CONTENT INDEX PLACEHOLDER

Gehälter und Löhne bis zu 4.000 Euro monatlich

Ob im persönlichen Gespräch, mit Kunden, im Geschäftsmeeting bei Vorträgen, freien Reden oder Diskussionen: Wer Worte richtig einsetzt und durch passende Gestik und Mimik zu bestärken weiß, wirkt souverän und überzeugend. Als Kommunikationstrainer unterstützen Sie andere, sich nicht nur zielbewusst auszudrücken, sondern sich dabei auch die Methoden und Tricks nonverbaler Kommunikation erfolgreich zunutze zu machen.

Wie hoch ist das Gehalt eines Kommunikationstrainers?

Abhängig von den eigenen Qualifikationen, der Position und der künftigen Klientel und dem Arbeitgeber variieren die Verdienstmöglichkeiten eines Kommunikationstrainers wie in anderen Berufen und Jobs auch. Ebenso spielt die Berufserfahrung beim späteren Gehalt eine Rolle. Da viele Kommunikationstrainer in Kombination mit ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit und freiberuflich tätig sind, sind Gehälter oft schwer zu ermitteln. Einige Trainer werden über einen Zeitraum gebucht, erhalten Gehälter als Fixum oder ein Gehalt als Stunden- oder Tagessatz. Festangestellte beziehen ein monatliches Gehalt mit gegebenenfalls entsprechenden Zulagen. Die Einstiegsgehälter brutto liegt hier in Deutschland derzeit bei etwa 3.200 Euro brutto monatlich, mit Berufserfahrung kann ein Kommunikationstrainer dann, je nach Bundesland, Unternehmen und Position, ein Gehalt von bis zu 4.000 Euro brutto monatlich erzielen, womit die Gehälter über dem deutschen Durchschnitts gehalt liegen.

Kommunikationstrainer werden in allen Branchen, Berufen und Unternehmen gesucht, ob Sie später als Sprach- und Moderations-Coach für Angestellte in einem Unternehmen, Personal Coach für Selbstständige oder als rhetorischer Berater für Führungskräfte in Wirtschaft und Politik tätig sein möchten - eine Weiterbildung eignet sich für alle, die Spaß im Umgang Sprache und Menschen haben oder bereits in einem beratenden oder sozialen Beruf tätig sind. Pädagogen, Psychologen, die ihre kommunikative Kompetenz vertiefen wollen, aber auch Referenten in Bildung und Beruf profitieren ebenso wie Trainer in den verschiedenen Berufssparten. Kommunikative Fähigkeiten vermitteln Kompetenz, in jeder Position und jedem Beruf.


Festangestellt oder freiberuflich: Bleiben Sie flexibel

Wer erfolgreich seine Weiterbildung als Kommunikationstrainer absolviert hat, findet Jobs und Arbeitgeber in den Stellenangeboten der Zeitungen und im Internet. Unternehmensberatungen, größeren Firmen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung zählen zu den Arbeitgebern. Zudem finden sich Jobs und Arbeitgeber in verschiedenen Positionen im privaten Bereich, denn Beratung, Supervision und Coaching sind mehr gesucht denn je!

Zu den Aufgaben dieses Berufs gehören:

  • Mitarbeiter-Schulungen in Unternehmen
  • Durchführung von Seminaren zu konstruktiver Kommunikation.

Der Kommunikationstrainer berät seine Kunden und Arbeitgeber auf dem gesamten kommunikativen Bereich, bietet Kurse in Rhetorik oder Präsentation, schult die sozialen Fähigkeiten seiner Kunden und unterrichtet nonverbale Kommunikation. Dabei vermittelt er die Werte guter Sprache und Ausdrucksfähigkeit, sprachliches und empathisches Feingefühl und nutzt dazu pädagogische Mittel wie Rollenspiele, um Themen der Konfliktlösung zu veranschaulichen und Problemlösungsstrategien zu erarbeiten.


Ob der Absolvent einen Job in Festanstellung oder eine selbstständige Tätigkeit nach dem Abschluss anstrebt, hängt einerseits von seinem eigenen beruflichen Tätigkeitsprofil ab, aber auch die Trainerpersönlichkeit spielen eine wichtige Rolle. Denn ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Flexibilität gehen in der Freiberuflichkeit zulasten einer gewissen Regelmäßigkeit und Sicherheit eines festen Jobs. Mit einer umfassenden Weiterbildung und einer persönlichen Spezialisierung finden Absolventen des Deutschen eLearning Studieninstituts (DeLSt) aber den passenden Weg und die richtige Position. Mit zum Online-Fernlehrgang gehören Selbstreflexion und Themen der Existenzgründung.


Mit Kommunikation zum Erfolg: Der Beruf des Kommunikationstrainers

Die zertifizierte Ausbildung beim DeLSt ist als Fernlehrgang online durchführbar. Damit erwirbt der Teilnehmer eine branchenweit anerkannte Lizenz zum Kommunikationstrainer (durch die Staatliche Zentrale für Fernunterricht (ZFU) geprüfte und DEKRA-zugelassene Ausbildung). Als Teilnehmer profitieren Sie von einer komplett zeitlichen und örtlichen Flexibilität und können somit die Weiterbildung optimal an ihre berufliche und private Situation anpassen.
Je nach zeitlichem Aufwand dauert der Kurs zwischen vier und acht Monate, wobei Sie diese Regelstudienzeit je nach Bedarf unter- als auch überschreiten können, ohne finanzielle Nachteile zu haben. Während des Kurses werden Sie persönliche von Ihren Tutoren und Experten betreut. Zudem können Sie sich mit Ihren Kommilitonen im Online-Campus austauschen. Es erwarten Sie umfassenden Lernskripten und Online-Kurse. Zusätzlich können Sie Ihre Kenntnisse optional über Webinare vertiefen, um so eine Expertise in Ihrem Fachgebiet zu erlangen.

Profitieren Sie von einem umfassenden Ausbildungskatalog: Sie werden in den wichtigsten kommunikativen und sozialen Kompetenzen geschult, lernen wirkungsvolles Sprechen, eine überzeugende Körpersprache und mentale Vorbereitungstechniken für freie Reden und Moderationen. Wie bereite ich eine Präsentation vor und welches Potenzial steckt in einer Moderation?

Eine solide Basisausbildung in Psychologie und Pädagogik gehören ebenso dazu wie Grundlagen der Kommunikationswissenschaften sowie eine Trainerausbildung, der Entwicklung einer Trainerpersönlichkeit mit Beratungskompetenz und Supervision. Spezielle Existenzgründungsseminare und Workshops zur Erstellung eines Business Plans bereiten auf die optionale Selbstständigkeit vor.

Die Weiterbildung ist zu 100 Prozent über den AZAV-Bildungsgutschein förderfähig, der Start individuell und jeden Tag möglich.


Starten Sie noch heute Ihre anerkannte Weiterbildung


Können wir Sie unterstützen?

Wir beraten Sie gerne!