IHK-Weiterbildungen

Ausbilderschein | Online

Sie befinden sich hier:
  • Dauer: 3 Wochen - 3 Monate (individuell anpassbar)
  • Start:jederzeit – 14 Tage kostenfrei testen
  • Zulassung:Staatlich geprüft und zugelassen durch die ZFU
    (Zulassungsnummer: 591216)
  • AZAV-Maßnahmenr.: 671/33/21 (zu 100% über die Bundesagentur für Arbeit förderfähig)
  • Abschluss: Zertifikat
  • Abschlusstitel: Ausbildung der Ausbilder*innen (DeLSt), nach Bestehen der IHK-Prüfung Ausbildung der Ausbilder*innen (IHK). Dein Abschluss entspricht DQR-Stufe 5.

Mit dem staatlich anerkannten Ausbilderschein werden Sie zum Ansprechpartner für Auszubildende und steigern damit Ihre Berufschancen!

Start täglich möglich
komplett ortsunabhängig absolvierbar
Absolvierung flexibel berufsbegleitend, Teilzeit oder Vollzeit möglich
Staatlich geprüfte und zugelassene Ausbildung
Keine Zusatzkosten
Optimale Vorbereitung auf die IHK-Prüfung
Kontakt zu Ihren Tutoren – rund um die Uhr

Informationen zum Online Ausbilderschein

Absolvieren Sie diesen staatlich zugelassenen IHK-Ausbilderschein!Mit dem Ausbilderschein erwerben Sie alle benötigten fachlichen und pädagogischen Fertigkeiten, die Sie für die Tätigkeit als Ausbilder benötigen werden. Zudem werden Sie ideal auf die Ausbildereignungsprüfung vorbereitet, die aus dem schriftlichen Prüfungsteil und dem praktischen Prüfungsteil bestehen wird. Während der gesamten Ausbildung bleiben Sie zeitlich flexibel und komplett ortsungebunden.

Sie möchten in einem Unternehmen Auszubildende bei ihrem Werdegang unterstützen und dort als Ansprechpartner für junge Menschen agieren? Der Ausbilderschein qualifiziert Sie zum Ausbilder und eröffnet Ihnen dadurch vielversprechende Berufsperspektiven.

Berufliche Perspektiven

Welche Fähigkeiten kann man im Online-Kurs Ausbildung der Ausbilder (IHK) erlangen?

Der Ausbilderschein vermittelt Ihnen wichtige Fähigkeiten, die für die Ausbildertätigkeit in einem Unternehmen von großer Wichtigkeit sind. Sie lernen während der eigenen Ausbildung zum Ausbilder, wie Sie den Nachwuchskräften theoretisches und praktisches Wissen vermitteln, wie die Regelung einer betrieblichen Ausbildung aussieht und wie Sie die Azubis erfolgreich zu ihrer Prüfung bei der IHK führen können.

Sie erlernen wichtige Informationen zur Organisation einer betrieblichen Ausbildung sowie die Grundlagen rund um arbeitspädagogische Fähigkeiten. Ihnen werden zudem pädagogische und auch didaktische Kompetenzen vermittelt, damit Sie zukünftig junge Menschen für mehrere Jahre begleiten können. Sie qualifizieren sich mit dieser Ausbildung zum Experten in einem Unternehmen rund um das Thema Ausbildung. Sie verfügen dadurch später im Berufsleben über Wissen, welches Geschäftsführer händeringend benötigen und schaffen sich dadurch ein Alleinstellungsmerkmal, was sich im Gehalt niederschlagen kann.

Welche Aufgaben hat ein Ausbilder?

Als Ausbilder ist es Ihre Aufgabe, den Nachwuchs in einer Firma zu fördern, die Planung des Ablaufes der Ausbildung zu überblicken, die Voraussetzungen, die für eine Ausbildung erfüllt sein müssen, zu kennen, die jeweilige Ausbildung vorzubereiten und schon beim Einstellungsprozess von neuen Azubis mitzuwirken. Nach bestandener Ausbildereignungsprüfung werden Sie Auszubildende während der gesamten Ausbildungszeit zu betreuen und sie auf ihren Abschluss vorzubereiten. Aus diesem Grund ist es enorm wichtig, dass Sie ideal auf Ihre eigene Prüfung bei der IHK vorbereitet werden, da Sie dort schriftlich, also im Multiple-Choice-Verfahren, und auch in einer praktischen Übung unter Beweis stellen werden, dass Sie motivieren und unterstützend handeln und auch unter anderem Ausbildungspläne erstellen können.

Für wenn ist der staatlich geprüfte Ausbilder Vorbereitungskurs geeignet?

Die Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung bei der IHK eignet sich somit für alle Mitarbeiter aus jeglichen Branchen, die im Ausbildungsbereich eines Betriebes tätig werden oder selbst ausbilden möchten. Auch Führungskräfte, wie beispielsweise Abteilungs- oder Teamleiter, die sich weiterentwickeln möchten, ist die Online Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung bestens geeignet. Sie geben dabei das Tempo des Lernens vor – bequem von zu Hause aus!

Nach Bestehen der Ausbildereignungsprüfung inklusive praktischer Prüfung können durch Spezialisierungen, wie zum Beispiel zusätzliche Qualifikationen in Sport, Handel, Dienstleistung, Industrie, IT oder auch Gastronomie, gewisse Fähigkeiten noch vertieft und die Ausbildereignung an die gewünschte Branche angepasst werden.

Von der Anmeldung über die Lernphase bis hin zum Zertifikat:

Bei uns findet alles komplett online statt!

Vollzeit oder berufsbegleitend in Ihrem eigenen Lerntempo:

Definieren Sie Lernen neu!

Crossmedial verknüpfen, praxisnah anwenden und zeitgemäß lernen:

Studieren am Puls der Zeit!

Können wir Sie unterstützen?

Wir beraten Sie gerne!

Staatliche Zulassung

Die der ONLINE-Ausbilderschein ist von der Staatlichen Zentralstelle (ZFU) in Köln geprüft und zugelassen!Die "Ausbildung der Ausbilder IHK" ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht mit der Zulassungsnummer 591216 staatlich geprüft und zugelassen und steht damit für höchste Qualitätsstandards!

Diese staatliche Zulassung bestätigt, dass die gesamten Lehrmaterialien methodisch-didaktisch optimal aufbereitet und fachliche aktuell sind, alle Tutoren und Dozenten über eine geeignete Qualifikation verfügen und damit auf den angestrebten Abschluss hinführt.

Fördermöglichkeiten

500 € Kostenerstattung durch die Bildungsprämie

Sie verdienen Brutto unter 20.000 € (gemeinsam veranlagt 40.000 €)? Dann können Sie jedes Jahr für eine beliebige Weiterbildung des DeLSt einen Zuschuss von 50% (maximal 500 €) erhalten. Mehr erfahren Sie auf unserer Informationsseite.


Bundesweit AZAV zugelassener Bildungsträger - DeLSt

100 % der Kostenübernahme durch Bildungsgutschein nach AZAV

Sie sind Arbeitslos, Berufsrückkehrer oder von der Arbeitslosigkeit bedroht? Dann haben Sie die Möglichkeit, bei der Bundesagentur für Arbeit einen Bildungsgutschein zu erhalten und damit die gesamten Fernstudiengebühren inkl. IHK-Prüfungsgebühren erstattet zu bekommen. Auch Fahrt-, Übernachtungs- und Zusatzkosten können von der Bundesagentur übernommen werden.

Sie haben Interesse? Dann melden Sie sich vor Ihrem Termin bei der Bundesagentur für Arbeit bei unserer Bildungsberatung - wir stellen Ihnen alle benötigten Unterlagen zusammen.

Ihr Eigenanteil: 0 €.

    Zur Variante mit Bildungsgutschein.

Lehrplan

Die Inhalte des Ausbilderscheins werden Ihnen durch 4 Studienbriefe inkl. Online-Vorlesungen vermittelt und 1 Live-Webinar (Unterricht im virtuellen Klassenzimmer) vertieft.

Webinar - Kick-off-Veranstaltung (freiwillig)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Lehrskript | Ausbildungsplanung

Nutzen der Ausbildung und Kosten der Berufsausbildung | Mitwirkung bei der Planung und Entscheidung über den Ausbildungsbedarf | Strukturen des Berufsbildungssystems | Ausbildungsberufe auswählen | Eignung des Betriebes | Einsatzmöglichkeiten von vorbereitenden Maßnahmen auf die Berufsausbildung | Betriebliche Aufgabenabstimmung aller Ausbildungsmitwirkenden

Lehrskript | Ausbildungsvorbereitung

Betrieblicher Ausbildungsplan | Mitwirkung und Mitbestimmung der betrieblichen Interessensvertretungen | Kooperationen und Kooperationsabstimmung | Auswahl von Auszubildenden | Berufsausbildungsvertrag | Berufsausbildung im Ausland

Lehrskript | Ausbildungsdurchführung

Rahmenbedingungen des Lernens | Probezeit organisieren und gestalten | Betriebliche Lern- und Arbeitsaufgaben entwickeln und gestalten | Ausbildungsmethoden und Ausbildungsmedien | Umgang mit Lernschwierigkeiten | Zusätzliche Ausbildungsangebote | Soziale und persönliche Entwicklung | Leistungsbeurteilungen und Lernerfolgskontrollen | Interkulturelle Kompetenz

Lehrskript | Ausbildungsabschluss

Abschlussprüfung vorbereiten | Prüfungsvoraussetzungen und Anmeldung zur Abschlussprüfung | Zeugnis erstellen | Weiterbildung und Entwicklung

Live-Webinar | IHK-Prüfungsvorbereitung (3 Stunden)

Vorbereitung von Präsentationen bzw. Unterweisungen unter Berücksichtigung der Vorgaben | Didaktische und methodische Grundsätze in der Lernstoffvermittlung | Einsatz von geeigneten Medien und rhetorischen Werkzeugen | Heterogeniät des Publikums

Abschlussprüfung (online)

Ablauf und Inhalte im Detail

Der Ausbilderschein IHK beginnt mit einer freiwilligen Kick-Off-Veranstaltung, die flexibel als Live-Webinar durchgeführt wird. In diesem Rahmen lernen Sie Ihren persönlichen Studienbetreuuer kennen und erhalten interessante Informationen zu Ihrem Lehrgang, dem Ablauf und unserem Online Campus.

Die Vorbereitung zum Ausbilderschein lässt sich vollständig virtuell absolvieren, denn unser innovatives Web Based Training ermöglicht Ihnen das Lernen von jedem Ort aus und zu jeder gewählten Zeit. Durch Selbstlernphasen, in denen Sie qualitativ hochwertige Lehrmaterialien zur Verfügung gestellt bekommen, werden Ihnen jegliche Kompetenzen und wichtiges Know-How vermittelt, damit Sie nach bestandener Prüfung bei der IHK ausbilden können. Durch Live-Webinare und eine individuelle Betreuung werden Sie zudem insbesondere auf die schriftliche Abschlussprüfung mittels Multiple-Choice sowie auf die praktische Prüfung bei der IHK vorbereitet.

Im ersten Lehrmodul erfahren Sie wichtige Inhalte zur Ausbildungsplanung. In diesem Bereich lernen Sie, wie Sie später im Betrieb Kosten und Nutzen einer Ausbildung gegenüberstellen können und welche Grundlagen des deutschen Ausbildungssystems existieren. Zudem erhalten Sie hier einen Gesamtüberblick über alle aktuellen Ausbildungsberufe und erfahren, welche Voraussetzungen Unternehmen erfüllen müssen, um ausbilden zu dürfen. Dieses Modul vermittelt Ihnen außerdem, welche Möglichkeiten Firmen haben, bei der Umsetzung der Ausbildung frei entscheiden oder gestalten zu können und werden somit gleich zu Beginn auf Ihre Tätigkeit als Ausbilder vorbereitet. Das vermittelte Wissen wird Sie zum Ansprechpartner zum Thema Ausbildung jedes Unternehmens verändern, denn Sie werden von der Planung über die Durchführung bis zur Abschlussprüfung alle Schritte einer betrieblichen Ausbildung begleiten können.

Im zweiten Modul wird die Ausbildungsvorbereitung thematisiert. Ihnen wird aufgezeigt, wie Ausbildungspläne erstellt werden, welche Rechte Azubis haben und wie Kooperationen mit externen Ausbildungsstellen ablaufen. Sie werden über das duale Ausbildungssystem aufgeklärt und wie Unternehmen mit Berufsschulen zusammenarbeiten können. Ebenfalls wird in diesem Lernbereich vermittelt, wonach Azubis ausgewählt werden sollten und wie ein Ausbildungsvertrag gegliedert sein wird. Außerdem erhalten Sie Informationen über ausländische Ausbildungsmethoden, damit Sie später in einem international agierenden Unternehmen gut aufgestellt sein werden.

Das dritte Modul umfasst die Durchführung der betrieblichen Ausbildung und beinhaltet die rechtlichen Grundlagen rund um die Probezeit, Lernaufgaben, Leistungsbeurteilungen und Lernerfolgskontrollen. Sie erfahren Wichtiges zu Ausbildungsmethoden und einzusetzenden Medien und werden darüber aufgeklärt, wie Sie mit Menschen umgehen können, die Lernschwierigkeiten aufweisen. In diesem Lernfeld verfeinern Sie insbesondere pädagogische und soziale Kompetenzen, die für die Tätigkeit als Ausbilder unabdingbar sein werden. Als Ansprechpartner für junge Menschen, die ihre Ausbildung absolvieren möchten, ist es wichtig, dass Sie über Empathie, aber auch didaktische Methoden verfügen, die Ihnen helfen, auf angehende Ausgelernte eingehen zu können und sich individuell auf sie konzentrieren zu können.

Im letzten Teil der Ausbildung erhalten Sie die wichtigsten Informationen zur IHK-Abschlussprüfung von Azubis und werden dafür qualifiziert, durch diesen wichtigen Abschnitt einer Ausbildung zu begleiten. Sie erlernen, welche Prüfungsvoraussetzungen erfüllt sein müssen und wie Zeugnisse erstellt werden. Zudem erfahren Sie, welche Möglichkeiten der Weiterentwicklung ein Auszubildender nach seiner bestandenen Prüfung bei der IHK haben wird. Sie beeinflussen somit den Erfolg der Lehrlinge mit und bedienen damit auch den Bedarf des eigenen Arbeitgebers, die Azubis auch erfolgreich abschließen zu lassen. Sie haben als Ausbilder eine wichtige Stellung inne und haben die dankbare Aufgabe, während der gesamten betrieblichen Ausbildung an der Seite der Azubis zu stehen und sie bis zur Prüfung begleiten zu dürfen. Wird diese erfolgreich abgeschlossen, können Sie Ihren Arbeitgeber positiv von sich überzeugen.

Wir garantieren Ihnen, dass Sie während der gesamten Lerndauer immer wieder auf Ihre schriftliche und praktische Prüfung vorbereitet werden. Ein abschließendes Live-Webinar rundet das Ganze final ab und ermöglicht Ihnen das Üben einer simulierten Prüfung. Sie können zum Ende der Ausbildung mögliche Prüfungsvarianten üben und erhalten dabei jederzeit Unterstützung von unseren Experten. Lernvideos und weitere Webinare sowie unser Online Campus gibt Ihnen dabei jederzeit die Möglichkeit, komplexe Themenbereiche visuell erklärt zu bekommen, sich mit anderen Lernenden auszutauschen und jederzeit offene Fragen stellen zu dürfen.

Unsere modernen Medien werden Ihnen das vermittelte Wissen anschaulich präsentieren können und die Lernmaterialien, wie Skripte oder auch ein E-Book, werden Ihnen hochwertig aufgearbeitet zur Verfügung gestellt. Anwendungsbeispiele, wie die Vier-Stufen-Methode, werden nicht nur theoretisch erklärt, sondern können durch unsere Auswahl an modernsten Medien geübt und wiederholt werden, damit Sie nicht nur die Abschlussprüfung bestehen, sondern auch danach als Ausbilder tätig werden können.

Webinar-Termine

Für das kostenfreie Live-Webinar stehen Ihnen regelmäßige Seminartermine zur Auswahl. Im Online-Campus können Sie sich bequem für den für Sie optimal passenden Termin anmelden.

Ihre Vorteile im Überblick

  • individuelle Betreuung während der gesamten Dauer der Ausbildung
  • modernste Medien für die Veranschaulichung komplexen Inhalts
  • unkomplizierte Online-Anmeldung für einen schnellen Start
  • ideale Vorbereitung auf die mündliche Prüfung sowie den schriftlichen Teil der Prüfung
  • zeitliche Flexibilität und Lernen von jedem Ort aus
  • qualitativ hochwertige Lehrmaterialien für Ihren Lernerfolg
  • staatlich zugelassene E-Learning-Ausbildung für deutschlandweite Anerkennung gemäß Ausbilder-Eignungsverordnung
  • kostenfreie Verlängerung oder Verkürzung der Ausbildungszeit
  • Austausch mit anderen Lernenden für gemeinsame Zielerreichung

Starten Sie noch heute in Ihre neue berufliche Zukunft und entscheiden Sie sich für den Schein zum Ausbilder - Ihr Einstieg in die Förderung der Nachwuchskräfte!

Staatlich geprüfter Abschluss "Ausbildung der Ausbilder IHK"

Staatlich zugelassene Weiterbildung AdA-Schein gemäß AEVO

Sie erwerben eine hochwertige Qualifikation, die Ihnen alle Türen öffnen kann: Ausbildung der Ausbilder IHK gemäß AEVO ist ein staatlich zugelassener Abschluss.

  • Erforderlich für eine Tätigkeit als IHK-Ausbilder
  • international Anerkannt
  • auf Wunsch in Englisch
  • anerkannt bei Arbeitgebern

Voraussetzungen

  • keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich
  • PC/Laptop (mit Webcam und Headset) oder Tablett zur Teilnahme an den Webinaren
  • Internetzugang (mind. DSL-Geschwindigkeit)

Sollten Sie nicht über die Voraussetzungen verfügen und dennoch an dem Online-Kurs teilnehmen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. 

Ausführliche Studieninformationen

Die angeforderten Studieninformationen werden als PDF-Datei für Sie erstellt und stehen in wenigen Sekunden zum Download bereit.

Gesamtpreis:

370,50 € *

Ratenzahlung: 3 Monatsraten à 123,50 € *

* umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 21 a) bb) UStG.

Datenschutzerklärung

Ihre Daten werden gemäß unserer datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert.

Bitte bestätigen Sie das folgende Feld.

Sicherheitsfrage

Bitte addieren Sie 7 und 1.

FAQs

Q

Ausbilderschein welche Vorteile?

A

Sie fragen sich, was Ihnen der Ausbilderschein bringen würde, wenn Sie diesen anstreben sollten? Es gibt sehr viele Vorteile, die das Erlangen des Scheines für Sie bereithält. Zum einen dürfen Sie mit dem Ada-Schein ausbilden und zum anderen sagt der Besitz des Ausbilderscheines viel über Sie und Ihre Fähigkeiten aus. Genau deshalb sind Ausbilder in vielen Unternehmen sehr gefragt. Mit dem Schein erfüllen Sie gute Voraussetzungen für einen Karriereschub und steigern Ihre Chancen auf interne Aufstiegsmöglichkeiten sowie bessere Karriereaussichten bei möglichen neuen Arbeitgebern.

Der Ausbilderschein, den Sie im Lebenslauf festhalten sollten, zeigt Arbeitgebern, dass Sie fachliche und soziale Kompetenzen bewiesen haben und dass Sie in der Lage sein werden, auf junge Menschen eingehen und diese durch ihre Ausbildung begleiten können. Ausbilder werden zudem händeringend gesucht, da viele Betriebe nicht über genügend Mitarbeiter verfügen, die selbst ausbilden können und der Ausbilderschein beweist Ihr Verantwortungsbewusstsein, welches viele Arbeitgeber sehr schätzen.

Q

Ausbilderschein wen darf man ausbilden?

A

Mit einem Ausbilderschein und der Befähigung zum Ausbilden sind Sie im Unternehmen für die Förderung des Nachwuchses verantwortlich. Das bedeutet, dass Sie Auszubildende betreuen und diesen als vertrauensvoller Ansprechpartner zur Verfügung stehen werden. Somit ist es auch die Pflicht des Ausbilders, dem auszubildenden Fähigkeiten sowie Fertigkeiten des zu erlernenden Ausbildungsberufes zu vermitteln. Hierbei steht immer das Hauptziel im Vordergrund: das erfolgreiche Bestehen des Auszubildenden der IHK-Prüfung.

Der Ausbilderschein gibt Ihnen somit wichtige Werkzeuge für die Tätigkeit als Ausbilder an die Hand. Sie übernehmen damit eine wichtige Aufgabe innerhalb eines Betriebes und betreuen die Auszubildenden. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem Unternehmensbereich Sie sich befinden und auch der Vorbereitungskurs eignet sich ideal für Führungskräfte, die sich weiterentwickeln und anderen Menschen beim Ausbilden helfen möchten.

Q

Wie sieht die theoretische und praktische Prüfung beim Ausbilderschein aus?

A

Wer als Ausbilder in einem Unternehmen junge Menschen ausbilden möchte, muss vor der IHK eine Ausbildereignungsprüfung ablegen. Wird diese Prüfung bestanden, wird im Anschluss der Ausbilderschein ausgestellt, der zum Ausbilden befähigt. Viele potenzielle Ausbilder stellen sich daher oft die Frage, was sie in der anstehenden IHK-Prüfung erwarten wird. Die Ausbildereignungsprüfung der IHK wird in drei Teilen durchgeführt: einem schriftlichen und zwei praktischen Teilen.

Der schriftliche Teil findet am PC statt, besteht aus ca. 70-80 Multiple-Choice-Fragen und dauert 180 Minuten. Diese Fragen beziehen sich auf Voraussetzungen, die Planung und Durchführung der Ausbildung sowie auf die Prüfungsvorbereitung des Auszubildenden auf seine IHK-Prüfung. Bei diesem Prüfungsteil können bis zu 100 Punkte erlangt werden, um die Ausbildereignungsprüfung im schriftlichen Teil zu bestehen, müssen mindestens 50 % der Punkte erreicht werden. Hierbei dürfen ein Taschenrechner und Gesetzesbücher genutzt werden.

Im mündlichen Prüfungsteil, der ca. 30 Minuten dauert, gibt es eine Aufteilung in eine praktische Prüfung oder eine Präsentation und ein Fachgespräch. Für die mündliche Prüfung kann der Prüfende aus theoretischen Situationen wählen, die dann als Präsentation oder Vortrag präsentiert werden müssen. Beim Fachgespräch wird sich auch auf die Ausbildungssituation bezogen.