Wie lange dauert die Ausbildung zum Alltagsbegleiter?

Die Ausbildung zum Alltagsbegleiter erfordert laut gesetzlicher Vorgaben einen Aufwand von 160 Stunden. Aufgeteilt ist dies in einen Basiskurs von 100 Stunden, ein zweiwöchiges Praktikum in einem Pflegeheim sowie einen Aufbaukurs, der 60 Stunden umfasst. Im Anschluss daran legen Sie Ihre Prüfungen ab. Als Nachweis für den erfolgreichen Abschluss als Alltagsbegleiter gemäß SGB XI erhalten Sie ein Zertifikat, das Ihre Eignung darlegt. Im Anschluss ist außerdem in einem jährlichen Turnus eine Fortbildung von mindestens 16 Stunden zu absolvieren. Da Sie die Ausbildung am DeLSt flexibel und unabhängig absolvieren, ist es möglich, diese berufsbegleitend zu durchlaufen.