefachwirt IHK

Geprüfte Industriefachwirte stellen das Bindeglied zwischen dem technischen Aufgabenbereich und kaufmännischen Funktionen dar - erwerben Sie den Abschluss auf Bachelor-Niveau in vier Wochen per Bildungsgutschein!

In produzierenden Unternehmen sind Industriefachwirte Experten, die zwischen dem Management und der Produktionsabteilung vermitteln. Sie steuern und überwachen die technischen Prozesse in der Herstellung und behalten das Verhältnis von Aufwand und Nutzen im Blick. Industriefachwirte bekleiden in Betrieben leitende Positionen und tragen meist auch Mitarbeiterverantwortung. Entsprechend gut sind die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt für qualifizierte Fachkräfte mit dem anerkannten Fachwirt-Abschluss der IHK.

Möchten Sie sich auf die Prüfung bei der IHK vorbereiten und über den Bildungsgutschein eine Aufstiegsfortbildung besuchen? Der AZAV-zertifizierte Weiterbildungskurs vermittelt die prüfungsrelevanten Kenntnisse bei maximaler Unabhängigkeit.

Berufliche Perspektiven

Welche Aufgaben hat ein Industriefachwirt (IHK)?

Der geprüfte Fachwirt der IHK ist eine klassische Aufstiegsqualifikation, die im Anschluss an eine Berufsausbildung und eine gewisse Zeit der Berufspraxis angestrebt wird. Industriefachwirte verfügen über ein praxisbezogenes, branchenspezifisches Fachwissen und erweitertes betriebswirtschaftliches Know-how. Diese Kombination sorgt dafür, dass sie in verschiedensten Bereichen einsetzbar sind. Die Tätigkeitsfelder variieren stark. So können sie für die Planung, Steuerung und Kontrolle von Produktionsprozessen verantwortlich sein, im Personalwesen den Mitarbeiterbedarf und Personaleinsatz planen, Marketingmaßnahmen für den Vertrieb konzipieren oder die Kostenrechnung und das Controlling in der Finanz- und Geschäftsbuchhaltung übernehmen. Auch die Logistik oder der Einkauf verfügen über Einsatzfelder für einen Industriefachwirt IHK.

Wo werden Industriefachwirte mit IHK-Abschluss eingesetzt?

Da kaufmännische Kompetenzen in fast jedem Betrieb unentbehrlich sind, sind geprüfte Industriefachwirte IHK bei Arbeitgebern gefragt. Dazu kommt, dass sie ein hohes Praxiswissen über Abläufe in der Produktion aufweisen. Ein Bedarf an qualifiziertem Personal mit Fachwirt-Zertifikat besteht in der Metall-, Chemie- oder Automobilindustrie, im Nahrungsmittelgewerbe, in der Rohstoffverarbeitung sowie im Bereich der Ver- und Entsorgung. Auch Betriebe aus der holzverarbeitenden Branche und der Elektroindustrie stellen geprüfte IHK-Industriefachwirte ein. 

Welche Vorteile bietet die AZAV-Aufstiegsfortbildung?

Die Bildungsmaßnahme am DeLSt ermöglicht eine gezielte Vorbereitung auf die Prüfung bei der IHK. Sie deckt die Themengebiete der wirtschaftsbezogenen sowie handlungsspezifischen Qualifikationen ab und ist durch die Organisation per E-Learning extrem flexibel. Teilnehmer bestimmen selbst, wann und wo sie lernen und nehmen an einer Aufstiegsfortbildung teil, die sich mit den individuellen Lebensbedingungen problemlos vereinbaren lässt. Der Weiterbildungskurs ist über den AZAV-Bildungsgutschein förderfähig. Dieser wird an Erwerbslose, von Arbeitslosigkeit Bedrohte und Berufsrückkehrer durch die Arbeitsagentur oder das Jobcenter vergeben, die sämtliche Kosten inklusive der IHK-Prüfungsgebühren übernehmen. Gerne stellen wir Ihnen über das DeLSt kostenfrei einen Laptop zur Verfügung.

100% der Kostenübernahme durch Bildungsgutschein

Förderung Ihrer Maßnahme über AZAV-Bildungsgutschein möglich

Sie sind Arbeitslos, Berufsrückkehrer oder von der Arbeitslosigkeit bedroht? Dann haben Sie die Möglichkeit, sich von der Bundesagentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter die gesamten Ausbildungsgebühren fördern zu lassen! Auch Fahrt-, Übernachtungs- und Zusatzkosten werden von der Bundesagentur übernommen.

Ablauf der Beantragung im Detail

  • Melden Sie sich vor dem Beratungsgespräch bei der Behörde bei unserer Bildungsberatung, um zu besprechen, welche Unterlagen Sie für das Gespräch bei der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter benötigen. Wir erstellen Ihnen gerne ein Paket mit allen erforderlichen Dokumenten.
  • Sie vereinbaren einen Termin bei Ihrem Ansprechpartner der Arbeitsagentur / dem Jobcenter. Sie können über folgende Kontaktmöglichkeit direkt einen Termin vereinbaren: Telefon: 0800 4 555500 (gebührenfrei), Montag - Freitag, 8 - 18 Uhr
  • In einem persönlichen Gespräch mit Ihrem Ansprechpartner der Arbeitsagentur wird geklärt, ob Sie zusätzliche Qualifikationen benötigen, um wieder Arbeit zu finden. Ihre Beraterin oder Ihr Berater prüft dann, ob Sie die Voraussetzungen für die Förderung erfüllen und stellt Ihnen den Bildungsgutschein meist direkt während des Beratungsgespräches aus.
  • Nachdem Sie einen Bildungsgutschein erhalten haben, kann es endlich losgehen! Sie können sich über diese Seite direkt anmelden und auf Wunsch sofort starten!

Lehrskripte, Videos, Tests, Webinar, fachlicher Austausch, Prüfungen: Bei uns findet alles komplett online statt!

Menschlich, fachlich, technisch – selbstverständlich stehen wir Ihnen zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite

Moderne Didaktik, unterschiedliche Lernkanäle, Fachwissen interessant aufbereitet - studieren auf zeitgemäßem Niveau!

Können wir Sie unterstützen?

Wir beraten Sie gerne!

Staatliche Zulassungen und Zertifizierungen

ZFU geprüfte und zugelassenes Fernstudium

Das Fernstudium ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht staatlich geprüft und zugelassen und steht damit für höchste Qualitätsstandards!

Diese staatliche Zulassung bestätigt, dass die gesamten Lehrmaterialien methodisch-didaktisch optimal aufbereitet und fachliche aktuell sind, alle Tutoren und Dozenten über eine geeignete Qualifikation verfügen und die gesamte Weiterbildung auf den angestrebten Abschluss hinführt.


DEKRA geprüfte und zugelassene AZAV-Maßnahme

Das Fernstudium ist von der DEKRA als Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung geprüft und zugelassen.

Im Rahmen dieser Zulassung werden folgende Punkte geprüfte und regelmäßig überprüft:

  • die gesamten Lehrmaterialien,
  • das pädagogische Konzept,
  • die Qualifikation des Lehr- und Betreuungspersonals und
  • die Arbeitsmarktrelevanz.

Lehrplan

Die Inhalte der Maßnahme zum Geprüften Industriefachwirt IHK werden Ihnen durch 21 Studienbriefe inkl. Online-Vorlesungen vermittelt und 15 Live-Webinare (Unterricht im virtuellen Klassenzimmer) vertieft. Die Prüfung besteht aus einer freiwilligen Vorbereitungsprüfung auf die IHK-Abschlussprüfung.

Lehrskript | Volkswirtschaftslehre

Volkswirtschaftliche Grundlagen | Mikroökonomie | Wirtschaftstheorie | Wirtschaftspolitik

Lehrskript | Unternehmensgründung 1

Unternehmensgründer | Anmeldung eines Gewerbebetriebs | Unternehmensformen | Steuern

Lehrskript | Unternehmensgründung 2

Kapitalbedarf und Finanzierung | Standort- und Marktanalyse | Risiko- und Vorsorgemanagement | Erlaubnisse für einzelne Wirtschaftsbereiche | Businessplan | Unternehmerpraxis | Selbst- und Zeitmanagement

Lehrskript | Betriebswirtschaftslehre

Betriebswirtschaftliche Grundlagen | Betriebswirtschaftliche Funktionen | Strategische Planung und Führung

Webinar - Volks- und Betriebswirtschaftslehre (3 Stunden)

Volkswirtschaftliche Grundlagen | Betriebliche Funktionen und deren Zusammenwirken
Existenzgründung und Unternehmensrechtsformen | Unternehmenszusammenschlüsse

Lehrskript | Recht

Privatrecht und Öffentliches Recht | Gliederung und Inhalt des Bürgerlichen Gesetzbuches | Rechtssubjekte und Rechtsobjekte | Grundsatz der Vertragsfreiheit | Vertragsarten | Rechts- und Geschäftsfähigkeit | Nichtigkeit und Anfechtbarkeit von Rechtsgeschäften | Sachrecht | Inhalte des Kaufvertrags

Webinar - Recht und Steuern (3 Stunden)

Rechtliche Zusammenhänge verstehen | Steuerrechtliche Bestimmungen überblicken | Wichtige Vertragsarten kennen und unterscheiden können

Lehrskript | Personalwirtschaft

Personalführung | Personalplanung und -anpassung | Personalentwicklung

Webinar - Unternehmensführung (3 Stunden)

Grundlagen der Betriebsorganisation verstehen | Instrumente der Personalführung kennenlernen | Aufgaben und Ziele der Personalentwicklung überblicken

Lehrskript | Grundlagen des Rechnungswesens

Einführung in die Kosten- und Leistungsrechnung | Finanzbuchhaltung | Kosten- und Leistungsrechnung | Auswertung der betriebswirtschaftlichen Zahlen | Planungsrechnung

Webinar - Grundlagen des Rechnungswesens (3 Stunden)

Grundlegende Aspekte des Rechnungswesens | Finanzbuchhaltung | Kosten- und Leistungsrechnung | Auswertung der betriebswirtschaftlichen Zahlen | Planungsrechnung

Online-Prüfung - Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

Prüfungen, wann und wo Sie wollen: Als einziges Fernlehrinstitut bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Online-Prüfungen von überall aus mit Live-Aufsicht zu schreiben.

Volks- und Betriebswirtschaft (60 min) | Rechnungswesen (90 min) | Recht und Steuern (60 min) | Unternehmensführung (90 min)

Lehrskript | Investition und Finanzierung

Investitionsentscheidung | Investitionsrechnung | Finanzmanagement | Finanzierungsformen - Wertpapiere | Finanzierungsformen - Kreditfinanzierung | Kreditsicherheiten | Kreditarten

Lehrskript | Kosten- und Leistungsrechnung

Die Begriffspaare des Rechnungswesens | Einführung in die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) | Grundlagen der Vollkostenrechnung | Kostenstellenrechnung und Kostenträgerrechnung | Teilkostenrechnung und kurzfristige Erfolgsrechnung

Lehrskript | Controlling

Grundlagen des Controlling | Gestaltung des Controlling | Begriff und Aufgaben des Controlling | Aufbauorganisation des Controlling | Planung | Risikomanagement

Webinar - Rechnungswesen (2x3 Stunden)

Grundlegende Aspekte des Rechnungswesens | Finanzbuchhaltung | Kosten- und Leistungsrechnung | Auswertung der betriebswirtschaftlichen Zahlen | Planungsrechnung | Dynamischen Liquiditätsplan erstellen | Methoden des strategischen Controllings auswählen

Lehrskript | Produktionsprozesse 1

Produktionsplanung | Produktionssteuerung | Produktionstechnische Rahmenbedingungen | Logistik als Querschnittsfunktion

Lehrskript | Produktionsprozesse 2

Bedarfsermittlung durchführen | Beschaffungsmarkt und Einkauf strukturieren | Lager- und Transportwesen vergleichen | Entsorgungslogistik

Webinar - Produktionsprozesse (3 Stunden)

Aufbau der Produkt-Portfolio-Analyse | Relative und absolute Deckungsbeiträge | Normstrategien zur Optimierung anwenden | Produktprogrammplanung unterstützen | ABC-Analyse durchführen | Eigen-und Fremdfertigung kennen und diesbezüglich eine Entscheidung treffen

Lehrskript | Marketing

Grundlagen des Marketing | Marktanalyse und Marktforschung | Marketingziele und Leitbild | Marketingstrategien | Der Marketingplan | Marketingmix | Marketingcontrolling

Webinar - Marketing (3 Stunden)

Bedeutung des Marketings im Unternehmenskontext wahrnehmen | Stärken-Schwächen-Analyse eines Unternehmens beurteilen | Marketingstrategie entwickeln | Preispolitik für das Unternehmen festlegen | Distributionspolitik für das Unternehmen definieren | Unternehmen in Bezug auf den Außenhandel unterstützen

Lehrskript | Vertrieb

Grundlagen des Vertriebserfolgs | Entwicklung eines Vertriebskonzeptes | Grundlagen des Verkaufs | Erfolgreiches Verkaufen

Webinar - Vertrieb (3 Stunden)

Analyse der Markt-, Kunden,- Wettbewerbs- und Vertriebsstruktur | Vertriebsziele definieren | Vertriebsstrategien und deren zielgerichteten Einsatz kennen| Vertriebssteuerung mit Controlling-Instrumenten verstehen| Aufbau und Struktur des eigenen Vertriebs anwenden

 

 

Lehrskript | Wissens- und Transfermanagement

Organisationsentwicklung, Personalentwicklung und Projektmanagement als Bestandteile der Unternehmensentwicklung | Instrumente und Methoden des Informations- und Wissensmanagements beurteilen | Zusammenhang von Unternehmensentwicklung und Wissensmanagement darstellen

Webinar - Wissens- und Transfermanagement (3 Stunden)

Relevanz der Organisationsentwicklung | Informationsquellen identifizieren, bewerten und aufbereiten | Aufgaben, Phasen und Methoden des Projektmanagements verstehen und nutzen | Bedeutung von integrativen Managementsystemen

Lehrskript | Führung und Zusammenarbeit

Zusammenarbeit, Kommunikation und Kooperation | Mitarbeitergespräche | Konfliktmanagement | Mitarbeiterförderung

Online-Prüfung - Handlungsbezogene Qualifikationen

Prüfungen, wann und wo Sie wollen: Als einziges Fernlehrinstitut bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Online-Prüfungen von überall aus mit Live-Aufsicht zu schreiben.

Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse | Steuern von Qualitätsmanagementprozessen | Gestalten von Schnittstellen und Projekten | Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen | Führen und Entwickeln von Personal | Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen. 

Webinar - IHK Prüfungsvorbereitung (freiwillig)

Simulation der mündlichen Prüfung | Vortrag und Fachgespräch prüfungsrelevant üben | Informationen recherchieren, auswählen und aufbereiten | Vortragstechniken anwenden | Konstruktives Feedback üben

Webinar - Personalführung (3 Stunden)

Ziele der Personalwirtschaft kennen | Gesprächssituationen vorbereiten und im Aufbau und Ablauf planen | Durchführen und Auswerten von Gesprächssituationen | Reflexion durch Andere und Selbstreflexion | Erwerb von Fach-, Methoden- und kommunikativer Kompetenzen durch praxisnahe Situationssimulationen | Üben von lösungsorientierter Konzepte bzw. Inhalten

Webinar - Kick-off-Veranstaltung (freiwillig)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Ablauf und Inhalte im Detail

Ihre Weiterbildung beginnt mit einer freiwilligen Kick-Off-Veranstaltung, die als Live-Webinar durchgeführt wird. In diesem Rahmen werden Ihnen die Besonderheiten Ihrer Weiterbildung, aber auch Ihr persönlicher Studienbetreuer und der Online-Campus vorgestellt.

Um den Abschluss als geprüfter IHK-Industriefachwirt zu erwerben, durchlaufen Sie die Teilprüfungen der wirtschaftsbezogenen und handlungsspezifischen Qualifikationen. Vermittelt werden die Inhalte für das IHK-Zertifikat über Selbstlernphasen, freiwillige Prüfungen sowie interaktive Live-Webinare. Als erstes Lehrgebiet werden die Grundlagen der Volkswirtschaftslehre aufgezeigt. Sie umfassen Ausführungen über die Mikroökonomie sowie Wirtschaftstheorie und -politik. Somit sind Sie in der Lage, volkswirtschaftliche Zusammenhänge nachzuvollziehen und in einen betriebswirtschaftlichen Kontext zu bringen. Das Themengebiet der Unternehmensgründung erläutert wichtige Aspekte bei der Anmeldung eines Gewerbebetriebs, stellt die verschiedenen Unternehmensformen vor und enthält Informationen zur Ermittlung des Kapitalbedarfs und Finanzierung. Auch der für Existenzgründer essenzielle Businessplan wird vorgestellt.

Die Betriebswirtschaftslehre bildet das grundlegende Fachgebiet, mit dem kaufmännische Experten in Unternehmen zu tun haben. Im Modul erhalten Sie Einblicke in dessen Funktionen und die strategische Planung und Führung eines Wirtschaftsbetriebes. Rechtliche Rahmenbedingungen einer unternehmerischen Tätigkeit beleuchtet das Fachgebiet Recht. Inhalte dieses Moduls umfassen die Unterscheidung von privatem und öffentlichem Recht sowie den Aufbau des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB). Überdies erhalten Sie einen Überblick zu den Grundsätzen der Vertragsfreiheit und lernen, Rechts- und Geschäftsfähigkeit voneinander zu unterscheiden.

Die Personalwirtschaft mit fundierten Informationen über Maßnahmen der Personalentwicklung und die Vorgehensweise bei der Personalplanung und -anpassung gehört ebenso zu den wirtschaftsbezogenen Qualifikationen wie die Grundlagen des Rechnungswesens. Sie enthalten eine Einführung in Kosten- und Leistungsrechnung und Darlegungen über die Auswertung betriebswirtschaftlicher Zahlen. Teilnehmer der auf die Prüfung vorbereitenden Bildungsmaßnahme erfahren zudem, wie eine sinnvolle Planungsrechnung entsteht. Im Anschluss an dieses Lehrgebiet und das dazugehörige Live-Webinar, in dem Sie die Themen praktisch anwenden, folgt eine Online-Prüfung zu den wirtschaftsbezogenen Qualifikationen, die als Vorbereitung auf die tatsächliche IHK-Prüfung dient.

Fortgesetzt wird die Aufstiegsfortbildung für die Qualifikation als geprüfter IHK-Fachwirt mit den handlungsspezifischen Qualifikationen und dem Modul Investition und Finanzierung. Es behandelt die Grundlagen von Investitionsentscheidungen und der Investitionsrechnung sowie Maßgaben für ein effektives Finanzmanagement. Dazu erwerben Sie Know-how über Finanzierungsformen wie Wertpapiere oder Kredite. Im Themenkomplex Kosten- und Leistungsrechnung liegt der Fokus auf der Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung, den Grundlagen der Vollkostenrechnung und weiteren Aspekten dieses Teilgebiets im Rechnungswesen. Anschließend erhalten angehende geprüfte Industriefachwirte fundierte Kenntnisse über Grundlagen und Gestaltung des Controllings und dessen Aufbauorganisation.

Der technische Aspekt, der für geprüfte IHK-Fachwirte von Belang ist, umfasst praxisnahe Erläuterungen der Abläufe von Produktionsprozessen. Das Modul zeigt unter anderem Elemente der Produktionsplanung und -steuerung auf, legt dar, wie eine Bedarfsermittlung durchzuführen ist und vermittelt Fachwissen über angrenzende Gebiete wie die Logistik, das Lager- und Transportwesen. Das Marketing spielt eine wesentliche Rolle, wenn es um die Ansprache von Zielgruppen und eine Positionierung am Markt geht. Um Teilnehmern dies nahezubringen, lernen sie Aspekte wie die Marktanalyse, den Marketingplan oder die Entwicklung von Marketingstrategien kennen. Daran anknüpfend zeigt das Lehrgebiet Vertrieb auf, wie ein Vertriebskonzept entsteht und nach welchen Vorgaben erfolgreiches Verkaufen abläuft. Abgerundet wird die Bildungsmaßnahme mit den Themenfeldern Wissens- und Transfermanagement sowie Führung und Zusammenarbeit. Während Ersteres die Relevanz der Organisationsentwicklung und die Identifikation und Nutzung von Informationsquellen beleuchtet, thematisiert Zweiteres die Kommunikation und Kooperation in Unternehmen und stellt Methoden des Konfliktmanagements sowie der Mitarbeiterförderung vor.

Zum Abschluss der Weiterbildungsmaßnahme durchlaufen Sie eine Prüfungsvorbereitung, die die mündliche Prüfung simuliert und prüfungsrelevante Übungen enthält. Mit der abgelegten Abschlussprüfung erwerben Sie die Qualifikation als geprüfter Industriefachwirt. 

Webinar-Termine

Für die kostenfreien Live-Webinare stehen Ihnen verschiedene Seminartermine zur Auswahl. Im Online-Campus können Sie sich bequem zu dem für Sie optimal passenden Termin anmelden.

Ihre Vorteile durch die Teilnahme am Weiterbildungskurs geprüfter Industriefachwirt

  • gezielte Vorbereitung auf die Prüfung bei der IHK, die sämtliche zu erwartenden Themengebiete fundiert und praxisrelevant abbildet
  • der anerkannte Abschluss als Industriefachwirt eröffnet Perspektiven in zahlreichen produzierenden Unternehmen und schafft die Voraussetzungen, um im mittleren Management verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen
  • Qualifikation auf Bachelor-Niveau erfährt ein hohes Ansehen auf dem Arbeitsmarkt
  • die flexible Struktur der Bildungsmaßnahme ermöglicht es, mit modernen Lehrmethoden bei freier Zeit- und Ortswahl zu lernen und lässt sich daher mit unterschiedlichsten Lebensbedingungen vereinbaren
  • AZAV-zertifizierte Aufstiegsfortbildung, die über den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert wird, sodass Arbeitsagentur oder Jobcenter sämtliche anfallenden Kosten übernehmen
  • hervorragende Betreuung und Beratung vor sowie während der Teilnahme über den Online-Campus des DeLSt

Erwerben Sie einen Abschluss, der Ihrer Karriere einen entscheidenden Impuls verleiht, und qualifizieren Sie sich im Rahmen einer flexiblen AZAV-Bildungsmaßnahme als Industriefachwirt (IHK).

Staatlich geprüfter Abschluss zum "Industriefachwirt IHK"

Staatlich zugelassene Weiterbildung zum Industriefachwirt

Sie erwerben eine hochwertige Qualifikation, die Ihnen alle Türen öffnen kann: Geprüfte/r Industriefachwirt/in ist ein staatlich zugelassener Abschluss.

  • internationale Gültigkeit
  • auf Wunsch in Englisch
  • anerkannt bei Arbeitgebern
  • DQR-Niveau 6 (Abschluss auf Bachelor-Niveau)

Voraussetzungen

  • Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit liegt vor (falls nicht, unterstützen wir Sie gerne bei der Antragsstellung)
  • Für die Nutzung des Online Campus ist ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) erforderlich.
  • Webcam und Headset zur Teilnahme am Webinar

Für die Prüfung der Industrie- und Handelskammer (IHK) sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder 
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens dreijährige Berufspraxis

Handungsspezifische Qualifikation:

  • die abgelegte Prüfung der IHK-Teilprüfung Wirtschaftsbezogene Qualifikationen, die nicht länger als fünf Jahre zurückliegt und
  • mindestens ein Jahr Berufspraxis im Fall der Nummer 1 und 2 oder ein weiteres Jahr Berufspraxis zu der in Nummer 3 bis 5 genannten Fällen der IHK-Prüfungsvoraussetzungen der Wirtschaftsbezogene Qualifikationen.
  • Die Berufspraxis soll im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich absolviert sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Industriefachwirtes haben.
  • Abweichend von kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben worden sind, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Hinweis

Die Zulassungsvoraussetzungen müssen erst zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung erfüllt sein. Sie können also ggf. fehlende Berufspraxis auch parallel zur Maßnahme erwerben.

Bildungsvarianten

Zusatzinformationen dieser AZAV-Maßnahme:

Maßnahme dauert berufsbegleitend 18 Monate
Wöchentlicher durchschnittlicher Lernaufwand: 8 Stunden
Zertifizierende Stelle: DEKRA Certifications GmbH
AZAV-Maßnahmennummer:671/0051/2020
Unterrichtsstunden (gesamt): 1100

Gesamtpreis:

0,00 €

Wir rechnen die Gebühren für Sie direkt mit der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter ab.

Zusatzinformationen dieser AZAV-Maßnahme:

Maßnahme dauert in Teilzeit 9 Monate
Wöchentlicher durchschnittlicher Lernaufwand: 15 Stunden
Zertifizierende Stelle: DEKRA Certifications GmbH
AZAV-Maßnahmennummer:671/0051/2020
Unterrichtsstunden (gesamt): 1100

Gesamtpreis:

0,00 €

Wir rechnen die Gebühren für Sie direkt mit der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter ab.

Zusatzinformationen dieser AZAV-Maßnahme:

Maßnahme dauert in Vollzeit 4 Monate
Wöchentlicher durchschnittlicher Lernaufwand: 35 Stunden
Zertifizierende Stelle: DEKRA Certifications GmbH
AZAV-Maßnahmennummer:671/0051/2020
Unterrichtsstunden (gesamt): 1100

Gesamtpreis:

0,00 €

Wir rechnen die Gebühren für Sie direkt mit der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter ab.

Datenschutzerklärung

Ihre Daten werden gemäß unserer datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert.

Bitte bestätigen Sie das folgende Feld.

Sicherheitsfrage

Bitte addieren Sie 9 und 9.