CONTENT INDEX PLACEHOLDER

Mit einer Weiterbildung zum Handelsfachwirt das Gehalt steigern

Wie hoch ist das zu erwartende Gehalt als Handelsfachwirt IHK?Auch wenn ein wichtiges Ziel von Weiterbildungen sicherlich das Lernen und Wissen erweitern ist, ist das spätere Gehalt für einen angehenden Handelsfachwirt ein ebenfalls sehr wichtiger und interessanter Aspekt. Nach einer Ausbildung über 3 Jahre im Einzelhandel und den ersten Erfahrungen im Beruf steigt der Brutto-Verdienst pro Monat über die folgenden Jahre nur sehr langsam an und Sie wünschen sich ein höheres Gehalt. So werden Sie sich sicherlich fragen "Welches Brutto-Gehalt pro Monat erwartet mich nach der Prüfung?". Pauschal lässt sich der spätere Verdienst natürlich nicht vorhersagen, da dieser von weiteren Faktoren wie nur dem Abschluss als Fachwirt abhängt, z. B. dem Alter, der weiteren Qualifikationen und wie viele Jahre Sie bereits im Beruf sind.

Das eher geringe Einstiegsgehalt für Jobs im Einzelhandel bei Edeka, Rewe, Aldi & Co. lässt sich jedoch auf jeden Fall mit der Weiterbildung zum Handelsfachwirt deutlich steigern. Handeslsfachwirte mit IHK-Abschluss verdienen im Schnitt 2800 Euro und dieses Gehalt lässt sich sogar auf bis zu 5.000 Euro brutto und mehr pro Monat ausbauen. Insbesondere wenn dies nicht die letzte Weiterbildung ist und danach kontinuierlich weitere Maßnahmen besucht werden, sind im Laufe der Jahre deutliche Karrieresprünge im Beruf möglich. So haben viele heutige Marktleiter, Abteilungsleiter, Verkaufsleiter, Vertriebsleiter und Geschäftsführer ihre Karriere als Handelsfachwirt begonnen und können sich in diesen Jobs über ansprechende Brutto-Gehälter freuen.

Auch den Wechsel aus dem Einzelhandel in die Verwaltung als Vertriebsmitarbeiter oder in andere anspruchsvolle Jobs mit weiteren Aufstiegsmöglichkeiten in der Zentrale macht die Weiterbildung häufig möglich. Auch für Jobs in anderen Unternehmen stehen Ihnen die Türen auf dem Arbeitsmarkt offen. Eine perfekte Ergänzung zum Handelsfachwirt ist außerdem die Ausbildung der Ausbilder ("AdA-Schein"). Mit dieser Kombination sind Sie bestens für die Übernahme von Verantwortung für die Auszubildenden im Einzelhandel gerüstet, was weitere Zulagen zum Gehalt mit sich bringen wird.


Finanzierungsalternativen für Ihre Weiterbildung

Fördermöglichkeiten für den Handelsfachwirt | DeLSt

Bevor es aber so weit ist, will die Weiterbildung finanziert werden und das ist auch mit einem kleinen Verdienst Dank zahlreicher Fördermöglichkeiten kein Problem.

Neben verschiedenen Stipendien für unterschiedliche Zielgruppen, z. B. das Weiterbildungsstipendium der IHK für Berufsanfänger mit sehr guter Ausbildung oder dem goldenen Zuckerhut bietet sich auch das Aufstiegs-BAföG an, mit dem Arbeitnehmer unabhängig von Alter und Einkommen jeden Monat finanziell unterstützt werden. Darüber hinaus können Sie alle im Zusammenhang mit der Weiterbildung anfallenden Kosten wie Studiengebühren, Büromaterial und Prüfungsgebühren als Werbungskosten von der Steuer absetzen, sodass Ihre zu zahlende Einkommenssteuer sinkt und Ihr Netto-Verdienst steigt.

Viele Arbeitgeber sind jedoch bei der Aussicht auf einen exzellent qualifizierten Mitarbeiter gerne bereit, Sie finanziell bei der Weiterbildung zum Handelsfachwirt zu unterstützen, indem sie die Studiengebühren ganz oder teilweise übernehmen, sodass es empfehlenswert ist, Ihren Vorgesetzten auf Ihr Vorhaben anzusprechen. Eine andere Möglichkeit ist die Aufnahme eines Studienkredites, den Sie von Ihrem späteren Gehalt in Ihrem zukünftigen Beruf sehr schnell zurückzahlen können.


Entscheiden Sie sich jetzt für den Handelsfachwirt bei DeLSt

Wir am DeLSt bieten Ihnen die Möglichkeit, sich mit unseren Fernkursen, die komplett online stattfinden, auf die IHK-Fachwirtprüfung vorzubereiten. Dabei ist es ganz egal, ob Sie in Bayern, Sachsen oder Hamburg wohnen, denn mit Fernkursen können Sie örtlich völlig unabhängig lernen. Das DeLSt bietet bereits seit 2008 moderne, berufsbegleitende und flexible Ausbildung und Weiterbildung an. Sie können Ihre Weiterbildung täglich starten und sind nicht auf den Semesterbeginn o. ä. angewiesen, sodass maximale Flexibilität gewährleistet ist.

Die hochwertigen Studienmaterialien bereiten Sie ausgezeichnet auf die IHK-Prüfung vor und unser qualifiziertes Fachpersonal steht Ihnen gerne mit Rat und Tat vor, während und nach der Weiterbildung zur Seite.


Starte noch heute Deine IHK-Prüfungsvorbereitung


Können wir dich unterstützen?

Wir beraten dich gerne!