CONTENT INDEX PLACEHOLDER

Weiterbildung als Industriefachwirt in Augsburg und dem Raum Schwaben

Bereiten Sie sich optimal auf die IHK-Prüfung der IHK Schwaben vor!Die süddeutsche Region Schwaben verfügt nicht nur über wunderschöne Gegenden, sondern auch über eine florierende Wirtschaft. Viele Unternehmen haben sich hier niedergelassen, sodass im Raum Augsburg und Umgebung ein hoher Bedarf an versierten Fachkräften mit kaufmännischen Kompetenzen vorhanden ist. Mit einem Abschluss der IHK in Augsburg als Industriefachwirt sind Sie in der Lage, sich als Experte für betriebswirtschaftliche Aufgaben zu präsentieren und in verschiedensten Wirtschaftszweigen der Industrie tätig zu werden. Industriefachwirte sind üblicherweise im mittleren Management zu finden und für die Steuerung von Vertriebs- und Marketingstrategien verantwortlich. Auch arbeiten sie im Rechnungswesen oder übernehmen den Einkauf von Rohstoffen für die Fertigung. Mit der Planung von Prozessen in Produktion oder Logistik sowie der Betreuung von Kunden werden Sie als Industriefachwirt ebenfalls betraut. Dank dieser vielfältigen Fähigkeiten weisen Fachwirte mit dem Schwerpunkt Industrie hervorragende berufliche Gehalts- und Aufstiegschancen auf.



Gezielte Vorbereitung auf die Prüfung bei der IHK in Augsburg, Memmingen oder Neu-Ulm

Für die Anmeldung zur Prüfung als Industriefachwirt sind eine abgeschlossene betriebliche kaufmännische oder gewerblich-technische Ausbildung sowie ein Jahr Berufspraxis nachzuweisen. Um die Prüfung bei der IHK Augsburg erfolgreich abzulegen, sollten Sie zudem umfassende berufliche Kenntnisse in verschiedenen betriebswirtschaftlichen Disziplinen aufweisen. Unterteilt ist sie in die beiden Teile der wirtschaftsbezogenen Qualifikationen sowie der handlungsspezifischen Qualifikationen. Abgefragt werden unter anderem Grundlagen des Rechnungswesens, Marketing und Vertrieb, Produktionsprozesse oder das Controlling. Auch Know-how zur Unternehmensgründung und Unternehmensführung sind erforderlich, um als Fachwirt tätig zu werden. Eine entsprechende Vorbereitung erhalten Sie durch eine Weiterbildung, deren Aufbau genau an die Struktur der IHK-Prüfung angepasst ist. Diese vermittelt gezielt Inhalte, die Sie bei der Prüfung erwarten. Eine Ausbildung per Fernlehre schafft zudem das nötige Maß an Unabhängigkeit und ermöglicht es angehenden Industriefachwirten, sich berufsbegleitend auf die Prüfung vorzubereiten.

Mit dem öffentlich-rechtlich anerkannten Abschluss als Fachwirt für den Bereich Industrie erwerben Sie eine Qualifikation auf Bachelorniveau. Entsprechend hoch ist das Ansehen des IHK-Zertifikats in Unternehmen der Wirtschaft und Industrie. Fachwirte gelten als Generalisten, die in nahezu kaufmännischen Aufgabenfeld zu Hause sind. So ist es keine Seltenheit, dass die Spezialisierung von Industriefachwirten auf eine bestimmte Branche, etwa die Fachrichtung Elektrotechnik, die Fachrichtung Metall oder andere herstellende Bereiche in der Wirtschaft oder der Industrie 4.0, erst nach der Prüfung erfolgt.


Thematische Schwerpunkte der vorbereitenden Weiterbildung

zeitlich flexible Aufstiegsfortbilung zum Industriefachwirt IHK Hamburg

Als Fachwirt in der Industrie legen Sie Ihr Fundament für Ihre Karriere und erlernen wirtschaftliche sowie rechtliche Rahmenbedingungen für Ihren späteren Arbeitgeber. Sie erlangen durch den Vorbereitungskurs das notwendige Wissen für die Prüfung vor der IHK sowie für die praktische Anwendung im anschließenden Berufsleben als Fachwirt in der Industrie.

Während des Kurses beschäftigen Sie sich mit jeglichen Fachbereichen, die auch der IHK-Rahmenplan vorsieht:

  • Volkswirtschaftslehre
  • Unternehmensgründung
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Recht und Steuern
  • Personalwirtschaft und -führung
  • Rechnungswesen
  • Investition und Finanzierung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Controlling
  • Produktionsprozesse
  • Marketing und Vertrieb
  • Wissens- und Transfermanagement
  • Führung und Zusammenarbeit

Während der gesamten Ausbildung zum Fachwirt in der Industrie werden Sie immer wieder durch innovative Online-Medien sowie professionelle Ansprechpartner auf die Prüfung vor der IHK vorbereitet und ein stetiger Austausch zwischen Ihnen und den Lehrenden ist jederzeit gegeben.

Mit unserem Kurs werden Sie optimal auf die Prüfung vor der IHK Schwaben vorbereitet sein und können in Ihre berufliche Zukunft starten!


Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung als geprüfter Industriefachwirt (IHK) in Augsburg

Aufstiegs-BAföG, Meister-BAföG, Bildungsprämie und AZAV-BildungsgutscheinFür die Teilnahme an einer vorbereitenden Weiterbildung für den Abschluss als Fachwirt besteht, sofern bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden, die Möglichkeit einer staatlichen Förderung. Angehende geprüfte IHK-Industriefachwirte, die erwerbslos, von Arbeitslosigkeit bedroht, in Kurzarbeit tätig oder Berufsrückkehrer sind, können bei der Agentur für Arbeit den Bildungsgutschein beantragen. Damit finanzieren Sie sämtliche Kosten, die mit der Weiterbildung anfallen.

Sofern Sie über ein jährliches Einkommen von unter 20.000 Euro verfügen (gemeinsam veranlagte 40.000 Euro), haben Sie für die Vorbereitung auf den Abschluss als Industriefachwirt IHK einen Anspruch auf die Bildungsprämie. Sie finanziert bis zu 50 % der Weiterbildungskosten, maximal 500 Euro.

Das Aufstiegs-BAföG wird an Teilnehmer von Aufstiegsfortbildungen gewährt. Die Vergabe erfolgt unabhängig von Alter, Einkommen und Vermögen. Auch die Studienform ist unerheblich, sodass die Förderung auch für berufsbegleitende Weiterbildungen infrage kommt. Lediglich eine erste abgeschlossene betriebliche Ausbildung ist nachzuweisen. Mit dem Aufstiegs-BAföG, das auch als Meister-BAföG bekannt ist, können Sie bis zu 75 % der Weiterbildungsgebühren finanzieren.

Wenn Sie mehr über die Fördermaßnahmen erfahren möchten, steht Ihnen unsere Bildungsberatung gerne zur Seite und versorgt Sie mit Informationen rund um die staatlichen Finanzierungsmaßnahmen. Auch beim Antragsverfahren unterstützen wir Sie und lassen Ihnen alle nötigen Dokumente zukommen.


Flexibel und unabhängig zum anerkannten Abschluss auf Bachelorniveau

Wer sich berufsbegleitend oder in Vollzeit auf die Prüfung bei der IHK in Augsburg, in Neu-Ulm oder in einer anderen Region Schwabens vorbereiten und den Abschluss als Fachwirt mit dem Schwerpunkt Industrie erwerben möchte, erhält am DeLSt die Gelegenheit, das prüfungsrelevante Wissen bei maximaler Flexibilität zu erwerben.

Die Struktur der Weiterbildung ist genau auf die Anforderungen der öffentlich-rechtlichen Prüfung für die Qualifikation als Industriefachwirt ausgerichtet. So profitieren Sie von einer gezielten Vorbereitung und erwerben theoretische Kompetenzen und praktisches Know-how, die in vielen Bereichen der Wirtschaft einsetzbar sind. Durch die zeitliche und örtliche Unabhängigkeit besteht die Option, berufsbegleitend an der beruflichen Weiterbildung als Fachwirt teilzunehmen. Der Einstieg in die Fortbildung ist täglich möglich, zudem lernen Sie während der gesamten Zeit in Ihrem individuellen Tempo. 


Starten Sie noch heute Ihre IHK-Prüfungsvorbereitung




Können wir Sie unterstützen?

Wir beraten Sie gerne!