Geprüfte/r Betriebswirt/in (IHK)

Gestalten Sie Ihre erfolgreiche Zukunft mit dem Fernstudium zum Geprüften Betriebswirt selbst!



Gebühren:

16 Monatsraten à 171,25 €

(zzgl. 19% MwSt.)

Geprüfte/r Betriebswirt/in (IHK)


Bilden Sie sich ganz einfach von zu Hause aus weiter und verschaffen Sie sich ungeahnte Karrieremöglichkeiten als Geprüfter Betriebswirt (IHK) im Fernstudium!

Qualifizierte Betriebswirte sind in Unternehmen gefragt wie nie! Mit der Weiterbildung zum IHK-Betriebswirt im Fernstudium verschaffen Sie sich interessante berufliche Perspektiven und Möglichkeiten, in Positionen mit Führungsverantwortung aufzusteigen. Betriebswirtschaftliche Kenntnisse werden in jeder Branche und allen Unternehmensbereichen benötigt. Die Karrieremöglichkeiten sind daher besonders vielfältig und die Tätigkeitsfelder abwechslungsreich. 

Wollen Sie Ihre beruflichen Aufstiegschancen durch einen staatlich anerkannten Abschluss als Geprüfter Betriebswirt (IHK) im Fernstudium verbessern? Am Deutschen eLearning Studieninstitut können Sie die Weiterbildung zum geprüfter Betriebswirt berufsbegleitend absolvieren. Als modernes und innovatives Bildungsinstitut und anerkannter Anbieter von Fernstudiengängen sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie.

 

Ziele und Perspektiven als IHK-Betriebswirt im Fernstudium

Im Rahmen der Weiterbildung lernen Sie die betriebswirtschaftlichen Prozesse verstehen und diese anzuwenden. Sie erhalten fundierte Kenntnisse über die Inhalte der wichtigsten betriebswirtschaftlichen Wissensgebiete. Hierzu zählen die Bereiche Finanz- und Rechnungswesen, Marketing-Management, Bilanz- und Steuerpolitik sowie der Bereich der finanzwirtschaftlichen Unternehmenssteuerung. Vertiefende Unterrichtseinheiten zu europäischen und internationalen Wirtschaftsbeziehungen, rechtlichen Rahmenbedingungen sowie Grundlagen der Unternehmensführung und -organisation und des Personalmanagements runden die Ausbildung ab und bieten Ihnen eine breite fachliche Grundlage für unterschiedlichste berufliche Möglichkeiten. 

Gepr. Betriebswirte, die im Bereich des Finanz- und Rechnungswesens tätig sind, arbeiten eng mit der Unternehmensleitung zusammen. Sie sind verantwortlich für die Erstellung von Betriebsabrechnungen, Monats- und Jahresabschlüssen. Weiterhin kümmern Sie sich um die Kontierung und entwickeln und betreuen Planungs-, Kontroll- und Informationssysteme rund um die gesamte Buchhaltung eines wirtschaftlichen Unternehmens. Der Bereich Marketing wickelt sämtliche Kundenkontakte ab, übernimmt die Absatz- und Verkaufsplanung und -organisation und ist mit sämtlichen Aufgaben rund um die Konzeption von Werbemaßnahmen betraut. In der Personalwirtschaft ermitteln und planen Betriebswirte den Personalbedarf für das Unternehmen. Sie organisieren die Aus- und Weiterbildung und sind somit Ansprechpartner in sämtlichen Fragen der beruflichen Weiterentwicklung.

Das Fernstudium zum Betriebswirt (IHK) bietet attraktive Entwicklungs- und Aufstiegschancen für Sie, sofern Sie beispielsweise bereits eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen haben oder einen Abschluss als Fachwirt vorweisen können. Da der Lehrgang als geprüfter Betriebswirt IHK im Fernstudium fachübergreifend angelegt ist, bietet er sich als Aufbau- oder Ergänzungsstudiengang für jede weitere betriebswirtschaftliche Disziplin an. Ob Sie nun als Industriekaufmann, im Groß- und Außenhandel oder im Büromanagement tätig sind - als geprüfter Betriebswirt im Fernstudium ist die Angliederung an jede betriebswirtschaftliche Disziplin möglich. Da der Abschluss als geprüfter Betriebswirt berufsbegleitend erworben wird, können Sie zudem auch während der Weiterbildungsmaßnahmen weiter Ihrer Berufstätigkeit nachgehen, denn die Unterrichtseinheiten finden fast ausschließlich als Fernlehre statt. 

Die Weiterbildung als IHK Betriebswirt im Fernstudium ist problemlos mit anderen Bildungsmaßnahmen kombinierbar. Denkbar ist beispielsweise eine Verknüpfung mit einer Fortbildung zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt (IHK) oder zum Geprüften Industriefachwirt (IHK). Auf diese Weise erweitern Sie Ihr Wissens- und Kenntnisfeld um ein Vielfaches und können sich auf dem Arbeitsmarkt besonders gut positionieren. 

 

Ablauf des Lehrgangs als geprüfter Betriebswirt (IHK) im Fernstudium

Die Weiterbildung als geprüfter Betriebswirt (IHK) im Fernstudium ist auf eine Dauer von 16 Monaten ausgerichtet. Sie erhalten zehn Lehrskripte, die sämtliche Studieninhalte ausführlich darlegen. Ergänzt wird die Lehre durch Webinaren und Lehrvideos. Die Teilnahme erfolgt an Ihrem eigenen PC, Sie erhalten aber trotzdem die Möglichkeit, an einer interaktiven Unterrichtseinheit teilzunehmen und Fragen direkt mit dem Dozenten zu besprechen. Über den Online-Campus können zu jedem Thema Lernkontrollfragen abgelegt werden, um eine persönliche Lernerfolgskontrolle durchführen zu können. Die Abschlussprüfungen werden zum Großteil ebenfalls online abgehalten und erfordern die Einreichung einer schriftlichen Studienarbeit zum jeweiligen Thema. Weiterhin gibt es zwei Abschlussprüfungen, die mit einer Präsenzphase von jeweils einen Tag veranschlagt sind. 

Der Einstieg in die Weiterbildungsmaßnahme zum gepr. IHK-Betriebswirt im Fernstudium erfolgt mittels Lehrskripten zu den Themen Marketing-Management sowie zur Bilanz- und Steuerpolitik von Unternehmen. Im Rahmen des Marketing-Managements lernen Sie, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen eines Unternehmens zu analysieren. Sie erfahren, wie Sie ein strategisches und operatives Zielprogramm sowie entsprechende Marketingstrategien formulieren, die geeigneten Marketinginstrumente hierzu auswählen und passende Verfahren zur Erfolgskontrolle bestimmen. Dies dient der erfolgsorientierten Ausrichtung der Marketingmaßnahmen in Unternehmen. Die Bilanz- und Steuerpolitik behandelt Fragestellungen zu Steuersystemen, dem zielorientierten Einsatz von Instrumenten zur Bilanzanalyse wie etwa Finanzkennzahlen und vermittelt Ihnen Kenntnisse darüber, wie Unternehmensziele durch eine adäquate Bilanz- und Steuerpolitik erreicht werden können. Da viele Unternehmen auch im Ausland tätig sind, erlernen Sie im Rahmen dieses Moduls auch Grundlagen der internationalen Rechnungslegung. 

Das Lehrskript der finanzwirtschaftlichen Steuerung eines Unternehmens enthält tiefergehende Inhalte zu den Grundlagen des Controllings und erläutert, warum es als Instrument zur Unternehmensführung geeignet ist. Weiterhin lernen Sie den Aufbau von kennzahlengesteuerten Managementsystemen kennen und erfahren, wie bestimmte Kennzahlen die Entscheidungen in Unternehmen beeinflussen. Zu guter Letzt erlernen Sie, wie die Steuerung der Beschaffung von finanziellen Mitteln in Unternehmen aussehen kann und wie diese Mittel bestmöglich verwendet werden. Diese Themen bringen Ihnen ein Verständnis für die wirtschaftlichen Betrachtungsweisen in einem Handelsbetrieb dar und zeigen auf, wie finanzielle Rahmenbedingungen die Grundlage für unternehmerische Entscheidungen bilden. Das Modul "Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung" gibt eine Einführung in das deutsche Rechtssystem. Es umfasst das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) - im Schwerpunkt die Teile, die sich mit dem Vertragsrecht auseinandersetzen - sowie das Haftungsrecht, das internationale Wettbewerbsrecht, das Arbeits- und das Europarecht. Hier lernen Sie die wichtigsten und bedeutsamsten juristischen Grundlagen kennen, die Ihnen eine mit den rechtlichen Anforderungen konform gehende unternehmerische Tätigkeit ermöglichen. Das Unterrichtsmodul zum Thema der europäischen und internationalen Wirtschaftsbeziehungen gibt einen Einblick in die Auswirkungen makroökonomischer (gesamtwirtschaftlicher) Aspekte von globalisierten Märkten auf die Unternehmenspolitik. Sie lernen, wie Sie außenwirtschaftliche Beziehungen aufbauen und durchführen und wie diese im Ausland abgewickelt werden. Abgerundet wird das Modul durch Kenntnisse im Bereich des internationalen Warenverkehrs. Hierdurch erhalten Sie Kenntnisse über Handelsformen, Vertriebswege und Zahlungsverkehr im europäischen und weltweiten Ausland. 

Die zweite Hälfte des Lehrgangs zum gepr. IHK-Betriebswirt im Fernstudium wird eingeleitet von den beiden Unterrichtsmodulen "Unternehmensführung 1 & 2". Hier werden grundlegende Voraussetzung für eine erfolgreiche Unternehmensführung geschaffen, die vor allem die zielorientierte und strategische Unternehmensführung betreffen. Elemente der Steuerung und Kontrolle betrieblicher Planung werden ebenso behandelt wie die Möglichkeiten zur Ausrichtung der Unternehmensleitung. Die Inhalte helfen Ihnen im späteren Berufsalltag bei der Unterstützung des Managements in sämtlichen Fragestellungen zur generellen Zielsetzung des Unternehmens, bei Führungsentscheidungen und bei der möglichen Anpassung der Unternehmensausrichtung an sich ändernde Rahmenbedingungen. 

Die letzten Lehrskripte, die Sie im Fernstudium zum geprüften Betriebswirt (IHK) erhalten, umfassen die Themengebiete der Unternehmensorganisation sowie des Projekt- und Personalmanagements. Hier erfahren Sie, wie die Organisation eines Unternehmens als strategischer Erfolgsfaktor genutzt wird, wie diese das Unternehmen in seiner Funktion und Effektivität optimieren kann und wie eine integrative Organisationsentwicklung gestaltet wird. Letztgenannte dient vor allem dazu, dem Unternehmen eine passende Balance zwischen Stabilität und Veränderung zu gewährleisten und nimmt dabei die Unternehmenskultur, bereits vorhandene Strategien und Konzepte sowie das Selbstverständnis des Unternehmens genau unter die Lupe. Sie zeigt auf, an welchen Stellen im Unternehmen erfolgversprechendes Veränderungspotenzial vorhanden ist. Im Rahmen des Projektmanagement-Moduls werden die möglichen Organisationsformen von Projekten aufgezeigt, Instrumente zur Planung, Steuerung und Kontrolle von Projekten vorgestellt und die generelle Kommunikation und Gestaltung der Projektdurchführung beleuchtet. Das Lehrskript zum Thema Personalmanagement vermittelt Grundlagen der Bereiche Personalentwicklung und -verwaltung, Personalkostenplanung und Personalentlohnung. Diese Kenntnisse werden in Unternehmen bei der Personalplanung, der Akquise von Mitarbeitern und der Verwaltung von personellen Ressourcen benötigt.

Nach 16 Monaten schließen Sie die Weiterbildung als Geprüfter Betriebswirt (IHK) im Fernstudium mit einer Abschlussprüfung im Rahmen einer Projektarbeit ab. Sie erwerben entweder die Qualifizierung als "Geprüfter Betriebswirt (DeLSt)" oder als "Geprüfter Betriebswirt (IHK)". 

 

Studienform

Sie möchten den Abschluss als Geprüfter Betriebswirt (IHK) im Fernstudium erwerben? Dies ist ganz bequem von zu Hause aus möglich mit dem Fernstudium am Deutschen eLearning Studieninstitut! Die Lehrinhalte werden mittels eLearning- oder Blended-Learning-Elemente vermittelt. Das Fernstudium Geprüfter Betriebswirt (IHK) bietet einen abwechslungsreichen Medienmix, der zahlreiche Webinare und Online-Prüfungen enthält. Die modernen Lehrmethoden gestalten das Studium spannend, abwechslungsreich und auf höchstem Lehrniveau. Über den Online-Campus können Sie ganz unkompliziert den Kontakt zu uns oder Ihren Kommilitonen herstellen. Der Studiengang ist durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zertifiziert und in sämtlichen Branchen anerkannt. Die Zertifizierung wird im Turnus von 3 Jahren wiederholt, wodurch wir die hohe Qualität unseres Fernstudiums dauerhaft gewährleisten können. Dank der Möglichkeit, die Weiterbildung als geprüfter Betriebswirt berufsbegleitend zu absolvieren können Sie Ihrer hauptberuflichen Tätigkeit weiter nachgehen und den Lehrgang ganz individuell nach Ihren eigenen Bedürfnissen und Ihrer persönlichen zeitlichen Verfügbarkeit planen und durchführen. Die Unterrichtsmaterialien werden immer auf dem aktuellsten Stand gehalten. Dies ermöglicht uns eine stetige Anpassung der Studieninhalte an die realen wirtschaftlichen Gegebenheiten. Lediglich zwei Präsenzphasen von jeweils einem Tag erfordern eine persönliche Anwesenheit, darüber hinaus wird der Abschluss als geprüfter Betriebswirt berufsbegleitend erworben.

 

Geprüfter Betriebswirt (IHK) im Fernstudium - Ihre Vorteile im Überblick

  • Moderne Unterrichtsmethoden
  • Hochwertige Lehrmaterialien auf dem aktuellsten Stand
  • Persönliche und individuelle Betreuung
  • Kontaktpflege durch den Online-Campus
  • Anmeldung zum Lehrgang "Geprüfter Betriebswirt (IHK)" im Fernstudium jederzeit möglich
  • Abschluss als geprüfter Betriebswirt wird berufsbegleitend erworben, das Studium ist mit einer gleichzeitigen Vollzeit-Berufstätigkeit problemlos vereinbar
  • Das Fernstudium Betriebswirt IHK garantiert Qualität durch das ZFU-Zertifikat
  • Unkomplizierte Teilnahme an den Webinaren über einen internetfähigen PC oder Laptop mit Headset
  • Abschluss "Geprüfter Betriebswirt (IHK)" im Fernstudium ist staatlich anerkannt

 

Verbessern Sie Ihre beruflichen Aufstiegschancen in nur 16 Monaten durch ein Fernstudium zum Betriebswirt (IHK) am Deutschen eLearning Studieninstitut!

16 Monate
Geprüfte/r Betriebswirt/in (IHK)
Zertifikat, Zeugnis
590514
Staatlich geprüft und zugelassen
2,740,00 € (zzgl. 520,60 € gesetz. MwSt.)
16 Monatsraten à 171,25 € (zzgl. 32,54 € gesetzl. MwSt.)

1. Monat | Lehrskript 1 | Marketingmanagement

Analyse der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen eines Unternehmens
Marketing- vs. Marktforschung - Analyse der Marketingrahmenbedingungen - Analyse- und Prognoseverfahren

Formulierung eines strategischen und operativen Zielprogramms
Strategische Bedeutung des Marketingzielsystems - Analysemethoden zur Ableitung des Zielsystems - Strategisches Marketingzielsystem - Operatives Marketingzielsystem

Formulierung zielgerichteter Marketingstrategien
Verbindung von Zielsystem und Marketingstrategien - Formulierung von Marketingstrategien - Implementierung von Marketingstrategien

Auswahl geeigneter Marketingaktivitäten und deren Umsetzung
Strategiegerechte Ableitung der Marketingaktivitäten - Management der Marketing-Instrumente - Marketingorganisation

Bestimmung geeigneter Kontrollverfahren
Ziele und Aufgaben der Kontrollverfahren - Kontrollverfahren - Zusammenwirken von Unternehmens- und Marketingcontrolling

1. Monat | Lehrskript 2 | Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens

Das Steuersystem in seiner Bedeutung für das Unternehmen
Grundbegriffe und Grundlagen - Bedeutung von Unternehmenssteuern - Supranationale Auswirkungen und Doppelbesteuerungsabkommen - Unterschiede der Steuerbelastung als Entscheidungskriterium für die Wahl der Rechtsform - Gestaltungsmöglichkeiten für Unternehmen

Zielorientierter Einsatz der Instrumente der Bilanzanalyse
Grundlagen zur Vorbereitung der Bilanzanalyse - Finanzkennzahlen als Ergebnis der quantitativen Analyse des Abschlusses - Unternehmensbewertung durch die Börse - Grenzen der Bilanzanalyse

Unterstützung der Unternehmensziele durch Bilanz- und Steuerpolitik
Definition von Unternehmenszielen - Grenzen der Bilanzierungsansätze - Steuerliche Entscheidungskriterien im Rahmen von Unternehmensbeteiligungen

Internationale Rechnungslegungsvorschriften
Grundlagen der internationalen Rechnungslegungsvorschriften - Rechtssysteme des externen Rechnungswesens
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

2. Monat | Webinar - Marketing-Management (3 Stunden)

Im Rahmen dieses Online Seminares werden die erlernten Inhalte auf die Praxis übertragen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Analyse der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen
    eines Unternehmens,
  • Formulierung eines strategischen und operativen
    Zielprogramms,
  • Formulierung zielgerichteter Marketingstrategien,
  • Auswahl geeigneter Marketingaktivitäten und deren
    Umsetzung,
  • Bestimmung geeigneter Kontrollverfahren.

Die Teilnahme an einem Online Seminar findet räumlich unabhängig an Ihrem PC statt. Bitte beachten Sie unter "Voraussetzungen" die technischen Voraussetzungen.


2. Monat | Abschlussprüfung (online) - Marketing-Management (Dokument)

Einsendearbeiten sind freiwillig zu Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle abzulegen oder zu erstellen.

Abschlussarbeiten sind für das erfolgreiche Absolvieren des Fernlehrganges erforderlich.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

4. Monat | Webinar - Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens (3 Stunden)

Im Rahmen dieses Online Seminares werden die erlernten Inhalte auf die Praxis übertragen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • das Steuersystem in seiner Bedeutung für das Unternehmen,
  • zielorientierter Einsatz der Instrumente der Bilanzanalyse,
  • Unterstützung der Unternehmensziele durch Bilanzund
    Steuerpolitik,
  • internationale Rechnungslegungsvorschriften.

Die Teilnahme an einem Online Seminar findet räumlich unabhängig an Ihrem PC statt. Bitte beachten Sie unter "Voraussetzungen" die technischen Voraussetzungen.


4. Monat | Abschlussprüfung (online) - Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens (Dokument)

Einsendearbeiten sind freiwillig zu Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle abzulegen oder zu erstellen.

Abschlussarbeiten sind für das erfolgreiche Absolvieren des Fernlehrganges erforderlich.

4. Monat | Lehrskript 3 | Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens

Gestaltung des Controllings als Instrument der Unternehmensführung
Grundverständnis des Controllings als Instrument der Unternehmenssteuerung - Die Rolle des Controllers im Unternehmen - das Unternehmen als Schiff, der Controller als Steuermann, die Geschäftsführung als Kapitän - Aufgabenbereiche des Controllings - Abgrenzung strategisches, taktisches und operatives Controlling - Anforderungsprofil des Controllers - Institutionelle Gestaltung des Controllings im Unternehmen - Ergebnisse des operativen Controllings im Unternehmen

Aufbau eines kennzahlengesteuerten Managementinformationssystems
Bedeutung eines Managementinformationssystems als Grundlage für Entscheidungen im Unternehmen - Managementinformationssysteme als Frühwarnsysteme - Balanced Scorecard - Kennzahlen und Kennzahlensysteme

Steuerung der Beschaffung von Mitteln im Finanzprozess
Bedeutung der betrieblichen Finanzwirtschaft als Erfolgsfaktor der Unternehmensführung - Ansätze der Kapitalbedarfsermittlung - Möglichkeiten zur Kapitalbedarfsdeckung - Kapitalbeschaffung als ein Entscheidungskriterium der Auswahl der Rechtsformen - Alternative Finanzierungsformen - Kreditsubstitute - Allgemeine Risiken und Instrumente zur Risikobegrenzung - Kreditrisiken und ihre Begrenzung

Lenkung der Mittelverwendung im Unternehmen
Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen als Instrument der Lenkung der Mittelverwendung - Situationsgerechte monetäre und nicht-monetäre Verfahren

4. Monat | Lehrskript 4 | Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung

Einführung in das deutsche Recht
Normenhierarchie - Normen - Rechtsgebiete

Grundwissen Bürgerliches Gesetzbuch
Personen - Rechtsgeschäft und Willenserklärung - Vertragsschluss allgemein - Geschäftsfähigkeit - Vertretung und Vollmacht - Fristen und Verjährung - Gegenstand des Schuldrechts

Besonderer Teil des Bürgerlichen Gesetzbuches
Vertragsfreiheit - Abstraktionsprinzip - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Vertragsarten - Rechte und Pflichten des Schuldrechts - Delikts- und Bereicherungsrecht - Sachenrecht - Vertragsschluss im Internet

Haftungstatbestände für Unternehmen und Unternehmensleitung
Haftung aus dem Vertrag - Gesetzliche Haftung - Haftung der Unternehmensleitung - Übersicht über die Gesellschaftsformen - Insolvenz

Nationales Wettbewerbsrecht
Kartellrecht - Unlauterer Wettbewerb

Arbeitsrecht
Entstehung von Arbeitsverhältnissen - Rechte und Pflichten des Arbeitsverhältnisses - Beendigung des Arbeitsverhältnisses - Gestaltung des Arbeitsverhältnisses

Europarecht
Europarecht und nationales Recht - Organe der Europäischen Union - Europäisches Primärrecht - Europäisches Sekundärrecht - Europarecht im Wirtschaftsleben

4. Monat | Lehrskript 5 | Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen

Auswirkungen makroökonomischer Aspekte globalisierter Märkte auf die Unternehmenspolitik
Weltwirtschaftliche Entwicklung - Organisationen auf Weltebene - Europäische Union (EU) - Stellung Deutschlands in der Weltwirtschaft - Veränderungen der Arbeitsmärkte

Aufbau und Realisierung von Außenwirtschaftsbeziehungen
Distributionswege im Außenhandel - Sonderformen des Außenhandels - Beteiligungen - Institutionen im Dienste der EU und des Außenhandels

Abwickeln der Außenwirtschaftsbeziehungen im Ausland
Zahlungsbedingungen - Auslandszahlungsverkehr - Dokumente im Außenhandel - Das Dokumenteninkasso - Das Dokumentenakkreditiv - Garantien im Außenhandel - Devisenhandel - Finanzierung des Außenhandels

Abwicklung des internationalen Warenverkehrs
Rechtliche Elemente des innergemeinschaftlichen Warenverkehrs - Grundfreiheiten - Risikomanagement - Dokumente im Außenhandel - Incoterms - Die kulturellen Unterschiede im internationalen Geschäft
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

5. Monat | Webinar - Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens (3 Stunden)

Im Rahmen dieses Online Seminares werden die erlernten Inhalte auf die Praxis übertragen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Gestaltung des Controllings als Instrument der Unternehmensführung,
  • Aufbau eines kennzahlengesteuerten Managementinformationssystems,
  • Steuerung der Beschaffung von Mitteln im Finanzprozess,
  • Lenkung der Mittelverwendung im Unternehmen.

Die Teilnahme an einem Online Seminar findet räumlich unabhängig an Ihrem PC statt. Bitte beachten Sie unter "Voraussetzungen" die technischen Voraussetzungen.


5. Monat | Abschlussprüfung (online) - Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens (Dokument)

Einsendearbeiten sind freiwillig zu Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle abzulegen oder zu erstellen.

Abschlussarbeiten sind für das erfolgreiche Absolvieren des Fernlehrganges erforderlich.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

7. Monat | Webinar - Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung (3 Stunden)

Im Rahmen dieses Online Seminares werden die erlernten Inhalte auf die Praxis übertragen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Haftungstatbestände für Unternehmen und die Unternehmensleitung,
  • Vertragstypen und deren Gestaltung,
  • nationale Ansätze des Wettbewerbsrechts,
  • Arbeitsrecht und dessen Einfluss auf unternehmerische
    Entscheidungen,
  • Auswirkungen der EU-Gesetzgebung auf nationales
    Recht.

Die Teilnahme an einem Online Seminar findet räumlich unabhängig an Ihrem PC statt. Bitte beachten Sie unter "Voraussetzungen" die technischen Voraussetzungen.


7. Monat | Abschlussprüfung (online) - Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung (Dokument)

Einsendearbeiten sind freiwillig zu Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle abzulegen oder zu erstellen.

Abschlussarbeiten sind für das erfolgreiche Absolvieren des Fernlehrganges erforderlich.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

8. Monat | Webinar - Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen (3 Stunden)

Im Rahmen dieses Online Seminares werden die erlernten Inhalte auf die Praxis übertragen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Auswirkungen makroökonomischer Aspekte globalisierender Märkte auf die Unternehmenspolitik,
  • Aufbau und Realisierung von Außenwirtschaftsbeziehungen,
  • Abwickeln der außenwirtschaftlichen Transaktionen in verschiedenen Währungsgebieten,
  • Abwickeln des internationalen Warenverkehrs unter Berücksichtigung unterschiedlicher Wirtschaftskulturen und rechtlicher Rahmenbedingungen.

Die Teilnahme an einem Online Seminar findet räumlich unabhängig an Ihrem PC statt. Bitte beachten Sie unter "Voraussetzungen" die technischen Voraussetzungen.


9. Monat | Abschlussprüfung (online) - Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen (Dokument)

Einsendearbeiten sind freiwillig zu Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle abzulegen oder zu erstellen.

Abschlussarbeiten sind für das erfolgreiche Absolvieren des Fernlehrganges erforderlich.

9. Monat | Präsenzphase - Abschlussprüfung - Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse (1 Tag)

Im ersten Prüfungsteil „Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse“ soll die Fähigkeit nachgewiesen werden, der Dominanz des Marktes unter den Bedingungen der Globalisierung Rechnung tragen zu können. Insbesondere sollen vertiefte Kenntnisse der Möglichkeiten einer auf betriebswirtschaftlichen Kennzahlen gestützten finanzwirtschaftlichen Steuerung des Unternehmens, die den rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen der Unternehmen gerecht werden, nachgewiesen werden.

Der Prüfungsteil „Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse“ gliedert sich in folgende Prüfungsbereiche:

Für alle Prüfungsteile erlaubte Hilfsmittel: dokumentenechtes Schreibmaterial l Lineal l netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner

1. Marketing-Management (45 Minuten)

erlaubte Hilfsmittel: siehe „Alle Prüfungsteile“

2. Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens (45 Minuten)

erlaubte Hilfsmittel: siehe „Alle Prüfungsteile“ l zusätzlich Gesetzestexte, insbesondere l Aktiengesetz l Bürgerliches Gesetzbuch l GmbH-Gesetz l Handelsgesetzbuch l Steuergesetze jeweils mit Durchführungsverordnungen und Richtlinien mit Anlagen bzw. Gesetzessammlungen, in denen diese Gesetze Bestandteil sind l zusätzlich IFRS einschließlich Rahmenkonzept und Interpretationen (IAS/IFRS und SIC/IFRIC) l zusätzlich IHK-Formelsammlung für Betriebswirte

3. Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens (45 Minuten)

erlaubte Hilfsmittel: siehe „Alle Prüfungsteile“ l zusätzlich Gesetzestexte, insbesondere l Aktiengesetz l Bürgerliches Gesetzbuch  l GmbH-Gesetz l Handelsgesetzbuch bzw. Gesetzessammlungen, in denen diese Gesetze Bestandteil sind l zusätzlich IHK-Formelsammlung für Betriebswirte

4. Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung (45 Minuten)

erlaubte Hilfsmittel: siehe „Alle Prüfungsteile“ l zusätzlich Gesetzestexte, insbesondere l Aktiengesetz l Arbeitsgesetze l Bürgerliches Gesetzbuch l GmbH-Gesetz l Handelsgesetzbuch l Produkthaftungsgesetz l Wettbewerbsrecht bzw. Gesetzessammlungen, in denen diese Gesetze Bestandteil sind

5. Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen (60 Minuten)

erlaubte Hilfsmittel: siehe „Alle Prüfungsteile“

 

Hinweis: Bestandene Prüfungsleistungen können bei einer Nachprüfung anerkannt werden. Auf die Nachprüfungsgebühr kann eine Anerkennung nicht berücksichtigt werden.


Die Abschlussprüfung der Academy of Sports "Geprüfte/r Betriebswirt/in" ist an die Anforderungen der IHK angelehnt. Somit sind Sie bei einer erfolgreichen Prüfungsteilnahme optimal auf die öffentlich-rechtliche Prüfung der IHK zum Geprüften Betriebswirt (IHK) vorbereitet.

Sie erhalten unter dem Link http://wis.ihk.de/ihk-pruefungen/pruefungssuche.html eine Übersicht, welche IHK in Deutschland die Geprüfter Betriebswirt/in Abschlussprüfung anbietet.


9. Monat | Lehrskript 6 | Unternehmensführung 1

Grundlegende Voraussetzungen für eine Unternehmensführung
Ethik als Aspekt der Unternehmensführung - Planungsgrundsätze

Zielorientierte Unternehmensführung
Bestandteile von Führungsentscheidungen - Zielkatalog - Zielbildungsprozess - Zielsysteme - Technik der Zielvereinbarung

Strategische Unternehmensführung
Strategische Analysen - Analyse der externen Rahmenbedingungen - Analyse der internen Unternehmenssituation - Integrative Analyseinstrumente - Strategiearten - Strategiebewertung - Strategisches Controlling

9. Monat | Lehrskript 7 | Unternehmensführung 2

Steuerung und Kontrolle der betrieblichen Planung
Planungselemente - Funktionsweise von Planungs- und Kontrollsystemen - Budgetierung

Ausrichtungen der Unternehmensführung
Qualitätsorientierte Unternehmensführung - Ökologieorientierte Unternehmensführung - Umweltmanagementsysteme
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

12. Monat | Webinar - Unternehmensführung (3 Stunden)

Im Rahmen dieses Online Seminares werden die erlernten Inhalte auf die Praxis übertragen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Gestaltung der Strategiefindung, -umsetzung und
    -controlling,
  • Entwicklung und Umsetzung von Zielsystemen im
    Unternehmen,
  • Steuerung und Kontrolle der betrieblichen Planung,
  • Management einer kundenorientierten Qualitätspolitik,
  • Management einer nachhaltigen, umweltorientierten
    Ökologiepolitik.

Die Teilnahme an einem Online Seminar findet räumlich unabhängig an Ihrem PC statt. Bitte beachten Sie unter "Voraussetzungen" die technischen Voraussetzungen.


12. Monat | Abschlussprüfung (online) - Unternehmensführung (Dokument)

Einsendearbeiten sind freiwillig zu Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle abzulegen oder zu erstellen.

Abschlussarbeiten sind für das erfolgreiche Absolvieren des Fernlehrganges erforderlich.

12. Monat | Lehrskript 8 | Unternehmensorganisation

Unternehmensorganisation als strategischer Erfolgsfaktor
Vorstellung des Modellunternehmens - Stellung des Themengebiets innerhalb der Betriebswirtschaftslehre - Grundlagen der Unternehmensführung - Führungs- und Organisationskonzept - Begriff der Unternehmensführung - Organisation als strategischer Erfolgsfaktor - Unternehmensorganisation auf strategischer Entscheidungsebene

Organisation als Funktion und Effektivität des Unternehmens
Begriff und Merkmale der Organisation - Beschreibung wesentlicher Organisationskonzeptionen - Organisationscontrolling - Kennzahlen - Kennzahlensysteme

Gestaltung einer integrativen Organisationsentwicklung
Grundlagen der Organisationsentwicklung - Organisationsentwicklung und Systemtheorie - Auslöser und Bedingungen für eine Organisationsentwicklung - Ziele der Organisationsanalyse

12. Monat | Lehrskript 9 | Projektmanagement

Festlegung der Organisationsformen von Projekten
Managementrelevanter Kontext von Projekten - Organisatorische Grundsätze im Projektmanagement - Mögliche Projektgestaltung - Gremien, Instanzen, Rollen im Projekt

Planung, Steuerung und Kontrolle von Projekten
Projektmanagementfunktionskreis - Aufgaben des Projektmanagements - Ordnungsgemäßer Projektabschluss

Projektkommunikation - interne und externe Kommunikation
Kommunikationsziele - Interne Kommunikation - Externe Kommunikation - Kommunikationsstörungen

Projektgestaltung im Unternehmen
Projektstrukturen - Interne Projektstruktur - Projekt-Controlling - Projekt-Marketing

12. Monat | Lehrskript 10 | Personalmanagement

Personalmanagement
Personalwirtschaft und seine Ziele - Personalplanung

Personalbeschaffung
Rahmenbedingungen der Personalbeschaffung - Personalmarketing - Personalfreisetzungen - internationales Personalmanagement - Arbeitnehmervertretung

Personalentwicklung
Was ist Personalentwicklung - Personalentwicklungsinstrumente - Personalentwicklungscontrolling

Personalentlohnung
Grundlagen der Personalentlohnung - Lohnfindung - Lohnarten - Lohn ohne Leistung - Personalkosten

Personalverwaltung
Aufgaben der Personalverwaltung - Instrumente der Personalverwaltung - Personalinformationssysteme - Personalrechnungswesen - Personalstatistik
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

15. Monat | Webinar - Unternehmensorganisation und Projektmanagement (3 Stunden)

Im Rahmen dieses Online Seminares werden die erlernten Inhalte auf die Praxis übertragen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Organisation als strategischer Erfolgsfaktor des Unternehmens,
  • Gestaltung einer integrativen Organisationsentwicklung,
  • wirtschaftliche Nutzung der Informations- und Kommunikationstechniken,
  • Festlegung der Organisationsformen von Projekten,
  • Planung, Steuerung und Kontrolle von Projekten.

Die Teilnahme an einem Online Seminar findet räumlich unabhängig an Ihrem PC statt. Bitte beachten Sie unter "Voraussetzungen" die technischen Voraussetzungen.


15. Monat | Abschlussprüfung (online) - Unternehmensorganisation und Projektmanagement (Dokument)

Einsendearbeiten sind freiwillig zu Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle abzulegen oder zu erstellen.

Abschlussarbeiten sind für das erfolgreiche Absolvieren des Fernlehrganges erforderlich.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

17. Monat | Webinar - Personalmanagement (3 Stunden)

Im Rahmen dieses Online Seminares werden die erlernten Inhalte auf die Praxis übertragen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Bestimmung der Vorgaben für die quantitative und qualitative Personalplanung des Unternehmens,
  • situationsgerechte Auswahl der Formen der Personalbeschaffung,
  • Planung, Steuerung und Kontrolle der Personalentwicklung im Unternehmen.

Die Teilnahme an einem Online Seminar findet räumlich unabhängig an Ihrem PC statt. Bitte beachten Sie unter "Voraussetzungen" die technischen Voraussetzungen.


17. Monat | Abschlussprüfung (online) - Personalmanagement (Dokument)

Einsendearbeiten sind freiwillig zu Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle abzulegen oder zu erstellen.

Abschlussarbeiten sind für das erfolgreiche Absolvieren des Fernlehrganges erforderlich.

17. Monat | Webinar - Vorbereitung - Abschlussarbeit/Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch (3 Stunden)

Im Rahmen dieses Online Seminares werden die erlernten Inhalte auf die Praxis übertragen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Themenauswahl und Aufbau der Abschlussarbeit des Geprüften Betriebswirtes (IHK)
  • Ablauf und Inhalte des projektbezogenen Fachgespräches
  • Inhalte und Aufbau der theoretischen Abschlussprüfung des Geprüften Betriebswirtes (IHK)
  • Zulassungsvoraussetzungen der IHK-Fortbildungsprüfung

Hinweis: Die Anforderungen der Aufgabenstellung für die Abschlussarbeit entspricht denen der Projektarbeit für die IHK. Somit können Sie Ihre Abschlussarbeit als Projektarbeit bei der IHK einreichen. 

Die Teilnahme an einem Online Seminar findet räumlich unabhängig an Ihrem PC statt. Bitte beachten Sie unter "Voraussetzungen" die technischen Voraussetzungen.


17. Monat | Präsenzphase - Abschlussprüfung - Führung und Management im Unternehmen (1 Tag)

Im zweiten Prüfungsteil „Führung und Management im Unternehmen“ ist die Fähigkeit nachzuweisen, nachhaltige, ethischer Verantwortung gerecht werdende Strategiefindungs- und -umsetzungsprozesse gestalten zu können. Hierauf aufbauend ist insbesondere aufzuzeigen, eine auf Flexibilität ausgerichtete Unternehmenspolitik durch wirtschaftliche Nutzung der Möglichkeiten der Unternehmensorganisation und durch den Einsatz personalpolitischer Steuerungsinstrumente unterstützen zu können.

Der Prüfungsteil „Führung und Management im Unternehmen“ umfasst die Handlungsbereiche:

Für alle Prüfungsteile erlaubte Hilfsmittel: dokumentenechtes Schreibmaterial l Lineal l netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner

1. Unternehmensführung (120 Minuten)

erlaubte Hilfsmittel: siehe „Alle Prüfungsteile“

2. Unternehmensorganisation und Projektmanagement (120 Minuten)

erlaubte Hilfsmittel: siehe „Alle Prüfungsteile“

3. Personalmanagement (30 Minuten)

erlaubte Hilfsmittel: siehe „Alle Prüfungsteile“

Aus diesen drei Handlungsbereichen werden integrierende Situationsaufgaben unter Berücksichtigung der Inhalte des Prüfungsteils „Wirtschaftliches Handeln
und betriebliche Leistungsprozesse“ gestellt.


Hinweis: Bestandene Prüfungsleistungen können bei einer Nachprüfung anerkannt werden. Auf die Nachprüfungsgebühr kann eine Anerkennung nicht berücksichtigt werden.


Die Abschlussprüfung der Academy of Sports "Geprüfte/r Betriebswirt/in" ist an die Anforderungen der IHK angelehnt. Somit sind Sie bei einer erfolgreichen Prüfungsteilnahme optimal auf die öffentlich-rechtliche Prüfung der IHK zum Geprüften Betriebswirt (IHK) vorbereitet.

Sie erhalten unter dem Link http://wis.ihk.de/ihk-pruefungen/pruefungssuche.html eine Übersicht, welche IHK in Deutschland die Geprüfter Betriebswirt/in Abschlussprüfung anbietet.


18. Monat | Abschlussarbeit (online) - Projektarbeit (Dokument)

Einsendearbeiten sind freiwillig zu Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle abzulegen oder zu erstellen.

Abschlussarbeiten sind für das erfolgreiche Absolvieren des Fernlehrganges erforderlich.

Fernkursabschluss

Webinar - Marketing-Management (3 Stunden)

04.06.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
MM-OS10
Ausbildungszeitraum:
Montag, 04.06.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

08.10.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
MM-OS11
Ausbildungszeitraum:
Montag, 08.10.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

Webinar - Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens (3 Stunden)

16.10.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
BSU-OS10
Ausbildungszeitraum:
Dienstag, 16.10.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Haben Sie Fragen?

19.04.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
BSU-OS9
Ausbildungszeitraum:
Donnerstag, 19.04.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Haben Sie Fragen?

Webinar - Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens (3 Stunden)

16.04.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
FSU-OS9
Ausbildungszeitraum:
Montag, 16.04.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

02.07.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
FSU-OS10
Ausbildungszeitraum:
Montag, 02.07.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

11.12.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
FSU-OS11
Ausbildungszeitraum:
Dienstag, 11.12.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

Webinar - Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung (3 Stunden)

14.05.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
RRU-OS7
Ausbildungszeitraum:
Montag, 14.05.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

13.09.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
RRU-OS8
Ausbildungszeitraum:
Donnerstag, 13.09.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

Webinar - Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen (3 Stunden)

22.03.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
EIWB-OS7
Ausbildungszeitraum:
Donnerstag, 22.03.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Haben Sie Fragen?

05.09.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
EIWB-OS8
Ausbildungszeitraum:
Mittwoch, 05.09.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Haben Sie Fragen?

Präsenzphase - Abschlussprüfung - Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse (1 Tag)

Aktuell stehen keine Termine zur Verfügung.

Webinar - Unternehmensführung (3 Stunden)

09.07.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
UF-OS8
Ausbildungszeitraum:
Montag, 09.07.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

12.11.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
UF-OS9
Ausbildungszeitraum:
Montag, 12.11.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

Webinar - Unternehmensorganisation und Projektmanagement (3 Stunden)

27.03.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
UOPM-OS5
Ausbildungszeitraum:
Dienstag, 27.03.2018 | 10:00 - 17:00
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

24.09.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
UOPM-OS6
Ausbildungszeitraum:
Montag, 24.09.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

Webinar - Personalmanagement (3 Stunden)

24.04.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
PM-OS5
Ausbildungszeitraum:
Dienstag, 24.04.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

05.11.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
PM-OS6
Ausbildungszeitraum:
Montag, 05.11.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

Webinar - Vorbereitung - Abschlussarbeit/Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch (3 Stunden)

28.05.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
AA-FG-OS6
Ausbildungszeitraum:
Montag, 28.05.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

03.12.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
AA-FG-OS7
Ausbildungszeitraum:
Montag, 03.12.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

Präsenzphase - Abschlussprüfung - Führung und Management im Unternehmen (1 Tag)

Aktuell stehen keine Termine zur Verfügung.


Für die Nutzung des Online Campus ist ein internetfähiger PC erforderlich.


Für die Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie einen internetfähigen PC mit mind. DSL-Geschwindigkeit, eine Webcam und ein Headset.


Sollten Sie nicht über die Voraussetzungen verfügen, aber trotzdem an diesem Fernstudium teilnehmen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne über Ihre Möglichkeiten.

 

Nach Absolvierung dieses Fernstudiums haben Sie die Möglichkeit, die öffentlich-rechtliche Prüfung zum "Geprüften Betriebswirt (IHK)" abzulegen. Für diese Prüfung müssen Sie gesonderte Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.


Zulassungsvoraussetzungen der IHK

Zur Prüfung wird zugelassen, wer eine mit Erfolg abgelegte IHK-Aufstiegsfortbildungsprüfung zum Fachwirt oder Fachkaufmann oder eine vergleichbare kaufmännische Fortbildungsprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz nachweist oder eine mit Erfolg abgelegte staatliche oder staatlich anerkannte Prüfung an einer auf eine Berufsausbildung aufbauenden kaufmännischen Fachschule und eine anschließende mindestens dreijährige Berufspraxis nachweist.

Bitte beachten Sie:
Die Zulassungsvoraussetzungen müssen erst zum Zeitpunkt der Anmeldung zur IHK-Prüfung erfüllt sein. 

Sonderrabatt
Schüler, Studenten, Auszubildende, Geringverdiener, Erwerbslose und Rentner erhalten eine Ermäßigung von 5 % auf das gesamte Bildungsangebot.

Steuerliche Vorteile
Die Kosten für Ihre berufliche Weiterbildung sind im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei Ihrer Steuererklärung als Werbungskosten von der Steuer absetzbar. Ihr Steuerberater oder Ihr Sachbearbeiter beim zuständigen Finanzamt informiert Sie gerne über die Höhe der Abzüge.

Eine Bescheinigung über Ihre gezahlten Lehrgangsgebühren stellen wir Ihnen jederzeit gerne aus.