Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) - Handlungsspezifische Qualifikationen

Eine Weiterbildung, die Ihnen karrieretechnisch Tür und Tor öffnet!



Gebühren:

11 Monatsraten à 149,00 €

* Umsatzsteuerbefreit nach
§4 Nr. 21 a) bb) UStG.


Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) - Handlungsspezifische Qualifikationen


Eröffnen Sie sich völlig neue und interessante berufliche Perspektiven mit einem Abschluss als geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK)!

Sie erweitern Ihre Karrierechancen in der Wirtschaft enorm, denn mit dem Fernstudium Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) zählen Sie zu den Allroundern unter den kaufmännischen Fachkräften. Mit diesem Abschluss stehen Ihnen Möglichkeiten in sämtlichen Branchen und Unternehmen unterschiedlichster Größe offen. Abwechslungsreiche Organisations- und Führungsaufgaben in zentralen Bereichen der Wirtschaft warten auf Sie. 

Sie möchten den Abschluss als geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) erlangen, und das am besten berufsbegleitend? Dann ist das Fernstudium beim Deutschen eLearning Studieninstitut die ideale Option für Sie, um Ihre beruflichen Ziele zu erreichen!

Ziele und Perspektiven der Weiterbildung Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK)

Der Abschluss als geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) qualifiziert Sie für die unterschiedlichsten Aufgaben in wirtschaftlich tätigen Unternehmen, vom Kleinunternehmen über den Mittelstand bis hin zum Großkonzern. Sie überblicken als Verantwortungsträger organisatorische Prozesse, übernehmen Führungsverantwortung und analysieren betriebswirtschaftliche Sachverhalte und unternehmerische Problemstellungen, um effiziente Lösungswege für diese zu finden und aufzuzeigen. Sie koordinieren und kontrollieren geschäftliche Prozesse und Projekte und sind dabei fachlich komptetenter Ansprechpartner für die kaufmännischen Abteilungen und die Geschäftsführung, wenn es darum geht, die richtigen unternehmerischen Entscheidungen zu treffen. 

Der Abschluss als geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) gliedert sich insgesamt in zwei Teilbereiche auf. Die Wirtschaftsbezogenen Qualifikationen umfassen die Fachgebiete der Unternehmensführung, Recht und Steuern, Rechnungswesen, Volkswirtschaft und Betriebswirtschaft. Die Handlungsspezifischen Qualifikationen bauen darauf auf und erstrecken sich auf die Gebiete Investition und Finanzierung, Logistik, Marketing und Vertrieb, betriebliches Rechnungswesen und Controlling sowie das betriebliche Management. Das Fernstudium am DeLST umfasst den Bereich der Handlungsspezifischen Qualifikationen. Die Teilnahme an der IHK-Abschlussprüfung setzt den erfolgreichen Abschluss der Teilprüfung der Wirtschaftsbezogenen Qualifikationen voraus, des Weiteren wird auch fachbezogene Berufserfahrung auf dem kaufmännischen Sektor gefordert. 

Da die möglichen Arbeitsfelder geprüfter Wirtschaftsfachwirte extrem vielseitig sind, umfasst auch das Fernstudium ein breites Spektrum an Fachgebieten. Auf diese Weise erhalten Sie eine gute und fundierte Grundlage für Ihre Karriere als Wirtschaftsfachwirt. Nach dem erfolgreichen Abschluss haben Sie so eine vielfältige Auswahl an Berufsfeldern in Unternehmen der Wirtschaft. Denkbare Tätigkeitsgebiete umfassen beispielsweise die Bereiche Buchhaltung, Controlling, Personalwirtschaft, Vertrieb, Management, Einkauf oder die Logistik. Die Lerninhalte, die sich aus betriebswirtschaftlichen und managementspezifischen Fächern zusammensetzen, bereiten Sie optimal auf Führungspositionen in der Wirtschaft vor. Die Weiterbildung als geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) bietet sich grundsätzlich für alle Interessenten an, die ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse verbessern möchten. Sofern Sie bereits kaufmännisches Vorwissen aufweisen, etwa durch den Abschluss einer Ausbildung im Verwaltungsbereich oder im wirtschaftlichen Sektor, sind Sie der ideale Kandidat für die Weiterbildung. Sie können das Fernstudium auch gut mit einer anderen Weiterbildung kombinieren. Denkbar ist beispielsweise eine verknüpfte Fortbildung mit dem Abschluss als geprüfter Betriebswirt (IHK). Sie können die Weiterbildung auch bereits während einer kaufmännischen Ausbildung als duales Aufbau-Fernstudium absolvieren. 

Ablauf des Fernstudiums Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK)

Den Abschluss des geprüften Wirtschaftsfachwirtes erwerben Sie online. Die fachlichen Inhalte werden über die sogenannten Lehrskripte vermittelt. Diese enthalten alle wichtigen Studienbestandteile in schriftlicher Form und werden durch die Webinare ergänzt. Dies sind Seminare, die online abgehalten werden und in deren Rahmen Fragen gestellt und Sachverhalte diskutiert werden können. Die Dauer des Fernstudiums ist auf elf Monate ausgelegt. Die Voraussetzungen für die Teilnahme an der Weiterbildung sind recht einfach. Benötigt wird lediglich ein internetfähiger PC, um die online vermittelten Inhalte abrufen zu können. Der Rechner sollte auch eine Webcam sowie ein Headset mit Mikrofon aufweisen. Jedes Modul schließt mit einer schriftlichen Abschlussarbeit ab, die online eingereicht wird. Diese Arbeiten sind für den erfolgreichen Abschluss des Studiums notwendig. 

Das erste Lehrskript zum Thema Betriebliches Management umfasst die betrieblichen Planungsprozesse, Organisations- und Personalentwicklung, Informationstechnologie und Wissensmanagement und behandelt verschiedene Managementtechniken. Wie werden betriebliche Ziele festgelegt? Welche Strategien führen zur Erreichung dieser Ziele? Wie läuft die Planung von Personalentwicklungsprozessen ab, und wie erfolgt das Management von Projekten? Diese und andere Fragen werden praxisnah und kompetent im Rahmen des Lehrskripts geklärt.

Das Lehrskript Investition und Finanzierung deckt sämtliche Themen ab, die mit der Unternehmensfinanzierung, dem Management der Finanzen, betrieblichen Investitionen, Kosten- und Gewinnrechnung oder mit den verschiedenen Formen der Finanzierung durch Kredite zusammenhängen.

Im folgenden Lehrskript Kosten- und Leistungsrechnung lernen Sie das betriebliche Rechnungswesen kennen, erhalten eine Einführung in die wichtige Kosten- und Leistungsrechnung, die den unternehmerischen Entscheidungen zugrunde liegt, und werden auf den Gebieten der Kostenträger- und Kostenstellenrechnung sowie der Voll- und Teilkostenrechnung geschult. 

Das Lehrskript Controlling vermittelt die Grundlagen der Planung, Steuerung und Kontrolle der Unternehmensbereiche. Neben den Grundlagen werden die Aufbauorganisation, Planung sowie die Gestaltung des Controllings und das Risikomanagement abgedeckt. Dieses Lehrskript verschafft Ihnen das notwendige Know-how, um unternehmerische Prozesse zu steuern und erfolgsorientiert auszurichten, um eine Gewinnoptimierung zu erzielen und Rentabilitätsanalysen durchzuführen.

Das fünfte Lehrskript behandelt den Bereich der Logistik. Einkauf und Beschaffung gehören ebenso zu den Modulinhalten wie die Materialwirtschaft, Lagerhaltung, der Aufbau der Wertschöpfungskette sowie rechtliche Aspekte und die Rationalisierung. 

Im Lehrskript Marketing werden Ihnen die Bereiche der Absatzwirtschaft, der kundenorientierten Ausrichtung von Unternehmen und der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen nahegebracht. Sie lernen Wissenswertes über Marktforschung und -analyse, erfahren, wie Marketingziele und Leitbilder entwickelt werden und entdecken die verschiedenen Marketingstrategien. Auch die Planung, Entwicklung und Kontrolle der verschiedenen Marketinginstrumente im Rahmen des Marketingmix werden im Rahmen dieses Moduls gelehrt.

Direkt im Anschluss folgt das Lehrskript Vertrieb. Während das Marketing seinen Schwerpunkt auf marktkonforme Entscheidungen und Prozesse legt, beschäftigt sich der Vertrieb mit dem unternehmerischen Umsatz, also der Frage, wie Produkte und Dienstleistungen mit Gewinn abgesetzt werden. Sie lernen im Rahmen des Lehrskriptes, wie die Grundlagen des Vertriebserfolgs gestaltet sind, wie ein Vertriebskonzept entwickelt, geplant und umgesetzt wird und wie Verkauf überhaupt funktioniert und aufgebaut sein sollte, um erfolgreich zu sein.

Das Lehrskript Führung und Zusammenarbeit behandelt schlussendlich umfangreich das betriebliche Management und bereitet Sie somit auf Ihre zukünftige Führungsverantwortung vor. Der Bereich Management beinhaltet dabei nicht nur die Personal- und Mitarbeiterführung. Auch Kommunikation, Kooperation und Zusammenarbeit sind von hoher Bedeutung. Sie lernen beispielsweise, wie ein Mitarbeitergespräch geführt wird und was im Rahmen des Konfliktmanagements beachtet werden muss. Hierzu gehören der Umgang mit Konflikten, die Erforschung von möglichen Ursachen und Strategien zur Konfliktvermeidung. Abgerundet wird das Lehrskript mit dem Lehrgebiet der Mitarbeiterförderung. 

Vor Beendigung der Ausbildung erfolgt eine freiwillige IHK-Prüfungsvorbereitung, in deren Rahmen eine Simulation der mündlichen Abschlussprüfung durchgeführt wird. Sie üben den Vortrag und das Fachgespräch mit den Prüfern, recherchieren Informationen und bereiten diese auf, wenden Vortragstechniken an und üben den Umgang mit konstruktivem Feedback. Der Abschluss der Ausbildung erfolgt dann mit der theoretischen Abschlussprüfung, die sämtliche Themen, die im Rahmen des Fernstudiums abgedeckt wurden, behandelt. Die DeLST-Abschlussprüfung ist an die Anforderungen der IHK-Prüfung angelehnt und bereitet somit optimal auf eine erfolgreiche Prüfungsteilnahme vor.

Studienform der Weiterbildung

Sie möchten die Qualifikation als geprüfter IHK-Wirtschaftsfachwirt per Fernstudium erwerben? Dann ist die Weiterbildung am Deutschen eLearning Studieninstitut die richtige Entscheidung für Sie! Die Ausbildung findet ausschließlich online statt und kann daher bequem von zu Hause aus absolviert werden. Auch in berufsbegleitender Form ist das Fernstudium machbar, da Sie Ihre Studienzeiten weitestgehend selbstständig und flexibel einteilen können. Sie erwerben online umfangreiche Kompetenzen, die Sie optimal auf eine Führungsposition in der Wirtschaft vorbereiten. Die Lehre wird per Blended Learning über einen hochwertigen Medienmix abgehalten. Dank der Zertifizierung über die Zentralstelle für Fernunterricht können Sie sicher sein, eine Ausbildung online auf hohem Niveau zu erhalten. Kontakt zu Lehrenden und Kommilitonen stellen Sie schnell und unkompliziert über den Online-Campus her. Die Inhalte der Weiterbildung werden stets aktuell gehalten und orientieren sich an den realen Gegebenheiten und Rahmenbedingungen der Wirtschaft. Auf diese Weise erhalten Sie eine gute und praxisnahe Ausbildung, die Ihnen zahlreiche Perspektiven im betrieblichen Management eröffnet.

Wünschen Sie gebundene Lehrmaterialien?

Auf Wunsch erhalten Sie alle Lehrskripte ausgedruckt und gebunden nach Hause geschickt. Geben Sie hierfür bei Ihrer Online-Buchung unter Bemerkungen den Hinweis PRINT ein. Für diesen Service fällt eine Gebühr von 10,00 € pro Lehrskript an.


Vorteile der Ausbildung im Überblick

  • Anerkannter IHK-Abschluss in der Wirtschaft
  • Qualität der Weiterbildung durch ZFU-Zertifizierung bescheinigt
  • Flexible Zeiteinteilung durch online erfolgende Lehre
  • Gute Betreuung über den Online-Campus
  • Hochwertiges Lehrmaterial und praxisorientierte Lehrinhalte
  • Optimale Vorbereitung auf eine Tätigkeit im Management
  • Sinnvoller Karriereschritt im Anschluss an eine Ausbildung

Machen Sie in weniger als einem Jahr den Abschluss als geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) per Fernstudium und eröffnen Sie sich vielfältige, interessante Karrieremöglichkeiten in der Wirtschaft!

Sie möchten den gesamten Geprüften Wirtschaftsfachwirt (IHK) absolvieren?

Hierfür benötigen Sie das 7-monatige* Fernstudium Wirtschaftsbezogene Qualifikationen und das 11-monatige* Fernstudium Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) - Handlungsspezifische Qualifikationen.

Damit können Sie innerhalb von 18 Monaten* für insgesamt 2542,00 € den Geprüften Industriefachwirt (IHK) erwerben. 

* die Studiendauer kann kostenfrei über- oder unterschritten werden.

11 Monate
Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (DeLSt)
Zertifikat, Zeugnis
5108618
Staatlich geprüft und zugelassen
1,639,00 € * Umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 21 a) bb) UStG.
11 Monatsraten à 149,00 € * Umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 21 a) bb) UStG.

1. Woche | Lehrskript 1 | Betriebliches Management

Betriebliche Planungsprozesse unter Einbeziehung der Betriebsstatistik
Betriebliches Zielsystem - Bedeutung des betrieblichen Zielsystems für den Planungsprozess - Zusammenhang zwischen strategischer und operativer Planung - Betriebsstatistik, Vergleichsrechnung, Planungsrechnung als Grundlage
betrieblicher Planungsprozesse - Entscheidungsprozesse im Betrieb

Organisations- und Personalentwicklung
Auswirkungen betrieblicher Planungsprozesse auf die Organisations- und
Personalentwicklung - Organisationsentwicklung - Personalentwicklung

Informationstechnologie und Wissensmanagement
Wissensmanagement - Informationsmanagement

Managementtechniken
Zeit- und Selbstmanagement - Kreativitäts- und Entscheidungstechniken - Projektmanagement
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

3. Woche | Webinar - Betriebliches Management (2 x 3 Stunden)

Folgende Themen werden behandelt:

  • Betriebliche Planungsprozesse einleiten und dabei die Betriebsstatistik einbeziehen können
  • Organisations- und Personalentwicklung verstehen
  • Informationen finden und Wissensmanagement fördern
  • Zeit- und Selbstmanagement anwenden
  • Kreativitäts- und Entscheidungstechniken berücksichtigen

 


4. Woche | Abschlussprüfung (online) - Betriebliches Management (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

5. Woche | Lehskript 2 | Investition und Finanzierung

Investitionsentscheidung
Investitionen - Merkmale von Investitionen - Ziele von Investitionen - Investitionsentscheidungsprozess - Investitionscontrolling

Investitionsrechnung
Methoden der Investitionsrechnung - Statische Investitionsrechnung - Kosten- und Gewinnvergleichsverfahren - Dynamische Investitionsrechnung

Finanzmanagement
Ziele und Grundlagen der betrieblichen Finanzwirtschaft - Elemente des Finanzmanagements - Kapitalbedarf - Kumulativ-pagatorische Kapitalbedarfsermittlung - Prozess der Finanzplanung - Dynamische Finanzplanung und -kontrolle - Liquiditätsplanung

Finanzierungsformen - Wertpapiere
Instrumente des Finanzmanagements - Gläubigerpapiere - Aktienfinanzierung - Arten der Aktien - Vergleich von Gläubiger- und Teilhaberpapieren - Finanzinnovationen

Finanzierungsformen - Kreditfinanzierung
Fremdfinanzierung durch Kredit - Prüfung von Krediten - Rating - Elemente des Ratings

Kreditsicherheiten
Kreditsicherung - Bürgschaft - Garantie und Schuldbeitritt - Sicherungsabtretung (Zession) - Vertragliches Pfandrecht - Sicherungsübereignung - Grundschuld - Wahl der Kreditsicherheiten

Kreditarten
Geldleihgeschäft versus Kreditleihgeschäft - Kontokorrentkredit - Diskontkredit - Lombardkredit - Akzeptkredit - Avalkredit - Realkredit - Leasing als Finanzierungsalternative - Factoring
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

7. Woche | Abschlussprüfung (online) - Investition und Finanzierung (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

8. Woche | Lehrskript 3 | Kosten- und Leistungsrechnung

Die Begriffspaare des Rechnungswesens
Auszahlung und Ausgabe - Aufwand und Kosten - Einzahlung und Einnahme - Ertrag und Leistung - Die Begriffspaare im Überblick

Einführung in die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR)
Aufgaben der Kosten- und Leistungsrechnung - Einteilung der Kosten

Grundlagen der Vollkostenrechnung
Kostenartenrechnung

Kostenstellenrechnung und Kostenträgerrechnung
Grundsätze der Kostenstellenrechnung - Hauptprobleme der Kostenstellenrechnung - Der Betriebsabrechnungsbogen (BAB) - Kostenträgerrechnung

Teilkostenrechnung und kurzfristige Erfolgsrechnung
Grundlagen der Teilkostenrechnung - Deckungsbeitrag - Kurzfristige Erfolgsrechnung
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

11. Woche | Abschlussprüfung (online) - Kosten- und Leistungsrechnung (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

12. Woche | Lehrskript 4 | Controlling

Grundlagen des Controlling
Idee, begriffliche und konzeptionelle Grundlagen - Ziele und Aufgaben des operativen und strategischen Controlling - Kennzahlensysteme - Cash-Flow-Management - Liquiditätskontrolle - ROI-Rentabilitätsanalyse - Weitere ausgewählte Controllinginstrumente

Gestaltung des Controlling
Begriff und Aufgaben des Controlling - Controlling für einzelne Funktionsbereiche - Systematik des Controlling - Einflussgrößen bei der Ausgestaltung des Controlling - Selbstverständnis und Akzeptanz des Controllers - Abgrenzungen des Controlling - Abgrenzung zur Revision - Treasurerfunktion

Aufbauorganisation des Controlling
Aufbauorganisatorische Formen des Controlling - Stabslösung - Linienstelle - Mischformen aus Linien- und Zentralcontroller - Vergleich der organisatorischen Lösungen - Objektorientierte Organisation - Controllingunterstützende Organisationsformen

Planung
Zielbildungsprozess unter Berücksichtigung der Unternehmensgrundsätze - Strategische Planung - Operative Planung - Ausführungsplanung - Organisation der Planungsprozesse

Risikomanagement
Grundlagen des Risikomanagements - Elemente des Risikomanagements - Information und Kommunikation - Entwicklung eines Risikomanagement-Systems - RM-Prozess: Phase 1: Projektplanung und Projektinitiierung - Risikomanagement als integrierter Bestandteil der Unternehmensführung
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

14. Woche | Abschlussprüfung (online) - Controlling (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

15. Woche | Webinar - Rechnungswesen (2 x 3 Stunden)

Folgende Themen werden behandelt:

  • Grundlegende Aspekte des Rechnungswesens
  • Finanzbuchhaltung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Auswertung der betriebswirtschaftlichen Zahlen
  • Planungsrechnung
  • Dynamischen Liquiditätsplan erstellen
  • Methoden des strategischen Controllings auswählen

16. Woche | Lehrskript 5 | Logistik

Einkauf und Beschaffung
Grundlagen der Logistik - Einkaufsprozess - Beschaffungsprozess

Materialwirtschaft und Lagerhaltung
Wareneingang - Beschaffungscontrolling - Lagerung - Kommissionierung

Wertschöpfungskette
Fertigungssysteme - Transportsysteme - Verpackung - Warenausgang - Verladung - Entsorgung

Aspekte der Rationalisierung
Optimierung des Produkt-Portfolios - Weltweiter Einkauf - Prozesse auf Verschwendung überprüfen

Spezielle Rechtsaspekte
Einkaufsverträge - Verkaufsverträge - Zollrecht - Abfallwirtschaft
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

19. Woche | Webinar - Logistik (2 x 3 Stunden)

Im Rahmen dieses Webinars werden die erlernten Inhalte auf die Praxis übertragen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Aufbau der Produkt-Portfolio-Analyse verstehen
  • Produkte den Feldern der Matrix zuordnen
  • Relative und absolute Deckungsbeiträge der Produkte bestimmen
  • Normstrategien zur Optimierung nutzen
  • Durch die Positionierung der Produkte mögliche Strategien ableiten
  • Normstrategien in Handlungsalternativen überleiten

Das Webinar beinhaltet einen Grundlagen- sowie einen Vertiefungsteil. 

Die Teilnahme an an einem Webinar findet räumlich unabhängig an Ihrem PC statt. Bitte beachten Sie unter "Voraussetzungen" die technischen Voraussetzungen.


20. Woche | Abschlussprüfung (online) - Logistik (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

21. Woche | Lehrskript 6 | Marketing

Grundlagen
Begriffsdefinitionen - Der Markt - Die Entstehung von Nachfrage - Der Marketingprozess

Marktanalyse und Marktforschung
Elemente der Marktanalyse - Marketingentscheidungs- und Marktforschungsprozess - Sekundär- und Primärforschung - Erhebungsverfahren - Konstruktion von Fragebögen

Marketingziele und Leitbild
Zielebenen und Arten von Marketingziele - Klare Zielformulierung mit SMART - Corporate Identity

Marketingstrategien
Zielgruppenbeschreibung - Marktsegmentierung - Wettbewerbsstrategien - Wachstumsstrategien -
Positionierung

Der Marketingplan

Marketingmix
Produktpolitik - Kontrahierungspolitik - Distributions-/Vertriebspolitik - Kommunikationspolitik

Marketingcontrolling
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

25. Woche | Webinar - Marketing (3 Stunden)

Folgende Themen werden behandelt:

  • Bedeutung des Marketings im Unternehmenskontext wahrnehmen
  • Stärken-Schwächen-Analyse eines Unternehmens beurteilen
  • Marketingstrategie entwickeln
  • Preispolitik für das Unternehmen festlegen
  • Distributionspolitik für das Unternehmen definieren
  • Unternehmen in Bezug auf den Außenhandel unterstützen

26. Woche | Abschlussarbeit (online) - Marketing (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

26. Woche | Lehrskript 7 | Vertrieb

Grundlagen des Vertriebserfolgs
Vertrieb - Bedeutung des Vertriebs - Vertriebssysteme: Direkte und indirekte Vertriebswege - Vertriebsinnen- und -außendienst - Aufgaben des Vertriebsmanagements

Entwicklung eines Vertriebskonzeptes
Situationsanalyse - Festlegung von Vertriebszielen - Entwicklung der Vertriebsstrategie (Kundenselektion: demografisch, sozio-ökonomisch etc.) - Erarbeiten von Vertriebsplänen - Errechnung des Vertriebsbudgets - Planung von Kontrollmaßnahmen

Grundlagen des Verkaufs
Definition Verkauf - Bedeutung Verkauf - Besonderheiten und Unterschiede zwischen Verkauf von Dienstleistungen (immateriellen Dingen) und Waren (materiellen Dingen) - Mediengestützter Verkauf und neue Medien

Erfolgreiches Verkaufen
Neukundengewinnung - Verkaufspsychologie - Elemente der Verkaufstechnik - Verkaufsnachbereitung
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

29. Woche | Webinar - Gelungener Marketingmix (3 Stunden)

Folgende Themen werden behandelt:

  • Marketing im Unternehmenskontext verstehen
  • Eine Stärken-Schwächen-Analyse eines Unternehmens durchführen
  • Marketingstrategien erarbeiten 
  • Die Begriffe Corporate Identity und Corporate Design definieren und verstehen

29. Woche | Abschlussprüfung (online) - Vertrieb (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

30. Woche | Lehrskript 8 | Führung und Zusammenarbeit

Zusammenarbeit, Kommunikation und Kooperation
Zusammenhang zwischen Persönlichkeit und beruflicher Entwicklung - Entwicklung des Sozialverhaltens - Psychologische und soziologische Aspekte bestimmter Personengruppen - Zielorientiertes Führen - Grundsätze der Zusammenarbeit

Mitarbeitergespräche
Anerkennungs- und Kritikgespräch - Beurteilungsgespräch

Konfliktmanagement
Konflikte und Ursachen - Maßnahmen zur Vermeidung von Konflikten - Maßnahmen im Umgang mit Konflikten - Möglichkeiten zur Überwindung von Widerständen gegen Veränderungen

Mitarbeiterförderung
Personalentwicklung als Mittel der Steuerung und Förderung der personellen Ressourcen - Potenzialanalyse von Mitarbeitern -
Personaleinschätzung - Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

33. Woche | Webinar - Personalführung (2 x 3 Stunden)

Folgende Themen werden behandelt:

  • Zielorientierte Kommunikation mit Mitarbeitern, Auszubildenden, Geschäftspartnern und Kunden üben
  • Formen von Mitarbeitergesprächen kennen und durchführen
  • Personalentwicklung als Mittel der Steuerung und Förderung personeller Ressourcen wahrnehmen
  • Personalanalyse von Mitarbeitern auswerten
  • Rechtliche Rahmenbedingungen bei einer Ausbildung berücksichtigen
  • Beteiligten Personen an einer Ausbildung überblicken
  • Individuelle Bildungsmaßnahmen für Auszubildende planen

34. Woche | Abschlussprüfung (online) - Führung und Zusammenarbeit (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

35. Woche | Webinar - IHK-Prüfungsvorbereitung (freiwillig)

Folgende Themen werden behandelt:

  • Simulation der mündlichen Prüfung
  • Vortrag und Fachgespräch prüfungsrelevant üben
  • Informationen recherchieren, auswählen und aufbereiten
  • Vortragstechniken anwenden
  • Konstruktives Feedback üben

36. Woche | Theoretische Abschlussprüfung (1/2 Tag)

 Die Prüfung umfasst die Handlungsbereiche:

  1. Betriebliches Management
  2. Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling
  3. Logistik
  4. Marketing und Vertrieb
  5. Führung und Zusammenarbeit

Die Abschlussprüfung der DeLSt "Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in" ist an die Anforderungen der IHK angelehnt. Somit sind Sie bei einer erfolgreichen Prüfungsteilnahme optimal auf die öffentlich-rechtliche Prüfung der IHK zum Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) vorbereitet.


Fernkursabschluss

Webinar - Betriebliches Management (2 x 3 Stunden)

Aktuell stehen keine Termine zur Verfügung.

Webinar - Rechnungswesen (2 x 3 Stunden)

27.08.2018 - 29.08.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
ReWe2-OS2
Ausbildungszeitraum:
Montag, 27.08.2018 | 18:30 - 21:30
Mittwoch, 29.08.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Haben Sie Fragen?

Webinar - Logistik (2 x 3 Stunden)

23.10.2018 - 25.10.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
Log-OS1
Ausbildungszeitraum:
Dienstag, 23.10.2018 | 18:30 - 21:30
Donnerstag, 25.10.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Haben Sie Fragen?

Webinar - Gelungener Marketingmix (3 Stunden)

17.12.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
GMM-LOS2
Ausbildungszeitraum:
Montag, 17.12.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Haben Sie Fragen?

22.11.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
GMM-LOS4
Ausbildungszeitraum:
Donnerstag, 22.11.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Daniela Devcic
Haben Sie Fragen?

Webinar - IHK-Prüfungsvorbereitung (freiwillig)

30.03.2019 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
PV-IHK1
Ausbildungszeitraum:
Samstag, 30.03.2019 | 10:00 - 17:00
Ausbildungsort:
heimischer PC
Haben Sie Fragen?

Webinar - Personalführung (2 x 3 Stunden)

13.02.2019 - 14.02.2019 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
PF-OS1
Ausbildungszeitraum:
Mittwoch, 13.02.2019 | 18:30 - 21:30
Donnerstag, 14.02.2019 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

08.07.2019 - 11.07.2019 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
PF-OS2
Ausbildungszeitraum:
Montag, 08.07.2019 | 18:30 - 21:30
Donnerstag, 11.07.2019 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Haben Sie Fragen?

Theoretische Abschlussprüfung (1/2 Tag)

14.04.2019 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
WFW-AP1
Ausbildungszeitraum:
Sonntag, 14.04.2019 | 10:00 - 17:00
Ausbildungsort:
heimischer PC
Haben Sie Fragen?

Webinar - Marketing (3 Stunden)

03.09.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
MarFW-LOS1
Ausbildungszeitraum:
Montag, 03.09.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Dozent:
Dr. Torsten Forberg
Haben Sie Fragen?

19.11.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
MarFW-LOS2
Ausbildungszeitraum:
Montag, 19.11.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Haben Sie Fragen?

Voraussetzungen für den institutsinternen Abschluss:

  • Keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich
  • PC/Laptop (mit Webcam und Headset) oder Tablett zur Teilnahme am Live-Online-Seminar
  • Internetzugang (mind. DSL-Geschwindigkeit)

Über diesen Link können Sie prüfen, ob Ihr Endgerät zur Teilnahme an einem Webinar geeignet ist.

Sollten Sie nicht über die Voraussetzungen verfügen und dennoch an dem Fernstudium teilnehmen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. 

Möchten Sie ergänzend die externe Teilprüfung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) - Handungsspezifische Qualifikation ablegen? in diesem Fall sind folgende Voraussetzungen erforderlich: 

  1. die abgelegte Prüfung der IHK-Teilprüfung
    Sonderrabatt
    Schüler, Studenten, Auszubildende, Geringverdiener, Erwerbslose und Rentner erhalten eine Ermäßigung von 5 % auf das gesamte Bildungsangebot.

    Steuerliche Vorteile
    Die Kosten für Ihre berufliche Weiterbildung sind im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei Ihrer Steuererklärung als Werbungskosten von der Steuer absetzbar. Ihr Steuerberater oder Ihr Sachbearbeiter beim zuständigen Finanzamt informiert Sie gerne über die Höhe der Abzüge.

    Eine Bescheinigung über Ihre gezahlten Lehrgangsgebühren stellen wir Ihnen jederzeit gerne aus.