Rechnungswesen

Finanzbuchführung | Fernkurs

Sie befinden sich hier:
  • Dauer: 6 Wochen (individuell anpassbar)
  • Start:jederzeit
  • Zulassung:Staatlich geprüft und zugelassen durch die ZFU
    (Zulassungsnummer: 5108618c)
  • AZAV-Maßnahmenr.: 671/39/2021 (zu 100% über die Bundesagentur für Arbeit förderfähig)
  • Abschluss: Zertifikat
  • Abschlusstitel: Finanzbuchführung

Mit modernen Lehrmaterialien und anwendungsbezogenen Aufgaben eignen Sie sich in diesem Fernkurs nützliche Kenntnisse der Finanzbuchhaltung an!

Start täglich möglich
Kontakt zu Ihrem persönlichen Studienbetreuer
Maximale Flexibilität: Lernen, wann und wo Sie wollen
zeitlich unbegrenzter Zugang zum Online Campus und aktualisierte Lehrmaterialien
Ortsunabhängig - komplett online absolvierbar
Orientierung am Rahmenlehrplan der DIHK
anerkannter Abschluss

Informationen zur Weiterbildung Finanzbuchführung

Grundlagen der Finanzbuchführung Weiterbildung - professionelles SkriptIn Unternehmen zählt die Buchführung zu den wichtigsten Aufgabenbereichen. Sie dient dazu, einen Überblick über die finanzielle Situation des Betriebs zu verschaffen und sämtliche Geld- und Warenbewegungen sowie das Inventar abzubilden. Umfassendes Wissen zu den Grundlagen der Finanzbuchhaltung ermöglicht es, in Betrieben unterschiedlicher Art Gewinn- und Verlustrechnungen durchzuführen sowie eine Bilanz zu erstellen und sich der gesamten Buchhaltung anzunehmen.

Wollen Sie Ihr Know-how über die Finanzbuchhaltung erweitern? Im Fernstudium Finanzbuchhaltung lernen Sie die entsprechenden Inhalte flexibel und unabhängig kennen.

Berufliche Perspektiven

Welche Fähigkeiten kann man sich in der Weiterbildung Finanzbuchführung aneignen?

Die Weiterbildung Finanzbuchhaltung zeigt auf, welche bedeutsamen Aufgaben die Buchhaltung in wirtschaftlich ausgerichteten Unternehmen hat. Sie lernen, welche Aufgabengebiete im betrieblichen Rechnungswesen bestehen und wie diese aufgebaut sind. Indem Sie Ihr Fachwissen der professionellen Buchführung erweitern, erarbeiten Sie sich grundlegende Fertigkeiten in Bezug auf buchhalterische Arbeitsbereiche wie die Erstellung der Bilanz oder der Gewinn- und Verlustrechnung.

Kann man die Weiterbildung auch berufsbegleitend absolvieren?

Durch abgestimmte Lehrinhalte, die sich aus theoretischen Grundlagen und praktischen Themen zusammensetzen, erhalten Sie eine umfassende Ausbildung in der modernen Finanzbuchführung. Da das Studium online abgehalten wird, ist es neben dem Beruf absolvierbar. Sie lernen im eigenen Tempo zeit- und ortsunabhängig. Somit eignet sich das Studium für alle, die berufsbegleitend ihr Wissen der modernen Finanzbuchführung erweitern möchten, um entsprechende Aufgaben in Unternehmen ausüben zu können. Zudem verschafft es die notwendigen Grundlagen, um den Abschluss der Teilprüfung Rechnungswesen zu erwerben, der den handlungsbezogenen Qualifikationen des IHK-Fachwirts zugehörig ist.

Von der Anmeldung über die Lernphase bis hin zum Zertifikat:

Bei uns findet alles komplett online statt!

Vollzeit oder berufsbegleitend in Ihrem eigenen Lerntempo:

Definieren Sie Lernen neu!

Crossmedial verknüpfen, praxisnah anwenden und zeitgemäß lernen:

Studieren am Puls der Zeit!

Können wir Sie unterstützen?

Wir beraten Sie gerne!

Staatliche Zulassung

Die Weiterbildung zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt IHK ist von der ZFU in Köln geprüft und zugelassen!Der Fernkurs "Finanzbuchführung" ist mit der Zulassungsnummer 5108618c staatlich geprüft und zugelassen und steht damit für höchste Qualitätsstandards!

Diese staatliche Zulassung bestätigt, dass die gesamten Lehrmaterialien methodisch-didaktisch optimal aufbereitet und fachliche aktuell sind, alle Tutoren und Dozenten über eine geeignete Qualifikation verfügen und die gesamte Fortbildung auf den angestrebten Abschluss hinführt.

Fördermöglichkeiten

500 € Kostenerstattung durch die Bildungsprämie

Sie verdienen Brutto unter 20.000 € (gemeinsam veranlagt 40.000 €)? Dann können Sie jedes Jahr für eine beliebige Weiterbildung des DeLSt einen Zuschuss von 50% (maximal 500 €) erhalten. Mehr erfahren Sie auf unserer Informationsseite.


Bundesweit AZAV zugelassener Bildungsträger - DeLSt

100 % der Kostenübernahme durch Bildungsgutschein nach AZAV

Sie sind Arbeitslos, Berufsrückkehrer oder von der Arbeitslosigkeit bedroht? Dann haben Sie die Möglichkeit, bei der Bundesagentur für Arbeit einen Bildungsgutschein zu erhalten und damit die gesamten Fernstudiengebühren inkl. IHK-Prüfungsgebühren erstattet zu bekommen. Auch Fahrt-, Übernachtungs- und Zusatzkosten können von der Bundesagentur übernommen werden.

Sie haben Interesse? Dann melden Sie sich vor Ihrem Termin bei der Bundesagentur für Arbeit bei unserer Bildungsberatung - wir stellen Ihnen alle benötigten Unterlagen zusammen.

Ihr Eigenanteil: 0 €.

    Zur Variante mit Bildungsgutschein

Lehrplan

Die Inhalte des Finanzbuchführung Fernstudiums werden Ihnen durch 1 umfangreichen Studienbrief vermittelt. Die Prüfung wird flexibel über den Online Campus abgelegt.

Webinar - Kick-off-Veranstaltung (freiwillig)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Lehrskript | Finanzbuchführung

Grundlagen | Grundbegriffe und Instrumente der Buchführung | Prinzipien und Methoden der doppelten Buchführung - Grundlagen | Waren- und Geldverkehr | Anlagen- und Personalwirtschaft | Organisation der Buchführung | Bilanz und Jahresabschluss

Ablauf und Inhalte im Detail

Ihr Fernkurs beginnt mit einer freiwilligen Kick-Off-Veranstaltung, die als Live-Webinar durchgeführt wird. In diesem Rahmen werden Ihnen die Besonderheiten Ihres Fernstudiums, aber auch Ihr persönlicher Studienbetreuer und der Online-Campus vorgestellt.

Mit dem Fernlehrgang Buchhaltung erhalten Sie das grundlegende Handwerkszeug, das Sie benötigen, um im Bereich des betrieblichen Rechnungswesens tätig zu werden. Der Abschluss erfolgt online, die Inhalte werden über moderne Lehrmaterialien vermittelt.

Um einen Einblick in die Thematik zu erhalten, werden zunächst Grundlagen und Grundbegriffe der modernen Finanzbuchführung, unter anderem gemäß der Literatur von Wilfried Bechtel, erörtert. Dazu gehören Aufgaben der Buchführung, gesetzliche Grundlagen sowie die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung, die als grundlegendes Regelwerk buchhalterischer Tätigkeiten gelten. Der Jahresabschluss ist ein wichtiges Teilgebiet der Buchhaltung. Er umfasst die Durchführung der Inventur und die Aufstellung des Inventars, das die Gesamtheit sämtlicher dem Unternehmen zugehöriger Vermögenswerte und Gegenstände enthält. Weiterhin zählen die Bilanzierung sowie die Gewinn- und Verlustrechnung zu diesem Themenbereich. Das Gebiet der Erfassung von Geschäftsvorfällen zeigt auf, welche Hilfsmittel für die Finanzbuchführung bestehen und verdeutlicht die Auswirkungen von Geschäftsvorfällen auf die Bilanz.

Fortgesetzt wird das Studium mit der Bewertung des Vermögens. Hier werden die Ermittlung von Anschaffungskosten, Abschreibungsmethoden sowie die Bewertung des Umlaufvermögens in der Bilanz erläutert. Im Modul Gewinnermittlung bei Personengesellschaften erfahren Sie Wissenswertes über die Berechnung des zu versteuernden Jahresgewinns bei Einzelkaufleuten sowie Personengesellschaften. Dazu gehört die korrekte Verbuchung von Privatentnahmen, die vor der Ermittlung des Gewinns erfolgen muss. Das letzte Gebiet, das im Studium behandelt wird, beinhaltet die Bilanzanalyse. Hierzu zählen verschiedene Rentabilitätskennzahlen, deren Vergleiche sowie die Frage, für welche Zielgruppen im Unternehmen die Auswertungen von Relevanz sind.

Der Abschluss des Studiums in Form einer Prüfung erfolgt flexibel über den Online-Campus. Danach sind Sie befähigt, in Unternehmen Aufgaben der modernen Finanzbuchführung zu übernehmen, einen Abschluss aufzustellen und die IT-Buchführung vorzunehmen.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Vermittlung breiter Grundlagen des Rechnungswesens und der IT-Buchführung
  • Start in das Studium jederzeit möglich
  • flexibles Lernen durch moderne Lehrmaterialien und Online-Form
  • Bestandteil der Teilprüfung "Rechnungswesen" der handlungsbezogenen Qualifikationen für den IHK-Fachwirt
  • Grundzüge der Buchhaltung gemäß Wilfried Bechtel werden aufgezeigt

Erweitern Sie Ihre Fachkenntnisse über die moderne Finanzbuchführung berufsbegleitend mit dem Fernstudium am DeLSt!

Anerkannter Abschluss "Finanzbuchführung"

Staatlich zugelassener Abschluss - moderne Finanzbuchführung

Sie erwerben eine hochwertige Qualifikation, die Ihnen alle Türen öffnen kann: 

  • internationale Gültigkeit
  • auf Wunsch in Englisch
  • anerkannt bei Arbeitgebern
  • DQR-Niveau 5

Voraussetzungen

  • Keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich
  • Für die Nutzung des Online Campus ist ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) erforderlich.

Sollten Sie nicht über die Voraussetzungen verfügen und dennoch an dem Fernstudium teilnehmen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Ausführliche Studieninformationen

Die angeforderten Studieninformationen werden als PDF-Datei für Sie erstellt und stehen in wenigen Sekunden zum Download bereit.

Gesamtpreis:

180,88 € *

Ratenzahlung: 2 Monatsraten à 90,44 € *

* inkl. der gesetzlichen MwSt. von 19%.

Datenschutzerklärung

Ihre Daten werden gemäß unserer datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert.

Bitte bestätigen Sie das folgende Feld.

Sicherheitsfrage

Was ist die Summe aus 5 und 4?

FAQs

Q

Was ist Finanzbuchführung?

A

Die Finanzbuchführung dient der wertmäßigen Erfassung aller nach außen hin bestehenden Wirtschaftsbeziehungen in einem Unternehmen und bildet damit den Gegenpol zur Betriebsbuchführung, die die innerbetrieblichen Prozesse abbildet. Sie umfasst alle Vorgänge, die mit betrieblichen Einnahmen und Ausgaben in Verbindung stehen, und enthält eine vollständige Auflistung der finanziellen Auswirkungen aller Handelsgeschäfte. Die Erfassung erfolgt mit einer sachlichen und zeitlichen Zuordnung. Die Dokumentation der Vorgänge wird auf eigenen Konten festgehalten und über das Ergebnis am Ende jeder Rechnungsperiode eine Bilanz erstellt. Einige Unternehmensformen sind gesetzlich zur Finanzbuchführung verpflichtet, da sie gegenüber Steuerbehörden stets transparent handeln müssen. Um dieses anspruchsvolle Aufgabenfeld sachgerecht bearbeiten zu können, ist es wichtig, über die Finanzbuchhaltung und ihre Grundlagen genau Bescheid zu wissen. Mit der Weiterbildung am DeLSt erhalten Teilnehmer eine umfassende Einführung in die moderne Finanzbuchführung, die alle für das betriebliche Rechnungswesen relevanten Themenfelder abdeckt.

Q

Was gehört zur Finanzbuchhaltung?

A

Im Rahmen der Finanzbuchführung wird der Jahreserfolg eines Unternehmens ermittelt. Dies erfolgt mithilfe der Aufstellung einer Gewinn- und Verlustrechnung, die Erträge und Ausgaben enthält. Des Weiteren zählt die Bestandsrechnung sämtlicher Vermögensgegenstände und Schulden zur Finanzbuchhaltung. Die Darstellung umfasst alle Geschäftsbeziehungen zu Kunden, Lieferanten, Schuldnern und Gläubigern in Form von Buchungsvorgängen, die wiederum als Grundlage für die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung fungieren. Dazu liefert sie aller relevanten Zahlen für die Betriebsbuchführung und ergänzt die interne Kostenrechnung. Eine vollumfängliche und korrekte Auflistung aller Zahlen und Daten ist daher unumgänglich. Welche Posten hierbei zu berücksichtigen sind und wie die Aufstellung der Bilanz sowie der GuV zu handhaben sind, erfahren Sie im Rahmen der Weiterbildung zur Finanzbuchhaltung und ihren Grundlagen. Da sich sowohl gesetzliche Vorgaben als auch Rechnungsprogramme immer wieder ändern, ist es nützlich, sein Fachwissen über eine Einführung in die moderne Finanzbuchführung per Weiterbildung aufzufrischen.

Q

Warum Finanzbuchhaltung?

A

Mit der Finanzbuchführung, die auch als externes Rechnungswesen bezeichnet wird, wird die aktuelle Vermögenslage eines Unternehmens aufgezeigt. Sie dient im Gegensatz zur internen Buchführung der Information von unternehmensexternen Einrichtungen, um ein transparentes Bild der betrieblichen Finanzlage zu übermitteln. Zu den externen Stellen, die mithilfe der Finanzbuchhaltung zu informieren sind, zählen Kreditinstitute, Steuerbehörden sowie Investoren und Anteilseigner. Sie erhalten dank des externen Rechnungswesens eine übersichtliche Darstellung des Unternehmensergebnisses. Aus gesetzlichem Blickwinkel erfüllt die Finanzbuchführung verschiedene wichtige Aufgaben, zu denen die Dokumentation aller Geschäftsfälle, die Bilanzierung und die Erfolgsermittlung zählen. Ein betrieblicher Erfolg kann einerseits negativ als Verlust sowie andererseits positiv als Gewinn anfallen. In der Weiterbildung eignen Sie sich über die Finanzbuchhaltung und die Grundlagen eine umfangreiche Wissensgrundlage an. Als Einführung in die moderne Finanzbuchführung legt die Weiterbildung damit den Grundstein für berufliche Aufgaben im externen Rechnungswesen von Unternehmen verschiedener Wirtschaftszweige.