CONTENT INDEX PLACEHOLDER

Betriebswirt IHK - welches Gehalt ist mit diesem Abschluss möglich?

Erfahren Sie, welches Gehalt Sie als Betriebswirt IHK zu erwarten haben Das Gehalt, das Sie als Geprüfter IHK-Betriebswirt erzielen können, hängt von unterschiedlichen Anforderungen und Voraussetzungen ab. Einfluss auf das Gehalt hat beispielsweise die Branche, in welcher Stadt sich das Unternehmen befindet sowie die Größe des Unternehmens. Auch Ihr Alter und die vorzuweisenden Jahre an Berufserfahrung, das Einsatzfeld und die finanzielle Situation im Unternehmen selbst sind relevante Aspekte bei der Festlegung des Verdienstes, den Betriebswirte für die Ausübung ihres Jobs erhalten.

Allgemein können die Perspektiven im Beruf als Betriebswirt als sehr gut bezeichnet werden, denn der Abschluss liegt auf der höchsten Niveaustufe, Stufe 7 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) und wird somit als gleichwertig mit dem Master angesehen, der an einer staatlichen Hochschule erlangt wird. Diese hohe Einstufung schlägt sich auch im Gehalt vom Betriebswirt nieder. Das Einstiegsgehalt liegt bei etwa 2.500 bis 3.000 Euro brutto und steigert sich im Laufe der Zeit kontinuierlich. So ist es möglich, dass das Gehalt mit steigender Berufspraxis und der Übernahme von mehr Verantwortung auf ein durchschnittliches Bruttogehalt von bis zu 6.000 Euro ansteigt. Darüber hinaus gibt es nicht selten zusätzliche Sonderzahlungen wie Boni oder leistungsbezogene Prämien sowie nicht-monetäre Leistungen, etwa ein eigener Firmenwagen, die im Laufe der Jahre ebenfalls hinzukommen können.


Welche Branchen und Aufgabenfelder ermöglichen ein hohes Gehalt als Betriebswirt (IHK)?

Je nach Verantwortungsbereich können sich angehende Betriebswirte auf besonders gute Vergütungschancen freuen, denn manche Branchen zahlen ein deutlich höheres Gehalt als andere. So werden Jobs im Versicherungswesen und in der Finanzwirtschaft mit bis zu 5.000 Euro brutto außerordentlich hoch vergütet. Kommen dann einige Jahre an Berufserfahrung dazu, steigt der Verdienst als geprüfter Betriebswirt schnell auf Spitzensätze an. Auch Tätigkeiten mit Schwerpunkt auf dem Steuerrecht, Controlling sowie im Rechnungswesen werden tendenziell mit einem besseren Gehalt entlohnt. Besonders lukrativ sind Positionen mit Führungsverantwortung. Diese üben meist geprüfte Betriebswirte aus, die bereits 3 - 5 Jahre Berufserfahrung haben und sich ein vielseitiges Branchenwissen aneignen konnten.

Berufsbilder, die ein hohes Gehalt erzielen, umfassen etwa die Tätigkeit als Finanzbuchhalter, Controller, Risikomanager oder Versicherungsberater. Mit einem Beruf in der Steuerbranche oder in der Technik und IT können die höchsten Gehälter erzielt werden, letzterer kann bis zu 12.000 Euro brutto verdienen. Weitere Branchen, in denen die Karriere- und Vergütungsaussichten eine positive Entwicklung verzeichnen, umfassen die Immobilien- und Bauwirtschaft sowie der Bereich Medien und Marketing. Auch hier findet man als Betriebswirt einen gut bezahlten Job.

Branche

Durchschnittliches Einstiegsgehalt
im Monat brutto

Durchschnittliches Gehalt
mit Berufserfahrung im Monat brutto

Bau- und Immobilienwirtschaft 2.500 € 3.750 €
Finanzen und Versicherung 2.500 € 5.000 €
Gesundheit und Soziales 2.600 € 8.000 €
Logistik und Verkehr 3.200 € 5.500 €
Medien und Marketing 2.500 € 6.500 €
Sport und Fitness 2.100 € 4.000 €
Steuer- und Rechnungswesen 3.300 € 8.000 €
Technik und IT 2.300 € 12.000 €
Verwaltung und Personal 2.700 € 6.500 €

Per Weiterbildung zum Abschluss als geprüfter Betriebswirt

Um den Abschluss als Geprüfter Betriebswirt IHK zu erwerben und die Prüfung zu bestehen, empfiehlt es sich, eine vorbereitende Weiterbildung zu besuchen, um das nötige Wissen im Vorfeld zu erlangen. Die IHK-Prüfung erfordert fundierte betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse. Eine ideale Form der Weiterbildung stellt eine flexible Ausbildung dar. Es ermöglicht Teilnehmern, das nötige Know-how bei  völlig freier Zeiteinteilung und Ortswahl zu erwerben.

Die Ausbildung am DeLSt ist inhaltlich genau auf die Anforderungen der Prüfung abgestimmt und bietet strukturell ein Höchstmaß an Flexibilität. Durch die Organisation der Weiterbildung können Sie die entsprechenden Kenntnisse sowohl in Vollzeit- als auch in Teilzeitform sowie neben dem Beruf erwerben. Mit einer fachlich fundierten Ausbildung steigern Sie Ihre Chancen, die Prüfung erfolgreich abzulegen und verbessern im Anschluss Ihre Vergütungs- und Aufstiegsmöglichkeiten um ein Vielfaches.

Mit der Qualifikation eröffnen Sie sich die Möglichkeit, Jobs als Geprüfter Betriebswirt IHK im mittleren und höheren Management zu erhalten und somit auch ein entsprechendes Gehalt zu erzielen. Zudem sind die Beschäftigungsmöglichkeiten als geprüfter Betriebswirt nahezu unbegrenzt.

Der Einstieg in die Ausbildung als geprüfter Betriebswirt am DeLSt ist jederzeit möglich und nicht an feste Semesterzeiten gebunden. Mit der Weiterbildung und der bestandenen Prüfung erwerben Sie einen Abschluss auf Masterniveau, der Sie für unterschiedliche Positionen als Betriebswirt in der Führungsebene von Unternehmen sämtlicher Branchen qualifiziert.

Die Betriebswirt-Prüfungsverordnung von 2006 wurde durch eine neue Prüfungsverordnung zum 01.01.2020 ersetzt. Mit dieser neuen Prüfungsverordnung erhalten Absolventen der öffentlich-rechtlichen IHK-Abschlussprüfung, den Titel Geprüfter Betriebswirt (IHK) - Master Professional in Business Management. Dieser Abschluss entspricht dem Niveau eines Masters.


Starten Sie noch heute Ihre IHK-Prüfungsvorbereitung


Können wir dich unterstützen?

Wir beraten dich gerne!



Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren