CONTENT INDEX PLACEHOLDER

Geprüfter Betriebswirt IHK - wie sinnvoll ist er für den beruflichen Werdegang?

IHK oder VWA - welcher Abschluss als Betriebswirt ist besser?Eine kaufmännische Weiterbildung ermöglicht es, durch eine höhere Qualifikation die eigenen beruflichen Perspektiven zu verbessern. Betriebswirtschaftliches Know-how ist gefragt wie nie, dementsprechend zahlreiche Abschlüsse - sowohl staatlich als auch privat - gibt es. Betriebswirte werden in Unternehmen für Management-Aufgaben eingesetzt und punkten durch ein breites Kompetenzspektrum. Sie sind in Buchhaltung und Controlling ebenso versiert wie im Marketing, dem Personalmanagement oder Fragen der Finanzierung und Investition. Daher können Betriebswirte in unterschiedlichen Branchen und Tätigkeitsbereichen eine Beschäftigung finden.

Zwei der gängigsten betriebswirtschaftlichen Abschlüsse, die Sie im Anschluss an eine berufliche Weiterbildung erwerben können, sind die Qualifizierungen der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie, kurz VWA, sowie der Industrie- und Handelskammer (IHK). Beide vermitteln Kenntnisse der Betriebswirtschaft und zeigen theoretische Grundlagen sowie praktische Anwendungsbeispiele auf. Während die VWA ein privater Bildungsträger ist, erwerben Sie mit dem IHK-Zertifikat einen staatlich anerkannten, öffentlich-rechtlichen Abschluss, der als gleichwertig mit dem Master einer Hochschule gilt.


Durch welche Besonderheiten zeichnen sich IHK-Abschlüsse aus?

Auf den ersten Blick sind die Ähnlichkeiten zwischen dem VWA- und IHK-Betriebswirt hoch, da beide Abschlüsse für Aufgaben in der Unternehmensleitung qualifizieren und unterschiedliche betriebswirtschaftliche Disziplinen abdecken. Dennoch bestehen große Unterschiede, vor allem im Hinblick auf das jeweilige Qualifikationsniveau. Der VWA-Betriebswirt stellt einen Weiterbildungsabschluss dar, der Sie für verschiedene kaufmännische Aufgaben befähigt. Jedoch weist er ein niedrigeres Niveau auf als der Bachelor einer Hochschule. Wer dieses erreichen möchte, benötigt mindestens einen Abschluss als Fachwirt oder muss ein Studium mit zwei zusätzlichen Semestern absolvieren, um den Bachelorgrad zu erlangen.

Der IHK-Fachwirt befindet sich gemäß Deutschem Qualifikationsrahmen (DQR) bereits auf der Niveaustufe 6 und ist somit gleichwertig mit dem Bachelor. Mit dem Fachwirt erfüllen Sie außerdem die Voraussetzung, um sich zur Prüfung als staatlich anerkannter Betriebswirt IHK anzumelden. Geprüfte Betriebswirte erhalten eine Qualifikation auf Masterniveau. Sie gilt als höchstmöglicher Abschluss, der über ein nicht-akademisches Studium erworben werden kann. Betriebswirte mit einem Zertifikat der Industrie- und Handelskammer erfahren in Unternehmen eine hohe Nachfrage und Akzeptanz, da sie ein umfangreiches Fachwissen und praktische Berufserfahrung mitbringen. Die Abschlüsse der IHK sind darüber hinaus branchenübergreifend sowie staatlich anerkannt.


Vorbereitung auf den Abschluss als geprüfter Betriebswirt mit dem flexiblen Studium am DeLSt

Die auf die Prüfung vorbereitende Weiterbildung am Deutschen E-Learning Studieninstitut ist als Fernstudium organisiert. Dadurch bietet Ihnen der Lehrgang eine größtmögliche Unabhängigkeit und Flexibilität, denn Sie lernen ohne feste Zeit- und Ortsvorgaben. Das bedeutet, dass Sie die Möglichkeit haben, die Lehrmaterialien von jedem Ort aus abzurufen und zu bearbeiten, und das zu einem frei gewählten Zeitpunkt. Auch über die Dauer der Weiterbildung entscheiden Sie selbst. Das Studium kann in Vollzeit- oder Teilzeitform ebenso absolviert werden wie neben dem Beruf - und das selbstverständlich ohne zusätzliche Kosten.

Im Studium erwerben durch online verfügbare Lehrmaterialien die Kenntnisse, die Sie für die Prüfung bei der IHK benötigen. Theoretisches Know-how wird durch praxisnahe Anwendungsbeispiele ergänzt. Im Laufe der gesamten Weiterbildung betreuen wir Sie bedarfsgerecht und bearbeiten fachliche Fragen sowie organisatorische Anliegen sofort. Der Kontakt zu unseren Tutoren über den Online-Campus ist rund um die Uhr möglich - auf Rückmeldungen müssen Sie also nicht lange warten. Im Gegensatz zu einem Präsenzstudium können Sie jederzeit in die flexible Weiterbildung einsteigen, denn der Start ist täglich möglich und nicht von festen Einschreibezeiten abhängig. Sowohl die Fachwirt- als auch die Betriebswirt-Qualifizierung gehören zu unserem Weiterbildungsangebot.


Starten Sie noch heute Ihre IHK-Prüfungsvorbereitung


Können wir Sie unterstützen?

Wir beraten Sie gerne!



Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren