IHK-Weiterbildungen

Technischer Fachwirt IHK | Weiterbildung

Sie befinden sich hier:
  • Dauer: 6 - 24 Monate (individuell anpassbar)
  • Start:jederzeit – 14 Tage kostenfrei testen
  • Zulassung:Staatlich geprüft und zugelassen durch die ZFU
    (Zulassungsnummer: 5129321, 5105016)
  • AZAV-Maßnahmenr.: 671/44/2021 (zu 100% über die Bundesagentur für Arbeit förderfähig)
  • Abschluss: Zertifikat, Zeugnis
  • Abschlusstitel: Geprüfte*r technische*r Fachwirt*in (DeLSt), nach Bestehen der IHK-Prüfung Geprüfte*r technische*r Fachwirt*in (IHK). Ihr Abschluss entspricht Bachelor-Niveau nach DQR-Stufe 6.

Als Geprüfter technischer Fachwirt (IHK) nehmen Sie eine wichtige Schlüsselposition zwischen Produktion und Management ein!

Start täglich möglich
inkl. kostenfreier Lehrmaterialien des AdA-Scheins gemäß Ausbilder-Eignungsverordnung
Förderbar durch Aufstiegs-BAföG - sparen Sie 75 % der Studiengebühren
staatlich anerkannter IHK-Abschluss auf Bachelor-Niveau
Keine Zusatzkosten
Absolvierung flexibel berufsbegleitend, Teilzeit oder Vollzeit möglich
komplett ortsunabhängig absolvierbar
staatlich geprüfte und zugelassene Weiterbildung
Kontakt zu Ihren Tutoren – rund um die Uhr

Informationen zur Weiterbildung als geprüfter Technischer Fachwirt

Werden Sie anerkannter technischer Fachwirt mit IHK-Abschluss in einer geprüften Weiterbildung!Die Anforderungen an Industrieunternehmen haben sich in den letzten Jahren durch den digitalen Wandel stark verändert. Im Fokus steht bei der Entwicklung und Herstellung neuer Produkte die Nachfrage der Kunden, die durch die technologische Entwicklung und den sich wandelnden Markt geprägt sind. Um sowohl produktionstechnische Prozesse als auch wirtschaftliche Interessen miteinander zu verknüpfen, ist ein umfassendes Know-how in beiden Bereichen erforderlich.

Möchten Sie sich für Schnittstellenfunktionen in Industrieunternehmen qualifizieren und Positionen im mittleren Management einnehmen? Die Weiterbildung als geprüfter Technischer Fachwirt eröffnet zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt und ist zeitlich sowie örtlich flexibel absolvierbar.

Berufliche Perspektiven

Welche Aufgaben hat ein Geprüfter technischer Fachwirt?

Die Weiterbildung als Technischer Fachwirt IHK bereitet Sie fachlich konkret auf die Anforderungen der IHK-Prüfung vor. Laut dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) entspricht der Abschluss als Fachwirt dem Bachelor-Niveau. Entsprechend hoch ist die Akzeptanz von Bewerbern mit IHK-Zertifikat in Unternehmen. Geprüfte Technische Fachwirte bringen kaufmännische Expertise und ein gewerblich-technisches Verständnis mit und sind dadurch in der Lage, kommunikativ zwischen betriebswirtschaftlichen Bereichen und der Produktion tätig zu werden. Sie haben Kundenanforderungen, Kosten-Nutzen-Verhältnisse und Marktgegebenheiten im Blick und können dabei gleichzeitig die Abläufe in der Fertigungs- und Betriebstechnik nachvollziehen. Dadurch sind sie dazu befähigt, technisch-organisatorische Änderungsprozesse im Unternehmen zu initiieren und mitzugestalten. Ihre Aufgabenfelder liegen in der Planung, Überwachung und Steuerung von Verfahren in der Fertigung, in der Mitarbeiterführung, der Arbeitsorganisation sowie der Kosten- und Finanzplanung. Auf der mittleren Leitungsebene verfügen sie üblicherweise über Mitarbeiterverantwortung und sind weisungsbefugt.

Wer kann die Weiterbildung zum Geprüften technischer Fachwirt machen?

Die Teilnahme an der Weiterbildung als geprüfter Technischer Fachwirt (IHK) ist die ideale Wahl für Sie, wenn Sie bereits eine abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen oder gewerblich-technischen Bereich aufweisen, einschlägige Berufspraxis erlangt haben und einen höheren Abschluss anstreben. Durch die IHK-Fortbildungsprüfung erwerben Sie einen öffentlich-rechtlich anerkannten Abschluss, mit dem Sie kaufmännisch-technische Kompetenzen nachweisen und vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten erlangen. Der IHK-Abschluss als Technischer Fachwirt bildet darüber hinaus die Voraussetzung für die nächsthöhere Qualifikation als Geprüfter Betriebswirt (IHK) - Master Professional in Business Management, die auf Master-Niveau liegt. Durch die flexible Struktur der beruflichen Weiterbildung, die sowohl eine zeitliche als auch örtliche Unabhängigkeit bietet, eignet sie sich optimal als berufsbegleitende Bildungsmaßnahme.

Von der Anmeldung über die Lernphase bis hin zum Zertifikat:

Bei uns findet alles komplett online statt!

Vollzeit oder berufsbegleitend in deinem eigenen Lerntempo:

Definiere Lernen neu!

Crossmedial verknüpfen, praxisnah anwenden und zeitgemäß lernen:

Studieren am Puls der Zeit!

Können wir dich unterstützen?

Wir beraten dich gerne!

Staatlich geprüfte und zugelassene Weiterbildung

Die Weiterbildung zum technischen Fachwirt IHK ist von der Staatlichen Zentralstelle (ZFU) in Köln geprüft und zugelassen!

Die Weiterbildung "Geprüfter technischer Fachwirt (IHK)" ist von der Staatlichen Zentralstelle mit der Zulassungsnummer 5129321 und 5105016 staatlich geprüft und zugelassen und steht damit für höchste Qualitätsstandards!

Diese staatliche Zulassung bestätigt, dass die gesamten Lehrmaterialien methodisch-didaktisch optimal aufbereitet und fachliche aktuell sind, alle Tutoren und Dozenten über eine geeignete Qualifikation verfügen und die gesamte Fachwirt-Weiterbildung auf den angestrebten Abschluss hinführt.

Fördermöglichkeiten

Bundesweit AZAV zugelassener Bildungsträger - DeLSt

100 % der Kostenübernahme durch Bildungsgutschein nach AZAV

Du bist Arbeitslos, Berufsrückkehrer oder von der Arbeitslosigkeit bedroht? Dann hast du die Möglichkeit, bei der Bundesagentur für Arbeit einen Bildungsgutschein zu erhalten und damit die gesamten Fernstudiengebühren inkl. IHK-Prüfungsgebühren erstattet zu bekommen. Auch Fahrt-, Übernachtungs- und Zusatzkosten können von der Bundesagentur übernommen werden.

Du hast Interesse? Dann melde dich vor deinem Termin bei der Bundesagentur für Arbeit bei unserer Bildungsberatung - wir stellen dir alle benötigten Unterlagen zusammen.

Dein Eigenanteil: 0 €.

    Zur Variante mit Bildungsgutschein


500 € Kostenerstattung durch die Bildungsprämie

Du verdienst Brutto unter 20.000 € (gemeinsam veranlagt 40.000 €)? Dann kannst du jedes Jahr für eine beliebige Weiterbildung am DeLSt einen Zuschuss von 50 % (maximal 500 €) erhalten. Mehr erfährst du auf unserer Informationsseite.


Bis zu 75 % Kostenübernahme bei Förderung durch Aufstiegs-BAföG

Die Gebühren deines Fernstudiums zzgl. der Prüfungsgebühren können durch das Aufstiegs-BAFöG nach AFBG (Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz) mit 50 % bezuschusst werden. Diese Förderung ist alters-, vermögens- und einkommensunabhängig. Über den Restbetrag von 50 % wird ein zinsgünstiges Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) angeboten. Bei erfolgreichem Abschluss des Fernstudiums ist ein Darlehenserlass in Höhe von 50 % möglich. Insgesamt könnte die Bezuschussung rund 75 % betragen.

*inkl. Förderung durch Aufstiegs-BAföG (50 % ) und Teil-Darlehenserlass (50 % ) bei erfolgreichem Abschluss inkl. IHK-Prüfung, vorbehaltlich einer Gewährung des Darlehens durch die KfW.

Unsere Studienbetreuung unterstützt dich gerne bei der Antragsstellung. Sprich uns einfach an!

Beispielrechnung Aufstiegs-BAföG | DeLSt

Lehrplan

Die Inhalte der Weiterbildung zum Geprüften technischen Fachwirt IHK werden Ihnen durch 21 Lehrskripte inkl. Online-Vorlesungen sowie 9 WBT`s vermittelt und durch 12 Live-Webinare (Unterricht im virtuellen Klassenzimmer) vertieft. Die Prüfung besteht aus einer freiwilligen Vorbereitungsprüfung auf die IHK-Abschlussprüfung.

Webinar - Kick-off-Veranstaltung (freiwillig)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Lehrskript 1 | Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen

Chemie: Stoffe, Elemente und Prozesse | Physik in betrieblichen Prozessen | Energie im Betrieb | Statistische Verfahren |

Webinar - Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen (3 Stunden)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Lehrskript 2 | Werkstofftechnologie

Technologie der Werkstoffe
Einteilung der Werk- und Hilfsstoffe | Werkstoffaufbau und Werkstoffeigenschaften | Normung | Wärmebehandlungsverfahren | Eigenschaften und Verwendung wichtiger Werkstoffe

Prüfverfahren für Werkstoffe
Aufgaben der Werkstoffprüfung | Werkstoffprüfverfahren für Metalle

Lehrskript 3 | Technische Kommunikation 1

Was ist technische Kommunikation? | Umgang mit technischen Zeichnungen | Gestaltung technischer Zeichnungen | Maßeintragungen in technischen Zeichnungen | Toleranzen | Passungen

Lehrskript 4 | Technische Kommunikation 2

Tolerierung nach DIN EN ISO 8015:2011 | Form- und Lagetoleranzen | Oberflächenangaben | Aus Zeichnungen Funktionen von Einzelteilen
erkennen und deren Zusammenwirken beurteilen

Webinar - Technische Kommunikation und Werkstofftechnologie (3 Stunden)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Lehrskript 5 | Fertigungs- und Betriebstechnik 1

Fertigungsverfahren | F?getechniken | Instandhaltungsma?nahmen | Auswirkungen der Werkstoffe, Verfahren und
Betriebsmittel auf den Fertigungsprozess

Lehrskript 6 | Fertigungs- und Betriebstechnik 2

Numerische Steuerungstechnik und Werkzeugmaschinen | Automatisierungssysteme | Rechnergest?tzte Systeme

Webinar - Fertigungs- und Betriebstechnik (3 Stunden)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Webinar - IHK-Prüfungsvorbereitung für Fachwirte (freiwillig)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Theoretische Abschlussprüfung (online) - Technische Qualifikationen (TFW)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Lehrskript 7 | Volkswirtschaftslehre

Volkswirtschaftliche Grundlagen | Mikroökonomie | Wirtschaftstheorie | Wirtschaftspolitik

Lehrskript 8 | Unternehmensgründung 1

Lehrskript 9 | Unternehmensgründung 2

Lehrskript 10 | Betriebswirtschaftslehre

Betriebswirtschaftliche Grundlagen | Betriebswirtschaftliche Funktionen | Strategische Planung und Führung

Webinar - Volks- und Betriebswirtschaftslehre (3 Stunden)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Lehrskript 11 | Recht

Privatrecht und öffentliches Recht | Gliederung und Inhalt des Bürgerlichen Gesetzbuches | Rechtssubjekte und Rechtsobjekte | Grundsatz der Vertragsfreiheit | Vertragsarten | Rechts- und Geschäftsfähigkeit | Nichtigkeit und Anfechtbarkeit von Rechtsgeschäften | Sachrecht | Inhalte des Kaufvertrags

Webinar - Recht und Steuern (3 Stunden)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Lehrskript 12 | Personalwirtschaft

Personalführung | Personalplanung und -anpassung | Personalentwicklung

Webinar - Unternehmensführung (3 Stunden)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Lehrskript 13 | Grundlagen des Rechnungswesens

Webinar - Grundlagen des Rechnungswesens (3 Stunden)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Theoretische Abschlussprüfung (online) - Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Web Based Training (WBT) | Grundlagen der Marketingplanung

Begriffsdefinition Marketing | Der Markt | Die Entstehung von Nachfrage | Der Marketingprozess

Web Based Training (WBT) | Marktanalyse und Marktforschung

Elemente der Marktanalyse | Grundlagen der Marktforschung

Web Based Training (WBT) | Marketingziele und Leitbild

Marketingziele | Leitbild | Corporate Identity

Web Based Training (WBT) | Marketingstrategien und Marketingplan

Zielgruppenbeschreibung | Marktsegmentierung | Wettbewerbsstrategien | Wachstumsstrategien | Positionierung | Marketingplan

Web based Training (WBT) | Preispolitik in Industriegütermärkten

Einfluss der Marktformen auf die Preispolitik | Preisbildungs- und Gestaltungskonzepte | Preisstrategien | Wesentliche Rechtsvorschriften im Rahmen der Preispolitik | Konditionenpolitik

Web Based Training (WBT) | Produktpolitik in technischen Branchen

Voraussetzungen der Produktgestaltung | Produktlebezyklus und PLM | Portfolio Analysen | Sortimensplanung | Methoden der Produktplanung |

Web Based Training (WBT) | Distributionspolitik in der Industrie

Grundlagen der Distributionspolitik (Vertriebspolitik) | Absatzwege und Absatzorgane | Mehrkanalabsatz

Web Based Training (WBT) | Kommunikationspolitik im Technischen Marketing

Grundlagen der Kommunikationspolitik | Aufgaben und Ziele der Kommunikationspolitik | Klassische und moderne Instrumente der Kommunikationspolitik

Lehrskript 14 | Logistik

Einkauf und Beschaffung | Materialwirtschaft und Lagerhaltung | Wertschöpfungskette | Aspekte der Rationalisierung | Spezielle Rechtsaspekte

Webinar - Absatz-, Materialwirtschaft und Logistik (3 Stunden)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Lehrskript 15 | Produktionssteuerung 1

Organisation der Produktion
Produktionsplanung | Produktionstypen | Organisationstypen

Betriebe planen
Standortanalyse | Layoutgestaltung | Gegenstand der Materialflussplanung | Wertstromanalyse

Erzeugnisdokumentation
Erzeugnisgliederung | Erzeugnisstruktur | Stücklisten | Zeichnung | Weitere Konstruktionsunterlagen | Arbeitsplan | Normteilbibliotheken

Die Produktionsprogrammplanung
Durchführung der Produktionsprogrammplanung | Produktionsbedarfsplanung | Materialplanung | Kapazitätsplanung | Personalbedarfsplanung

Arbeits- und Zeitwirtschaft
Ablaufartengliederung | Zeitarten nach REFA | Systeme vorbestimmter Zeiten | Arbeitswertstudien

Lehrskript 16 | Produktionssteuerung 2

Entlohnung
Lohnarten | Entlohnungsformen | Leistungslohn | Sondervergütungen

Arbeitsablauf gestalten
Arbeitsvorbereitungen | Methoden der Gestaltung von Arbeitssystemen

Arbeitsplatzgestaltung
Grundlagen der Arbeitsplatzgestaltung | Die Leistungsfähigkeit | Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung | Rationelle Arbeitsgestaltung

Fertigungssteuerung
Aufgaben und Ziele | Prinzipien der Fertigungssteuerung | Bestandteile einer effizienten Fertigungssteuerung | Steuerungskonzepte

Die Produktion überwachen
Produktionsüberwachung durchführen | Informationsmanagementsysteme im Produktionsbereich | Controlling in der Produktion

Webinar - Produktionssteuerung (3 Stunden)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Lehrskript 17 | Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems

Grundlagen des Qualitätsmanagements
Begriffe und Definitionen | Warum die Einführung eines QMS? | Qualitätslenkung, -planung, -sicherung | Der Qualitätskreis | Markt und Qualität | Qualität und Recht | Integrierte Managementsysteme

Aufbau des Qualitätsmanagementsystems
Qualitätsziele und -grundsätze | Modelle für Qualitätsmanagementsysteme | Grundgedanke der Normungssysteme | Das Organigramm eines Unternehmens | Aufgaben, Verantwortlichkeiten, Kompetenzen und Fähigkeiten der Mitarbeiter | Prozesse im Unternehmen | Der Qualitätsmanagementbeauftragte | Qualifizierung und Motivation der Mitarbeiter | Interne Schulungen

Audit und Zertifizierung
Ziele und Zweck der Bewertung | Unterstützende Normen zur Auditierung und Qualitätssicherung | Methoden zur internen Bewertung des QMS | Qualitätsaudit | Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen | Qualitätszirkel | Moderation

Lehrskript 18 | Qualitätsmanagement in der Praxis

Bestandteile des Qualitätsmanagements | Methoden in Qualitätsmanagement-Systemen | Entwicklung und Einführung eines Qualitätsmanagementsystems |

Lehrskript 19 | Umweltmanagement

Umweltschutz und Umweltrecht
Umweltschutz | Umweltrecht | Rechtsvorschriften | Kompetenzabgrenzung zwischen Bund und Ländern | Umweltprivatrecht | Umwelthaftungsrecht und Umweltstrafrecht

Umweltschutztechniken
Überblick Umweltschutztechniken | Rechtsnormen

Umweltschutzmaßnahmen
Umweltpolitik des Bundes, der Länder und der Kommunen | Maßnahmen der Betriebe | Umweltmanagement | Der Umweltschutzbeauftragte | Umweltcontrolling | Betriebliches Umweltinformationssystem | Umweltmanagement und TQM | Umweltaudit

Lehrskript 20 | Arbeitsschutz

Rechtsgrundlagen zur Arbeitssicherheit | Pflichten und Aufgaben im Unternehmen | Sicherheit im Betrieb

Webinar - Umweltmanagement und Arbeitsschutz (3 Stunden)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Lehrskript 21 | Führung und Zusammenarbeit

Zusammenarbeit, Kommunikation und Kooperation | Mitarbeitergespräche | Konfliktmanagement | Mitarbeiterförderung

Web Based Training (WBT) | Planen und Durchführen einer beruflichen Ausbildung

Personalentwicklung und Auswahl von Auszubildenden | Anforderungen und Begriffsabgrenzungen innerhalb der Ausbildung | Ausbildung und betrieblicher Ausbildungsprozess | Ergänzende individuelle Bildungsmaßnahmen für Auszubildende |Prüfungsdurchführung | Ausbildungsabschluss

Webinar - Personalführung (3 Stunden)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Theoretische Abschlussprüfung (online) - Handlungsspezifische Qualifikationen (TFW)

Allgemeine Informationen zum Ablauf unserer Fernstudiengänge | Online Campus erkunden, wichtige Funktionen testen | Ablauf, Technik und Möglichkeiten eines Live-Webinars | Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Studenten und unserem Team überblicken und diese aktiv nutzen | Offene Fragen

Ablauf und Inhalte im Detail

Die Weiterbildung ist strukturell an der Organisation der Prüfung bei der IHK ausgerichtet. Diese gliedert sich in drei Teilbereiche auf:

  • technischen Qualifikationen
  • wirtschaftsbezogenenen Qualifikationen
  • handlungsspezifischen Qualifikationen

Dadurch deckt die Fortbildung sämtliche Themengebiete ab, die für die Prüfung relevant sind.

Zu den ersten Lehrgebieten der technischen Qualifikationen umfasst wesentliche gewerblich-technische Inhalte, die für ein Verständnis von Abläufen in der Produktion von Bedeutung sind. Hier erhalten Sie zunächst Einblicke in naturwissenschaftliche und technische Grundlagen. Dazu gehören naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten, die der Lösung technischer Probleme zugrunde liegen, beispielsweise die Auswirkungen der industriellen Nutzung von Basen, Säuren, Salzen und Wasser auf den Menschen und die Umwelt oder die elektrotechnische Steuerung von Arbeitsprozessen. Das Fachgebiet technische Kommunikation und Werkstofftechnologie legt Grundlagen der Materialwissenschaften dar und zeigt auf, welche Eigenschaften bestimmte Werkstoffe aufweisen. Darüber hinaus lernen Sie verschiedene Wärmebehandlungsverfahren sowie Grundlagen technischer Kommunikation kennen und verstehen. In der Fertigungs- und Betriebstechnik erwerben Sie Informationen zu verschiedenen Produktionsverfahren wie das Drehen, Fügen, Umformen oder Trennen und eignen sich erforderliche Kenntnisse an, um Arten von Fügetechniken unterscheiden zu können.

Der zweite Schwerpunkt der wirtschaftsbezogenen Qualifikationen zählt die Volks- und Betriebswirtschaft. Sie vermittelt Grundlagen volkswirtschaftlicher Systeme wie Markt- und Wettbewerbsfunktionen und die Preisbildung sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse zur Existenzgründung und zu Zielen und Aufgaben betrieblicher Funktionen. Das Modul Rechnungswesen erläutert die für Unternehmen bestehenden Buchführungspflichten und enthält Informationen über die Finanzbuchhaltung, Kosten- und Leistungsrechnung und über betriebswirtschaftliche Zahlen. Im Rahmen des Bereichs Recht und Steuern eignen Sie sich Fachwissen im Hinblick auf rechtliche Rahmenbedingungen an, die für eine betriebliche Tätigkeit bestehen. Behandelte Themen umfassen die Rechts- und Geschäftsfähigkeit, einzelne Bestandteile des BGB sowie Aspekte des Kaufvertrags und weitere Vertragsarten. Auch arbeitsrechtliche Faktoren und das Haftungsrecht finden hier Erwähnung. Die Lehreinheit Unternehmensführung legt den Fokus auf Inhalte der Betriebsorganisation, auf die Personalführung und -entwicklung sowie auf Planungs- und Analysemethoden im betrieblichen Umfeld. Sie erwerben Kompetenzen im Hinblick auf die operative und strategische Planung und erfahren, wie die Aufbauorganisation eines Wirtschaftsunternehmens strukturiert ist.

Mit dem dritten Gebiet der handlungsspezifischen Qualifikationen wird die Weiterbildung vervollständigt. Das Modul Absatz-, Materialwirtschaft und Logistik enthält Ausführungen über absatzpolitische Grundlagen wie Marketingziele und -strategien und erklärt, wie eine Konkurrenzanalyse und Marktsegmentierung zu planen und durchzuführen ist. Außerdem wird dargelegt, welche Aspekte die Preis-, Distributions- und Kommunikationspolitik auszeichnen. Des Weiteren erwerben Sie Fachkenntnisse zur Produktionsplanung, -steuerung und -kontrolle. Dazu zählen die Aufgaben der Produktionsplanung, verschiedene Produktions- und Organisationstypen, eine durchdachte Anwendung der Arbeits- und Zeitwirtschaft und die Gestaltung von Arbeitsplätzen und -vorgängen. Im Qualitäts- und Umweltmanagement sowie Arbeitsschutz wird dargelegt, aus welchen Gründen die Qualitätssicherung eine zentrale Rolle bei sämtlichen Unternehmensabläufen spielt, wie ein Qualitätsmanagementsystem aufgebaut ist und welche rechtlichen Bestimmungen für Umwelt- und Arbeitsschutz bestehen. Zum Ende der Weiterbildung erhalten Sie Informationen zur Führung und Zusammenarbeit. Behandelte Schwerpunkte betreffen unter anderem das zielorientierte Anleiten und weitere Führungsstile, die Struktur von Mitarbeitergesprächen und Methoden für ein adäquates Konfliktmanagement. Überdies lernen Sie wichtige Instrumente der Mitarbeiterförderung kennen.

Mit diesem Themenkomplex schließen Sie die Weiterbildung als Geprüfter technischer IHK-Fachwirt ab und haben das für die Prüfung notwendige Fachwissen erworben.

Da Sie nach bestandener Prüfung der handlungsspezifischen Qualifikationen von der theoretischen Prüfung der Ausbilder-Eignungsverordnung befreit sind, stellen wir die Lehrmaterialien des AdA-Scheins kostenfrei zur Verfügung. Es muss nur eine praktische Prüfung zum Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikationen abgelegt werden.

Ihre Vorteile im Überblick

  • flexible Form der Fortbildung mit freier Zeit- und Ortswahl
  • berufsbegleitend möglich
  • hohe Anerkennung des Abschlusses als geprüfter Fachwirt IHK
  • Qualifikation auf Bachelor-Niveau (gem. DQR Stufe 6)
  • gefragte Verknüpfung betriebswirtschaftlicher Kenntnisse und technischer Kompetenzen
  • optimale Studienbetreuung durch qualifiziertes Beratungs- und Lehrpersonal am DeLSt
  • moderne Lehrmaterialien
  • Aufnahme der Technischen Fachwirt Weiterbildung kann jederzeit erfolgen

Bereiten Sie sich flexibel auf die IHK-Prüfung vor und starten Sie Ihre Karriere mit dem Abschluss als Technische Fachwirtin bzw. Technischer Fachwirt, der Sie für verantwortungsvolle Management-Aufgaben qualifiziert!

staatlicher Abschluss zum "Technischen Fachwirt IHK"

Du erwirbst eine hochwertige Qualifikation, die dir alle Türen öffnen kann: Geprüfter technischer Fachwirt*in IHK ist ein staatlich zugelassener Abschluss.

  • internationale Gültigkeit
  • auf Wunsch in Englisch
  • anerkannt bei Arbeitgebern
  • DQR-Niveau 6 (Bachelor-Niveau)

Voraussetzungen

  • Keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich
  • PC/Laptop (mit Webcam und Headset) oder Tablett zur Teilnahme an den Webinaren
  • Internetzugang (mind. DSL-Geschwindigkeit)

Sollten Sie nicht über die Voraussetzungen verfügen und dennoch an der Weiterbildung teilnehmen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.


Möchten Sie ergänzend die externe Teilprüfung der Industrie- und Handelskammer (IHK) zum Geprüften technischen Fachwirt (IHK) ablegen? in diesem Fall sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

Zur Prüfung in den Prüfungsteilen „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen” oder „Technische Qualifikationen” ist zuzulassen, wer

  • eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten mindestens 3-jährigen kaufmännischen, verwaltenden oder gewerblich-techni­schen Ausbildungsberuf, oder
  • eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis im kaufmännischen oder gewerblich-technischen Bereich, oder
  • eine mindestens vierjährige Berufspraxis nachweist.

Zur Prüfung im Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen” ist zuzulassen, wer folgendes nachweist:

  • den erfolgreichen Abschluss der Prüfungsteile „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen” und „Technische Qualifikationen”, der nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und
  • in den in Absatz 1 Nummer 1 bis 3 genannten Fällen ein weiteres Jahr Berufspraxis.

Hinweise

Die geforderte Berufspraxis muss wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Geprüften Technischen Fachwirtes/einer Geprüften Technischen Fachwirtin haben.

Die Zulassungsvoraussetzungen müssen erst zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung erfüllt sein. Sie können also ggf. fehlende Berufspraxis auch parallel zur Fortbildung erwerben.

Ausführliche Studieninformationen

Die angeforderten Studieninformationen werden als PDF-Datei für Sie erstellt und stehen in wenigen Sekunden zum Download bereit.

Gesamtpreis:

2.992,50 € *

Ratenzahlung: 24 Monatsraten à 124,45 € *

* umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 21 a) bb) UStG.

Datenschutzerklärung

Ihre Daten werden gemäß unserer datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert.

Bitte bestätigen Sie das folgende Feld.

Sicherheitsfrage

Was ist die Summe aus 4 und 5?

FAQs

Q

Wo kann ich eine Weiterbildung zum technischen Fachwirt IHK machen?

A

Eine Weiterbildung als Technischer Fachwirt IHK können Sie am DeLSt in zeitlich und örtlich unabhängiger Form absolvieren. Die Vermittlung der Lerninhalte erfolgt in Form von E-Learning-Methoden. Das bedeutet, dass Sie sich die für die Qualifikation erforderlichen Kompetenzen an jedem beliebigen Ort aneignen können, egal ob zu Hause, im Büro oder von unterwegs. Nötig sind lediglich ein internetfähiger Rechner sowie eine stabile DSL-Leitung, um auf die Lernmaterialien und Web-Based-Trainings zugreifen zu können. Mit der Weiterbildung als Technischer Fachwirt erwerben Sie die Fachkenntnisse, die für den erfolgreichen Erwerb des Abschlusses notwendig sind, denn sie ist genau auf die Struktur der Prüfung bei der IHK abgestimmt. Um das anerkannte IHK-Zertifikat zu erwerben, legen Sie anschließend die IHK-Prüfung ab, die mehrmals im Jahr stattfindet. Dies ist bei jeder IHK-Niederlassung in Ihrer Nähe möglich.

Q

Was verdient ein geprüfter technischer Fachwirt?

A

Technische Fachwirte besetzten in der Regel Positionen, die im mittleren Management angesiedelt sind. Dementsprechend ist das Gehalt höher als bei Tätigkeiten, für die der Ausbildungsabschluss reicht. Abhängig von verschiedenen Faktoren wie Branche, Region, Unternehmensgröße und Arbeitserfahrung können im Durchschnitt Bruttolöhne in Höhe von 3.100 € monatlich erzielt werden. Tarifgebundene Unternehmen zahlen Gehälter, die zwischen 3.200 und 3.500 € liegen. Mit steigender Erfahrung und Verantwortung verbessern sich auch die Vergütungsaussichten. Die Top-Verdienste können bis zu 70.0000 € jährlich betragen, zu denen unter Umständen noch Provisionen dazukommen.

Q

Wie lange dauert der technische Fachwirt?

A

Für die Dauer der Vorbereitung auf die IHK-Prüfung bestehen keine Vorgaben oder Regelungen. Die Weiterbildung am DeLSt kann in Vollzeit- oder Teilzeitform sowie berufsbegleitend absolviert werden. Durch die flexible Organisation und die moderne Vermittlung der Lerninhalte sind teilnehmende weder zeitlichen noch örtlichen Vorgaben unterworfen und können ihre Lernzeit an den eigenen individuellen Lebensumständen ausrichten. Somit ist es möglich, die Weiterbildung innerhalb von Zeiträumen zu durchlaufen, die von wenigen Wochen bis zu mehreren Monaten reichen.

Q

Technischer Fachwirt - welche Berufe?

A

In seiner Funktion als Bindeglied zwischen kaufmännischen Arbeitsbereichen und dem technischen Aufgabenfeld ist der Technische Fachwirt vornehmlich auf der mittleren Leitungsebene von Industrie- und Handelsunternehmen oder Handwerksbetrieben zu finden. Dort ist er beispielsweise als Betriebs-, Produktions- oder Teamleiter, technischer Einkäufer, Projektkoordinator oder als Vertriebsmitarbeiter tätig. Darüber hinaus können Sie als Technischer Fachwirt in der Kundenberatung arbeiten, etwa um Funktionen und die korrekte Handhabung technischer Produkte für Laien nachvollziehbar zu erläutern.

Q

Wie werde ich technischer Fachwirt?

A

Der öffentlich-rechtliche Abschluss als geprüfter Technischer Fachwirt gilt als klassische Aufstiegsweiterbildung der IHK. Um zur Prüfung zugelassen zu werden, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Die Zulassung für die Prüfung der wirtschaftsbezogenen oder der technischen Qualifikationen ist mit einem Abschluss in einem anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder gewerblich-technischen Ausbildungsberuf von mindestens drei Jahren Dauer möglich. Alternativ darf sich auch anmelden, wer den Abschluss in einem anderen anerkannten Beruf und eine mindestens einjährige Berufserfahrung im kaufmännischen oder gewerblich-technischen Bereich aufweist oder wahlweise eine vierjährige einschlägige Berufspraxis mitbringt. Für den Prüfungsteil der handlungsspezifischen Qualifikationen müssen Sie die beiden anderen Prüfungen erfolgreich abgelegt haben. Dies sollte nicht länger als fünf Jahre zurückliegen. Auch ist ein weiteres Jahr an beruflicher Praxis erforderlich, die einen inhaltlichen Bezug zum Aufgabenbereich des Technischen Fachwirts aufweisen sollte. Um sich auf die Prüfungen gründlich vorzubereiten, empfiehlt es sich, vorher eine qualifizierende Weiterbildung zu durchlaufen. Da die Berufspraxis erst zum Termin der Prüfung vorhanden sein muss, können Sie diese während des Lehrgangs erwerben.