CONTENT INDEX PLACEHOLDER

Mit der passenden Weiterbildung im Job vorankommen

Wirtschaftsfachwirt oder Industriefachwirt?Eine Weiterbildung zum Fachwirt mit einem Abschluss von der IHK steigert die Berufschancen enorm und die Absolventen dieser Fortbildungen erfreuen sich als Mitarbeiter immer größerer Beliebtheit. Doch welcher Fachwirtabschluss ist der richtige für die berufliche Entwicklung? Diese Frage stellen Sie sich bestimmt aktuell und benötigen eine Entscheidungshilfe dabei. Soll es der Industrie- oder der Wirtschaftsfachwirt werden? Haben Sie damit die gleichen Chancen auf gute Positionen wie ein geprüfter Betriebswirt? Welcher der beiden Titel wird Ihnen in Zukunft im Arbeitsleben mehr Nutzen bringen? Auf diese Fragen gibt es keine pauschalen Antworten, denn es ist auch immer wichtig zu schauen, was Sie an Vorkenntnissen und Erfahrungen mitbringen, welches Wissen Sie erlangen und ob Sie zukünftig beispielsweise im kaufmännischen oder technischen Bereich arbeiten möchten.


Starten Sie noch heute Ihre IHK-Prüfungsvorbereitung


Zum echten Allrounder mit der Weiterbildung zum geprüften Wirtschaftsfachwirt

Mitarbeiter in Unternehmen jeglicher Branchen müssen heute viel leisten, um den Arbeitgeber zufriedenzustellen und um den Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden. Viele Unternehmen setzen deshalb heutzutage auf Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit breitgefächertem Know-how, statt Experten für einen bestimmten Bereich einzusetzen. Der Wirtschaftsfachwirt kann diese komplexen Fähigkeiten aufweisen und ist deshalb bei Unternehmern sehr gefragt.

Die Ausbildung zum Wirtschaftsfachwirt, die auch auf die Prüfung vor der IHK vorbereitet, richtet sich insbesondere an diejenigen, die einen verwaltenden Ausbildungsberuf nachweisen sowie beispielsweise bereits Berufserfahrung in dieser Branche sammeln konnten und nun ihre Kompetenzen erweitern möchten. Durch die in der Weiterbildung erworbenen wirtschaftsbezogenen und handlungsspezifischen Qualifikationen werden Sie nach Ihrem erfolgreichen Ablegen der Prüfung in der Lage sein, eigenverantwortlich zu arbeiten, konzeptionell zu denken, sich im betrieblichen Rechnungswesen zu bewegen oder professionell mit Kunden umgehen zu können. Mit der Ausbildung ist zudem der Weg zum geprüften Betriebswirt nicht mehr weit, da diese Weiterentwicklungsmöglichkeit direkt angeschlossen werden kann.


Industriefachwirte bereichern die Industriebranche und versprechen spannende Positionen

Wer den Fachwirt anstrebt und dabei gewerblich-technische mit kaufmännischen Kenntnissen verbinden möchte, kann mit der Ausbildung zum Industriefachwirt seine Berufschancen deutlich verbessern. Fachwirtabsolventen können sich offiziell "Bachelor Professional" nennen und stehen Bachelor-Absolventen in nichts nach. Durch Ihr tiefergehendes Fachwissen in der Industrie können Sie diesen Titel noch spezieller ausbauen und potenzielle Arbeitgeber in der entsprechenden Fachrichtung von sich überzeugen.

Als geprüfter Industriefachwirt können Sie in vielen Unternehmen als Verbindungsglied zwischen dem Management und der Produktion agieren und werden dazu fähig sein, Abläufe technischer Natur nachvollziehen und zugleich die betriebswirtschaftlichen Interessen im Auge zu behalten. Mit einem anerkannten Ausbildungsberuf im Vorfeld, wie beispielsweise zur Industriefachfrau oder zum Industriefachmann können Sie durch den Lehrgang zum Fachwirt die bisher erworbenen Fähigkeiten noch verbessern und um neue Kenntnisse erweitern. Durch die bestandene Prüfung vor der IHK, inklusive der mündlichen Prüfung, zeigen Sie potenziellen Arbeitgebern, dass Sie nicht nur Einblick in die Industrie, sondern auch in die Wirtschaft haben und als Allrounder einen großen Mehrwert für die Firma bieten können.


Fazit: Was lohnt sich mehr?

Fachwirte mit einem Abschluss von der IHK befinden sich alle nach dem Deutschen Qualitätsrahmen auf Bachelor-Niveau und somit sind Industrie- und auch Fachwirte der Wirtschaft gleichwertig. Mit beiden Titeln stehen Ihnen im Job viele Türen offen, denn Fachwirte genießen bei vielen Arbeitgebern Anerkennung.

Lediglich die fachlichen Schwerpunkte machen hier den Unterschied - der Industriefachwirt hat viel Wissen im Produktionsgewerbe und fühlen sich in der industriellen Branche aufgehoben. Wirtschaftsfachpersonal hingegen verfügt über ein breitgefächertes Know-how rund um das wirtschaftliche Arbeiten in einem Betrieb. Um also die Frage "Welcher Titel ist besser?" zu beantworten, müssen Sie für sich selbst entscheiden, wo Ihre Interessen liegen und wohin Sie sich zukünftig entwickeln möchten.


Am DeLSt ideal auf die Prüfungssituation vorbereiten und beruflich neu durchstarten

Am DeLSt erwarten Sie unter anderem folgende Vorteile:

  • individuelle Beratung für maßgeschneiderte Angebote
  • flexibles Lernen nach Ihrem Tempo
  • Experten an Ihrer Seite für erfolgreiches Abschließen
  • ideale Vorbereitung auf Ihre Prüfung durch moderne Medien
  • Austausch mit Kommilitonen und Dozenten für schnellen Lernfortschritt
  • unkomplizierte Online Anmeldung für zügigen Start der Fortbildung

Starten Sie noch heute Ihre IHK-Prüfungsvorbereitung


Häufige Fragen

Was ist schwerer Industriefachwirt oder Wirtschaftsfachwirt?

Bezüglich des Schwierigkeitsgrades beider Ausbildungsabschlüsse lässt sich keine pauschale Antwort geben. Je nach eigenen Interessengebieten und dem eigenen Lernverhalten kann hier der Inhalt des Lehrgangs als auch die Anforderung an den Prüfling unterschiedlich empfunden werden. Am DeLSt können Sie sich darauf verlassen, dass wir in beiden Fachrichtungen bestmöglich auf Ihre Prüfungssituation vorbereiten und unsere Experten schon während des Lernens an Ihre Fortschritte anpassen. Dies ermöglicht Ihnen ein Lernen nach Ihren Wünschen und in Ihrem Tempo!

Was ist besser Wirtschaftsfachwirt oder Industriefachwirt?

Mit beiden Fachwirtabschlüssen erlangen Sie einen Titel auf Bachelor-Niveau, sodass hier eine Gleichwertigkeit besteht. Durch den anerkannten IHK-Abschluss, den Sie nach beiden Fortbildungen erlangen werden, sichern Sie sich zudem staatlich-rechtliche Anerkennung, und verbessern Ihren Lebenslauf dadurch enorm. Geprüfte IHK-Fachwirte genießen in vielen Unternehmen hohe Anerkennung und können sich nach ihren nachgewiesenen guten Prüfungsleistungen auf vielversprechende Positionen in spannenden Arbeitsfeldern freuen.


Können wir Sie unterstützen?

Wir beraten Sie gerne!



Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren