CONTENT INDEX PLACEHOLDER

Ohne Abitur zum Fachwirt weiterbilden

Nach einer Ausbildung zum Kaufmann oder Kauffrau im Einzelhandel oder in einem anderen kaufmännischen Beruf besteht häufig der Wunsch, sich für gehobenere Positionen zu qualifizieren und eine Weiterbildungsmaßnahme zu absolvieren, die im Beruf den gewünschten nächsten Karriereschritt möglich macht. Im Handel ist der Handelsfachwirt einer der angesehensten Abschlüsse und deswegen bei Mitarbeitern aus dem Groß- und Einzelhandel eine der beliebtesten Weiterbildungen.

Diese ist im Europäischen Qualifikationsrahmen auf dem gleichen Niveau wie ein Bachelor-Abschluss eingeordnet. Der entscheidende Unterschied ist, dass ein Bachelor-Studium ein akademischer Abschluss und somit ein Abitur notwendig ist. Der Handelsfachwirt stellt jedoch ein nichtakademischer Abschluss dar und demzufolge ist auch kein Abitur notwendig.

Voraussetzung ist stattdessen eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung z. B. zum Kaufmann im Einzelhandel mit einem Jahr Berufserfahrung im Handel. Ohne Abschluss einer Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf ist eine fünfjährige Berufserfahrung erforderlich. Eine Weiterbildung zum Fachwirt ist also optimal für alle Berufspraktiker, ganz egal ob mit oder ohne Abitur, denn hiermit stehen Ihnen im Handel viele Türen offen, z. B. könnten Sie in Zukunft Marktleiter im Einzelhandel oder Abteilungsleiter im Großhandel sein. Vorteil gegenüber einem Studium ist außerdem die große Praxisnähe des Handelsfachwirtes, wo hingegen bei einem Studium an einer Universität eher die Theorie im Vordergrund steht.


Die Lerninhalte für die Vorbereitung auf die Fachwirt-Prüfung bei der IHK

Während der Weiterbildung zum Handelsfachwirt beschäftigen Sie sich mit vielen verschiedenen Themen, die Sie praxisnah in Ihrem Beruf als Kaufmann anwenden können. Damit Sie eine perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Ausbildung bekommen, gibt es neben den vier Pflichtfächern Unternehmenssteuerung, Personalmanagement, Handelsmarketing und Beschaffung/Logistik ein Wahlfach, mit dem Sie sich Ihren Neigungen und beruflichen Vorstellungen entsprechend spezialisieren können. Alle fünf Fächer werden in der IHK-Prüfung zum Abschluss der Weiterbildung abgefragt.

Die Prüfung verteilt sich auf insgesamt drei Prüfungstage: Die ersten beiden Tage beinhalten dabei die schriftlichen Prüfungen zu den vier Pflichtfächern und dem Wahlfach, am dritten Prüfungstag findet die mündliche Prüfung statt. Für diese wird im Vorfeld eine Präsentation zu einem Thema aus dem Handel vorbereitet, die am Prüfungstag der meistens dreiköpfigen Prüfungskommission der IHK vorgestellt wird. Anschließend wird in einem ca. 15-minütigen Fachgespräch mit Fragen zu der Präsentation Ihre Fähigkeit getestet, Ihr gelerntes Wissen im Gespräch anzuwenden. Nach erfolgreich bestandener Prüfung dürfen Sie sich ab sofort zusätzlich zu Ihrem evtl. bereits vorhandenen Abschluss als Kaufmann "Geprüfter Handelsfachwirt IHK" nennen.


Ganz flexibel zum Handelsfachwirt weiterbilden am DeLSt

Ohne Abitur erfolgreich zum Handeslfachwirt IHK - mit DeLSt!Um die Weiterbildung zu machen, müssen Sie nicht vorübergehend aus dem Beruf aussteigen, denn am DeLSt findet die gesamte Wissensvermittlung flexibel online statt, sodass Sie zeit- und ortsunabhängig lernen können und nicht z. B. abends feste Unterrichtszeiten haben. Wenn Sie die Weiterbildung dennoch in Vollzeit absolvieren möchten, ist dies bei uns auch kein Problem, denn Sie entscheiden selbst, wie schnell Sie lernen wollen und können bei einem Lernaufwand von ca. 35 Stunden pro Woche bereits nach 4 Monaten die IHK-Prüfung ablegen. Während Ihrer gesamten Weiterbildung, für die Sie sich problemlos bis zu 18 Monate und länger Zeit lassen können, werden Sie optimal von uns betreut und genießen eine erstklassige Ausbildung. Mit professionellen Studienbriefen inkl. Online-Vorlesungen und Live-Webinare zu jedem prüfungsrelevanten Themenbereich werden Sie optimal auf die IHK-Prüfung vorbereitet. Bei organisatorischen und fachlichen Fragen stehen Ihnen über die gesamte Studiendauer Ihr persönlicher Studienbetreuer und unsere fachlichen Experten zur Verfügung, sodass eine exzellente Betreuung gewährleistet ist.

Sind Sie überzeugt, dass ein Fachwirt am DeLSt einem klassischen Studium an einer Hochschule vorzuziehen ist? Dann starten Sie am besten noch heute Ihre Weiterbildung, denn bei uns ist ein Einstieg täglich möglich.


Starten Sie noch heute Ihre IHK-Prüfungsvorbereitung


Können wir Sie unterstützen?

Wir beraten Sie gerne!