CONTENT INDEX PLACEHOLDER

Mit dem Handelsfachwirt den Grundstein für Ihre Karriere im Handel legen

Was machte ein Staatlich Geprüfter Handelsfachwirt?Sie haben eine Ausbildung im Handel mit einem guten Abschluss beendet und trotzdem ist das Gehalt klein und steigt nicht an? Die Aufgaben werden auch nicht anspruchsvoller und Sie möchten mehr als Regale einräumen und kassieren, aber Ihr Chef gibt Ihnen nicht die Möglichkeit dazu? Dann könnte der Handelsfachwirt genau die richtige Weiterbildung für Sie sein.

Es handelt sich dabei um eine der beliebtesten, bekanntesten und angesehensten Abschlüsse im Handel und wird auf Bachelor-Niveau eingeordnet. Viele Beschäftigte aus dem Handel legen jedes Jahr die Prüfung vor der IHK ab und können sich anschließend "Geprüfter Handelsfachwirt" nennen.

Mit einem erfolgreichen Fachwirt-Abschluss sind Sie in der Beliebtheitsskala bei den Personalverantwortlichen ganz weit oben und haben vielfältige Möglichkeiten für Ihre berufliche Zukunft: Entweder steigen Sie in Ihrem Unternehmen auf und übernehmen spannende neue Aufgaben oder Sie bewerben sich auf dem Arbeitsmarkt in anderen Unternehmen und übernehmen dort eine neue Position. Vieles ist möglich, sogar der Schritt in die Selbstständigkeit ist als geprüfter Handelsfachwirt machbar.


Beschäftigungsmöglichkeiten für geprüfte Fachwirte

Die Beschäftigungsmöglichkeiten nach Ihrem Abschluss der IHK-Prüfung sind vielfältig. So sind im Einzelhandel anspruchsvolle Tätigkeiten in folgenden Berufen möglich:

  • Marktleiter
  • Bezirksleiter
  • Abteilungsleiter Food oder Nonfood

Im Großhandel oder in den Zentralen der Einzelhandelsunternehmen bieten sich für geprüfte Handelsfachwirte ebenfalls abwechslungsreiche Perspektiven als Team- oder Abteilungsleiter, unter anderem in folgenden Bereichen:

  • Einkauf
  • Vertrieb
  • Verwaltung
  • Controlling

Hierbei handelt es sich jedoch nur um Beispiele und es gibt noch viel mehr Möglichkeiten. Möchten Sie nicht mehr angestellt sein, sondern sich mit einem eigenen Unternehmen selbstständig machen? In der Weiterbildung zum Fachwirt lernen Sie alles, was Sie dafür wissen müssen, unter anderem Handelsmarketing und Unternehmensführung. So können Sie z. B. einen eigenen Lebensmittelmarkt eröffnen, einen Onlineshop betreiben oder Sie werden Inhaber eines Technikfachmarktes, je nachdem, wo Ihre Interessen liegen.

Geprüfte Fachwirte dürfen ein deutlich höheres Gehalt erwarten als Beschäftigte ohne Weiterbildungen. So liegt das Durchschnittsgehalt bei ca. 2.600 EUR, je größer Ihre Berufserfahrung wird und je anspruchsvoller und verantwortungsvoller Ihre Position ist, desto mehr verdienen Sie. So sind Gehälter von 4.000 EUR bis 5.000 EUR und mehr möglich.


Noch mehr Aufstiegsmöglichkeiten mit dem Abschluss als staatlich geprüfter Betriebswirt (IHK)

Wer nach dem Handelsfachwirt noch mehr erreichen will und seine Aufstiegschancen weiter steigern will, hat die Möglichkeit, eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt zu absolvieren, die ebenfalls mit einer Prüfung vor der IHK abschließt.

Der Betriebswirt baut auf eine Fachwirt-Weiterbildung auf und ermöglicht die Übernahme von noch anspruchsvolleren und besser bezahlten Tätigkeiten. So können Sie als geprüfter Betriebswirt nach Ihren ersten Führungserfahrungen als Hauptabteilungsleiter, Verkaufsleiter oder sogar Geschäftsbereichsleiter und Geschäftsführer eingesetzt werden. Das Gehalt für geprüfte Betriebswirte kann bei 6.000 EUR und mehr liegen, als Geschäftsführer natürlich noch deutlich höher.


Mit dem DeLSt zum Handelsfachwirt und Betriebswirt weiterbilden

Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind und sich für eine Weiterbildung als IHK-geprüfter Fachwirt oder Betriebswirt interessieren, dann warten Sie nicht länger und informieren Sie sich noch heute über die Möglichkeiten, die wir Ihnen bieten.

Einer der größten Vorteile unserer Weiterbildungskonzepte gegenüber anderen Anbietern ist die große Flexibilität, die sich durch das Online-Fernstudium ergibt. Dadurch dass es bis auf die Prüfungen bei Ihrer örtlichen IHK keine Präsenzphasen gibt, sind Sie zeitlich und örtlich völlig flexibel. So ist die Weiterbildung optimal mit Ihrer Berufstätigkeit vereinbar und Sie können jede freie Minute für das Lernen nutzen, egal ob es morgens, mittags, abends oder nachts ist oder ob Sie gerade Zuhause oder unterwegs sind.

Beim Handelsfachwirt erhalten Sie von uns 15 Studienbriefe, die durch 11 Live-Webinare ergänzt werden und bereiten sich in einem frei wählbaren Zeitraum von 4 Monaten bis zu 16 Monaten und länger auf Ihren erfolgreichen Abschluss vor. Haben Sie organisatorische oder inhaltliche Fragen, lassen wir Sie selbstverständlich nicht alleine, sondern stehen Ihnen mit unseren Studienberatern und Fachexperten zur Seite.

Da Sie bei uns unabhängig von Anmeldefristen, Semestern oder anderen Einschränkungen sind, können Sie noch heute mit Ihrer Weiterbildung beginnen.

Informieren Sie sich am besten sofort und melden Sie sich direkt an!



Können wir Sie unterstützen?

Wir beraten Sie gerne!