Kommunikationstrainer/in

Lernen Sie per Fernstudium Kommunikationsstörungen zu vermeiden!



Gebühren:

11 Monatsraten à 109,00 €

* Umsatzsteuerbefreit nach
§4 Nr. 21 a) bb) UStG.


Kommunikationstrainer/in


Werden Sie in zum Kommunikationsprofi und starten Sie flexibel von zu Hause aus eine interessante und abwechslungsreiche Karriere als Kommunikationstrainer!

Egal, ob im Umgang mit Mitarbeitern, Vorgesetzten, Geschäftspartnern oder im politischen Umfeld: Kommunikation zählt zu den wesentlichsten Voraussetzungen für eine zielorientierte und produktive Interaktion. Als Kommunikationstrainer unterstützen Sie Menschen in den unterschiedlichsten Berufsfeldern bei der Entwicklung einer umfassenden Kommunikationskompetenz und leisten somit einen wichtigen Beitrag zur zwischenmenschlichen Verständigung.

Sie planen, in ein neues Betätigungsfeld als Berater oder Rhetoriktrainer einzusteigen? Mit den Bildungsprofis vom Deutschen eLearning Studieninstitut (DeLSt) erreichen Sie dieses Ziel ganz einfach und ohne spezielle Voraussetzungen. 

Ziele und Perspektiven der Weiterbildung zum Kommunikationstrainer

Das Fernstudium qualifiziert Sie mittels fundierter Grundlagen und praktischer Vertiefungen für eine Tätigkeit als Trainer und Berater im Bereich Kommunikation. Mit dem Abschluss der Ausbildung haben Sie die Voraussetzungen erlangt, um ein Kommunikationstraining in Unternehmen und anderen professionellen Gebieten abzuhalten oder Menschen als Rhetoriktrainer dabei zu helfen, ihr Auftreten überzeugender zu gestalten. In den einzelnen fachlichen Abschnitten Psychologie, Pädagogik, Rhetorik und Präsentation, Kommunikation, Moderation sowie Beratung und Kommunikationstraining eignen Sie sich dafür das passende Rüstzeug an. Die Weiterbildung vermittelt in neun Monaten die umfangreichen theoretischen Inhalte, die der Tätigkeit als Kommunikationstrainer zugrunde liegen. Jedes Modul wird mit einer kurzen Überprüfung Ihres Lernfortschritts abgeschlossen. In vier Live-Online-Seminaren - auch Webinare genannt - setzen Sie das vorher erlernte Fachwissen dann zur Vertiefung praktisch um. 

Der Studienabschluss ermöglicht Ihnen eine Tätigkeit als Kommunikationstrainer, Rhetoriktrainer oder Berater, da Sie durch die fachliche Ausbildung nicht nur kommunikative Grundlagen mitbringen, sondern auch fachkundig bei der Vermeidung oder Beseitigung von Missverständnissen unterstützen können, Menschen bei der Vorbereitung und Durchführung einer erfolgreichen Präsentation schulen und Hilfestellungen für das Halten eines guten Vortrags leisten. Als Kommunikationstrainer sind Sie Ansprechpartner für Personen aus den verschiedensten Professionen, wenn es darum geht, die Verständigung zu verbessern und das eigene Kommunikationsverhalten zu analysieren.

Der Abschluss als Kommunikationstrainer im Fernstudium ist grundsätzlich für alle Menschen interessant, die Interesse und Freude am zwischenmenschlichen Umgang und der Kommunikation mitbringen und dies in die eigenen beruflichen Ziele und Pläne einbringen möchten. Wenn Sie sich eine Position als Berater, Kommunikations- oder Rhetoriktrainer vorstellen können, ist das Fernstudium genau die richtige Wahl für Sie. Gesonderte fachliche Voraussetzungen müssen nicht mitgebracht werden. Neugierde bezüglich der Abläufe gruppendynamischer Vorgänge und die Bereitschaft, das eigene Kommunikationsverhalten zu untersuchen, reichen absolut aus. Da viele Kommunikationstrainer freiberuflich tätig sind, ist es hilfreich, wenn Sie aufgeschlossen für eine selbstständige Tätigkeit sind. Kombinierbar ist die Weiterbildung mit einer Vielzahl an weiteren Qualifizierungsmaßnahmen und Studiengängen. So kann sie beispielsweise ebenso begleitend zu einem Studium der Psychologie oder der Pädagogik absolviert werden wie auch als Zusatzqualifikation neben einer wirtschaftlichen Fortbildung oder einer beruflichen Ausbildung Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern. Das Fernstudium zum Kommunikationstrainer am DeLSt bietet Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten und verbindet hohe Flexibilität mit einer praxisorientierten und exzellenten Lehre. 

Ablauf der Weiterbildung zum Kommunikationstrainer

Die Ausbildung als Kommunikationstrainer umfasst bei einer wöchentlichen Lernzeit von 6 Stunden eine Dauer von 36 Wochen und wird mit einer Abschlussarbeit beendet. Die wesentlichen Inhalte sind in den Lehrskripten enthalten, die Ihnen im Laufe des Studiums zur Verfügung gestellt werden. Mit den Lehrskripten eignen Sie sich das Grundlagenwissen in den unterschiedlichen Fachgebieten an. Jedes Fachgebiet wird mit einer Einsendearbeit oder -prüfung abgeschlossen. Sie sind freiwillig und dienen Ihrer persönlichen Lernzielkontrolle. Die Abschlussarbeit ist Pflicht und muss für das erfolgreiche Bestehen im Fernstudium erfolgreich absolviert werden. Vertieft werden die Inhalte über die Webinare. Dort wenden Sie die vorher erworbenen theoretischen Kenntnisse praktisch an und haben die Möglichkeit, in einen Austausch mit den Lehrenden und Ihren Kommilitonen zu treten. Fachliche Voraussetzungen bestehen keine, Sie sollten jedoch über einen internetfähigen PC verfügen, um die Lehrskripte abzurufen, an den Webinaren teilzunehmen und den Online-Campus des DeLSt zu nutzen. 

Das erste Lehrskript im Fernstudium behandelt das Thema Pädagogik. Es informiert über den geschichtlichen Werdegang des pädagogischen Fachbereichs, vermittelt Grundlagen zum Lernen und stellt die Fachrichtungen Sozialpädagogik und Erwachsenenpädagogik vor. Sie erwerben Grundkompetenzen zur Gruppendynamik und erfahren, wie Bildungsprozesse geplant, durchgeführt und ausgewertet werden. Hier erhalten Sie eine methodische Basis, um ein Kommunikationstraining nach pädagogischen Maßstäben durchzuführen und erhalten wichtige Kenntnisse für die Tätigkeit als Trainer.

Im Anschluss folgt das Lehrskript zur Psychologie. Die fachliche Einführung zu Definition, Bedeutung und Ziele der Psychologie bildet den Einstieg in dieses wichtige Fachgebiet. Im Rahmen der allgemeinen Psychologie erhalten Sie einen Überblick über die Funktionsweisen von Wahrnehmung, Gedächtnis, Motivation und Emotion. Die Entwicklungs-, Persönlichkeits- und Sozialpsychologie sind weitere Themengebiete, die behandelt werden. Das Modul verschafft einen Eindruck der menschlichen Psyche und ihrer Auswirkungen auf die zwischenmenschliche Kommunikation. 

Das Lehrskript zur Rhetorik und Präsentation führt sie zunächst in die Basis der Rhetorik ein, bevor Sie vertiefend in die gedankliche Konzeption, das sprachliche Ausdrucksvermögen, Sprechtechniken, Körpersprache und die mentale Vorbereitung sowie die den Umgang mit Lampenfieber einsteigen. Darüber hinaus gehören die Analyse der Zuhörerschaft, mögliche Fehler und Pannen bei Präsentationen sowie Argumentation und Dialektik zu den Fachkenntnissen dieses Moduls. Abgerundet wird das Skript durch Inhalte zu den Zusammenhängen zwischen Rhetorik und Präsentation. Dieses Modul ist besonders von Bedeutung, wenn Sie sich nach dem Fernstudium als Rhetoriktrainer spezialisieren möchten.

Passend dazu folgt als nächstes das Wissensgebiet der Moderation. Sie ist von unschätzbarem Wert für ein gutes Kommunikationstraining und eine erfolgreiche Tätigkeit als Trainer in diesem Bereich. Nach der Grundlagenvermittlung erfahren Sie, welche Moderationstechniken und Methoden es für die kompetente Durchführung eines Trainings gibt und wie Sie eine Moderation bestmöglich planen und durchführen. Den Abschluss bilden Exkurse in die Gebiete der Moderation bei Konflikten und der Mediation, also der Vermittlung zwischen zwei in Konflikt stehenden Parteien.

Das nun folgende Lehrskript vermittelt Wissenswertes rund um den Bereich der Kommunikation an sich. Begriffsdefinitionen, Kommunikationsmodelle und -theorien und ausführliche Informationen zur nonverbalen Kommunikation bilden die zentralen Kernpunkte des Skripts. Sie lernen zudem angrenzende Gebiete der Kommunikation wie etwa die Gesprächsführung, Frage- und Zuhörtechniken und den Umgang mit Feedback kennen und erfahren zu guter Letzt, wie Sie mit Kommunikationsstörungen umgehen und diese vermeiden können.

Durch das nächste Lehrskript, dass die Beratung behandelt, erhalten Sie grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten, die Sie bei einer Tätigkeit als Berater benötigen. Welche Phasen durchläuft ein Beratungsgespräch, was genau ist unter dem Begriff Supervision zu verstehen und wie kann ich meine persönlichen Beratungskompetenzen verbessern? Diese und weitere Fragen werden geklärt und schaffen so die Basis für eine Karriere als Berater. 

Das siebte und letzte Lehrskript umfasst den Bereich Kommunikationstraining. Sie erfahren, wie eine Trainerpersönlichkeit beschaffen sein sollte, zu der beispielsweise die Kompetenzen und die unterschiedlichen Rollen gehören, die ein Trainer aufweisen und einnehmen sollte. Trainereigenschaften, Seminarkonzeption sowie Methodensammlung samt Übungen hierzu geben einen Überblick darüber, wie Sie als Trainer ein erfolgsorientiertes Kommunikationstraining abhalten können und sollten. Da die Tätigkeit als Trainer sehr oft auf eigene Rechnung ausgeübt wird, wird zudem noch eine kurze Einführung in das Thema Existenzgründung für Kommunikationstrainer gegeben, um Ihnen für die selbstständige Tätigkeit die notwendigen Kenntnisse an die Hand zu geben.

Nach einem letzten Webinar mit der Thematik Kommunikationstraining ist es dann soweit: Sie verfassen Ihre Abschlussarbeit und reichen sie online ein. Sie haben die Ausbildung nun erfolgreich beendet und können Ihre erworbenen Trainer-Kompetenzen im Anschluss als Kommunikations- oder Rhetoriktrainer sowie als Coach oder Berater umsetzen.

Wünschen Sie gebundene Lehrmaterialien?

Auf Wunsch erhalten Sie alle Lehrskripte ausgedruckt und gebunden nach Hause geliefert. Geben Sie hierfür bei Ihrer Online-Buchung unter Bemerkungen den Hinweis PRINT ein. Für diesen Service fällt eine Gebühr von 10,00 € pro Lehrskript an.

 

Studienform der Ausbildung im Fernstudium

Sie möchten eine Weiterbildung als Trainer für den Bereich der Kommunikation absolvieren, und das möglichst in Online-Form und neben dem Beruf? Dann kontaktieren Sie uns und erfahren Sie, wie Sie dies durch ein Fernstudium am DeLSt verwirklichen können. Die Ausbildung findet per Fernlehre statt und ermöglicht somit eine flexible Zeiteinteilung ganz nach Ihren Wünschen. Sie bestimmen, wann Sie sich die Lehrinhalte aneignen. Fachliche Voraussetzungen gibt es nicht, der Einstieg ist problemlos möglich. Entdecken Sie die Möglichkeiten, die Ihnen die Weiterbildung im Hinblick auf eine spätere Tätigkeit als Rhetoriktrainer oder Berater verschafft und steigen Sie ein in das interessante Fachgebiet der Kommunikation. Den Kontakt zu den Lehrenden und Mitstudierenden knüpfen Sie über den Online-Campus. Die Lerninhalte werden über die vielseitigen Methoden des Blended Learning vermittelt. Dank der staatlichen ZFU-Zertifizierung können Sie sicher sein, Ihre fachliche Ausbildung bei einem anerkannten und renommierten Vertreter zu durchlaufen. Nach Abschluss der Weiterbildung ist es für Sie kein Problem, ein Kommunikationstraining bedarfsgerecht zu planen und durchzuführen. Der moderne Medienmix schafft Ihnen die optimalen Voraussetzungen für eine nebenberufliche und flexible Qualifizierung als Berater sowie als Kommunikations- und Rhetoriktrainer. 

Die Online-Ausbildung als Trainer im Überblick

  • Flexibler Einstieg in die Weiterbildung ohne gesonderte Voraussetzungen
  • Hochwertige Lehrmaterialien und moderne Lehrmethoden
  • Individuelle Betreuung über den Online-Campus
  • Optimale Voraussetzungen für eine Tätigkeit als Rhetoriktrainer und Berater
  • Umfassende Ausbildung im Fachgebiet Kommunikationstraining
  • Anerkannte Weiterbildung dank staatlicher ZFU-Zertifizierung

Profitieren Sie von der hochwertigen Lehre am DeLSt und lassen Sie sich von den vielseitigen Perspektiven, die sich Ihnen durch das Fernstudium zum Kommunikationstrainer bieten, überzeugen!

9 Monate
Kommunikationstrainer/in
Zertifikat, Zeugnis
7270414
Staatlich geprüft und zugelassen
1,199,00 € * Umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 21 a) bb) UStG.
11 Monatsraten à 109,00 € * Umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 21 a) bb) UStG.

1. Woche | Lehrskript 1 | Pädagogik

Erziehung und Bildung von der Antike bis zur Gegenwart
Geschichte der Pädagogik - Erziehung und Bildung - eine Begriffsklärung - Institutionen der Erziehung und Bildung

Lernen
Behavioristische Lerntheorien - Lernen am Modell - Kognitives Lernen und Lernstrategien

Fachrichtung Sozialpädagogik
Grundlegende und historische Aspekte der Fachrichtung - Theoriebildung und Methoden der sozialen Arbeit - Sozialpädagogische Beratung

Fachrichtung Erwachsenenbildung
Geschichte der Erwachsenenbildung - Grundstrukturen der Erwachsenenbildung - Lernen mit Erwachsenen

Grundkompetenz Gruppendynamik
Die Gruppe als soziales System - Interaktionen in der Gruppe: Prozesse und Rollen - Das Leiten von Gruppen

Planung, Gestaltung und Auswertung von Bildungsprozessen
Didaktik - Methodik: Gestaltung und Unterstützung von Lernprozessen - Qualitätsmanagement in der Bildungsarbeit
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

6. Woche | Einsendeprüfung - Pädagogik (online) (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

6. Woche | Lehrskript 2 | Psychologie

Einführung
Warum überhaupt Psychologie? Definitionen, Ziele und die Bedeutung der Psychologie für Praxis und Alltag - Entstehung und Entwicklung der modernen Psychologie - Wissenschaftliche Teilbereiche und Arbeitsfelder der modernen Psychologie

Allgemeine Psychologie
Wahrnehmung - Gedächtnis - Motivation - Emotion

Entwicklungspsychologie
Grundlegendes zur Entwicklungspsychologie - Phasenmodelle der menschlichen Entwicklung - Soziale Entwicklung durch Bindung und Erziehung

Persönlichkeitspsychologie
Grundlegendes zur Persönlichkeitspsychologie - Theorien zur menschlichen Persönlichkeit

Sozialpsychologie
Grundlegendes zur Sozialpsychologie - Der Einfluss der sozialen Realität - Phänomene des sozialen Miteinanders
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

11. Woche | Einsendeprüfung - Psychologie (online) (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

11. Woche | Lehrskript 3 | Rhetorik und Präsentation

Grundlagen der Rhetorik
Einführung in die Rhetorik - Wirkung auf die Zuhörer - Das Spannungsfeld der Rhetorik - Die fünf Grundregeln der Rhetorik - Die persönliche Ausstrahlung - Pentagramm der Rhetorik

Gedankliche Konzeption
Die systematische Vorbereitung - Redeanlass und Ziel - Gliederungsmöglichkeiten einer Rede - Manuskriptarten

Sprachliches Ausdrucksvermögen (verbaler Ausdruck)
Wortwahl - Verzögerungslaute/Denklaute - Rhetorische Figuren - Positive Formulierungen - Satzstrukturen - Eloquenz

Wirkungsvolle Sprechtechnik (paraverbaler Ausdruck)
Bogensätze/Girlandensätze - Sprechtempo - Pausen - Stimmführung - Atmung - Artikulation

Körpersprache
Mimik - Gestik - Körperhaltung

Mentale Vorbereitung und Lampenfieber
Mentale Vorbereitung - Was ist Lampenfieber - Tipps gegen Lampenfieber

Die Zuhöreranalyse
Analyse der Personen - Analyse der Einstellung - Analyse des Wissenstandes

Häufige Fehler und Pannen bei Reden und Präsentationen
Häufige Fehler - Häufige Pannen

Argumentation und Dialektik
Begriffserklärung und Abgrenzung - Argumenttypen und ihre Funktionen - Argumentationsstrukturen - Fünf- Satz- Argumentation - Fehler in der Argumentation

Präsentation
Zusammenhang zwischen Rhetorik und Präsentation - Visualisierung - Fehler bei Beamerpräsentationen - Grundsätze zu Powerpoint Präsentationen - Handouts - Umgang mit Fragen und Störungen
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

16. Woche | Webinar - Rhetorik und Präsentation (3 Stunden)

Folgende Themen werden behandelt:

  • sichere Durchführung von freiem Sprechen
  • Präsentieren vor einer Gruppe
  • kompetente Planung und Durchführung anhand von selbst erarbeiteten Reden

16. Woche | Einsendearbeit - Rhetorik und Präsentation (online) (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

16. Woche | Lehrskript 4 | Moderation

Grundlagen Moderation
Was ist Moderation - Ziel und Aufgabe der Moderation - Einsatzmöglichkeiten und Arten der Moderation - Vorteile der Moderation - Rahmenbedingungen und Regeln der Moderation - Die Rolle und die Aufgabe des Moderators - Die Rolle der Teilnehmer

Moderationstechniken und Methoden
Visualisierungsmedien in der Moderation - Das Handwerkszeug des Moderators - Die Rolle der Visualisierung - Gestaltungselemente in der Visualisierung - Moderationstechniken - Kreativitätstechniken - Fragetechniken - Zuhörtechniken

Vorbereitung der Moderation
Inhaltliche Vorbereitung - Die Zielgruppe - Die Gruppengröße - Klärung der Ziele - Methodische Vorbereitung - Organisatorische Vorbereitung - Die Persönliche Vorbereitung

Durchführung der Moderation
Der Moderationszyklus - Einführung - Themen sammeln und auswählen - Thema bearbeiten und Maßnahmen planen - Abschluss - Nachbereitung einer Moderation - Umgang mit schwierigen Situationen

Spezialfall Konfliktmoderation
Ziele, Inhalte, Definition - Aufgabe des Moderators im Konfliktfall - Voraussetzungen für eine Konfliktmoderation - Die verschiedenen Konfliktarten - Phasen der Konfliktmoderation

Spezialfall Mediation
Ziele Inhalte Definition - Aufgaben des Mediators - Die einzelnen Phasen der Mediation - Werkzeuge des Mediators
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

21. Woche | Webinar - Moderation (3 Stunden)

Folgende Themen werden behandelt:

  • Planung und Durchführung von Moderationen
  • Moderationspläne erstellen
  • Moderationsplänen kompetent durchführen und analysieren

22. Woche | Einsendearbeit - Moderation (online) (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

22. Woche | Lehrskript 5 | Kommunikation

Begriffsdefinition und Abgrenzung
Was ist Kommunikation? - Die Ebenen der Kommunikation - Was bedeutet Metakommunikation?

Kommunikationsmodelle und - theorien
Das Sender-Empfänger-Modell - Die 5 Axiome (Grundannahmen) der Kommunikation nach Paul Watzlawick - Das Kommunikationsquadrat von Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun - Das Eisbergmodell - Modell der Welt - Das innere Team
- Die Transaktionsanalyse

Die Nonverbale Kommunikation
Was ist nonverbale Kommunikation? - Körperhaltung - Gestik - Mimik - Distanzzonen

Angrenzende Gebiete der Kommunikation
Fragetechniken - Zuhörtechniken - Feedback - Gesprächsführung

Kommunikationsstörungen
Arten der Störungen - Möglichkeiten der Vermeidung und Klärung von Kommunikationsstörungen
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

26. Woche | Einsendeprüfung - Kommunikation (online) (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

26. Woche | Lehrskript 6 | Beratung

Definition und Begriffsabgrenzung
Der Begriff Beratung - Die unterschiedlichen Beratungsformen - Abgrenzung von Beratung und Therapie

Grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten eines Beraters
Die drei Grundhaltungen nach Carl Rogers - Gesprächstechniken des Beraters - Ungünstige Beraterreaktionen

Besondere Aspekte in der Beratung
Die Wahrnehmung - Motivation und Bereitschaft des Klienten - Hilfreiche Modelle für die Beratung - Problemaspekte in der Beratung - Der zeitliche Umfang einer Beratung - Die Räumlichkeiten und die Sitzordnung

Die Phasen eines Beratungsgesprächs
Einführung in die kooperative Beratung - Beschreibung des Problems und Rekonstruktion der Innensicht sowie Erkundung von Ressourcen - Perspektivenwechsel - Analyse der Situation und Fokussierung des Schlüsselproblems - Ableiten und Entwickeln einer Zielsetzung - Erarbeitung von Handlungswegen (Lösungsfindung) - Handlungsbewertung und autonome Entscheidung für eine der Handlungsmöglichkeiten - Planung und Vorbereitung der Handlungsschritte, Umsetzungshilfen und Störungsentgegnungen - Begleitung und Nachbereitung der Beratung

Die Supervision
Die Begriffsentstehung und Entwicklung - Die Formen der Supervision - Die Gründe für eine Supervision - Der Ablauf einer Supervision

Methoden zur Verbesserung der persönlichen Beratungskompetenzen
Regelmäßige Selbstreflexion - Persönliches Feedback durch den Klienten oder einen externen Beobachter - Kollegiale Supervision
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

30. Woche | Einsendeprüfung - Beratung (online) (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

30. Woche | Lehrskript 7 | Kommunikationstraining

Die Trainerpersönlichkeit
Selbstbild und Fremdbild - Die persönlichen Stärken und Besonderheiten - Die Kompetenzen eines Trainers - Die unterschiedlichen Rollen eines Kommunikationstrainers - Trainerpersönlichkeit und Authentizität

Die wichtigsten Trainereigenschaften
Autorität - Empathie - Flexibilität - Humor - Taktgefühl - Kritikfähigkeit

Die Seminarkonzeption
Das Auftragsgespräch - Ideensammlung und Zielformulierung - Das Konzept - Die Methoden - Die Unterlagen - Die Organisation - Die Durchführung des Seminars - Die Nachbereitung

Methodensammlung und Übungen
Warm Ups und Kennenlernübungen - Methoden zur Gruppenfindung - Übungen zur Team- und Gruppenförderung - Übungen zur Team- und Gruppenförderung - Übungen zur Verbesserung der Kommunikation - Aktivierende Maßnahmen - Abschlussübungen

Existenzgründung für Kommunikationstrainer
Beschäftigungsmöglichkeiten für Trainer - Trainingshonorare - Vertragsgestaltung - Die Positionierung auf dem Markt - Marketing für Trainer
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.
Nach jedem abgeschlossenen Wissensbereich sind Lernkontrollfragen über den Online Campus per Multiple-Choice-Verfahren abzulegen. Diese dienen Ihrer persönlichen Lernerfolgskontrolle.

35. Woche | Webinar - Kommunikationstraining (2 x 3 Stunden)

Folgende Themen werden behandelt:

  • sichere Planung und Durchführung der einzelnen Bestandteile eines Kommunikationstrainings
  • Ein eigenes Trainerprofil sowie einen Existenzgründungsplan erstellen

36. Woche | Abschlussarbeit (online) (Dokument)

Einsendearbeiten/-prüfungen dienen deiner persönlichen Lernerfolgskontrolle und sind freiwillig.

Abschlussarbeiten/-prüfungen sind für das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums erforderlich.

Fernkursabschluss

Webinar - Rhetorik und Präsentation (3 Stunden)

04.12.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
Rhe-OS10
Ausbildungszeitraum:
Dienstag, 04.12.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Haben Sie Fragen?

Webinar - Moderation (3 Stunden)

12.09.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
Mod-OS7
Ausbildungszeitraum:
Mittwoch, 12.09.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Haben Sie Fragen?

Webinar - Kommunikationstraining (2 x 3 Stunden)

09.10.2018 - 12.10.2018 | Online-Seminar

Lehrgangsnummer:
KomT-OS8
Ausbildungszeitraum:
Dienstag, 09.10.2018 | 18:30 - 21:30
Freitag, 12.10.2018 | 18:30 - 21:30
Ausbildungsort:
heimischer PC
Haben Sie Fragen?
  • Keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich
  • PC/Laptop (mit Webcam und Headset) oder Tablett zur Teilnahme am Live-Online-Seminar
  • Internetzugang (mind. DSL-Geschwindigkeit)

Über diesen Link können Sie prüfen, ob Ihr Endgerät zur Teilnahme an einem Webinar geeignet ist.

Sollten Sie nicht über die Voraussetzungen verfügen und dennoch an dem Fernstudium teilnehmen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. 

Sonderrabatt
Schüler, Studenten, Auszubildende, Geringverdiener, Erwerbslose und Rentner erhalten eine Ermäßigung von 5 % auf das gesamte Bildungsangebot.

Steuerliche Vorteile
Die Kosten für Ihre berufliche Weiterbildung sind im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei Ihrer Steuererklärung als Werbungskosten von der Steuer absetzbar. Ihr Steuerberater oder Ihr Sachbearbeiter beim zuständigen Finanzamt informiert Sie gerne über die Höhe der Abzüge.

Eine Bescheinigung über Ihre gezahlten Lehrgangsgebühren stellen wir Ihnen jederzeit gerne aus.